Reiseinfos Bolivien

Sprache

Spanisch, Quechua und Aymará (plus je nach Region weitere indigene Sprachen wie Guaraní etc.)

Einreise

Die bolivianische Einwanderungs- und Ausländerbehörde (Servicio Nacional de Migración) befolgt die eigenen Einreise- und Aufenthaltsbestimmungen sehr streng.
Staatsangehörige aller europäischen Laender benötigen nach wie vor kein Visum für einen touristischen Aufenthalt, d.h. sie bekommen bei der Einreise ein kostenloses Touristenvisum für 90 Tage, das bei der lokalen Migrationsbehörde um 1 Monat zum Betrag von Bs. 198 (ca. 30 USD) verlängert werden kann. Es ist innerhalb der 4 Monate möglich ein- und wieder einzureisen, aber nur für die verbleibende Zeit des erlaubten touristischen Aufenthalts. Ein Pass, der mindestens 6 Monate über das Rückreisedatum hinaus gültig ist, reicht.

Für längere Aufenthalte in Bolivien (z.B. Studium, Praktikum oder Sozialeinsatz), muss bei einem bolivianischen Konsulat im Ursprungsland ein entsprechendes Visum „Visa de Objeto Determinado“ oder ein „Visa de Cortesia“ (falls ein Abkommen der entsprechenden Organisation mit der Regierung besteht) beantragt werden. Erst mit einem dieser beiden Visa kann hier in Bolivien eine Aufenthaltsbewilligung für ein Jahr beantragt werden.

Zeitverschiebung

MEZ -5 Stunden.
Während der europäischen Sommerzeit beträgt der Zeitunterschied -6 Stunden.

 

Währung

1 Boliviano (BOB) = 100 Centavos

Kommunikation

 

Internet


Internetcafés sind in Bolivien sehr verbreitet und kosten um die USD 0.50 pro Stunde. Die Geschwindigkeit der Verbindungen kann je nach Standort und Anbieter stark variieren. Internet wird an unseren Sprachschulen in Bolivien in der Regel kostenlos angeboten.

Telefonie
Vor allem in den Städten Boliviens gibt es gute Mobilfunkverbindungen, so dass es sich lohnt eine lokale SIM-Karte zu kaufen, welche sehr günstig sind. Um eine SIM-Karte zu kaufen, werden eine Passkopie und das Handy benötigt. Ebenfalls existieren noch immer Telefonkabinen, welche mit Telefonkarten gebraucht werden können. Weiter bieten verschiedenste, mit gelben Westen gekleideten, Strassenhändler (vor allem lokale) Anrufe mit ihren eigenen Mobiltelefonen an, was sehr günstig und praktisch ist.

Telefonvorwahl

00591

Gesundheit

Es sind keine speziellen Impfungen vorgeschrieben. Wir empfehlen Ihnen, Ihren Hausarzt zu konsultieren oder sich auf www.safetravel.ch zu informieren. Empfohlen: Guter Mückenschutz und eventuell Malarianotfallmedikament. Je nach Region Gelbfieberimpfung empfohlen.

Autofahren/Verkehr