Englisch lernen in Südengland - der Klassiker

Zürich, 16.02.2015 – Englisch lernen in Südengland gilt als Klassiker der Sprachaufenthalte. Besonders im Sommer sind Sprachreisen an der Südküste Englands sehr populär.

‚British-English‘ gilt als edelste Form der englischen Sprache, weshalb Sprachaufenthalte in England sehr beliebt sind. Neben der schönen Sprache ziehen die wunderbare Landschaft und das angenehm milde und sonnige Klima im Sommer zahlreiche Touristen nach Südengland.

Typisch englische Badeorte finden sich beispielsweise in Brighton und Bournemouth. Ersteres wird auch London-by-the-Sea genannt und gilt als lebhafte Studenten-Stadt mit einem grossen Unterhaltungsangebot und zahlreichen Freizeitmöglichkeiten. Nach dem Englisch-Unterricht können die Studenten unter der englischen Sonne die Strandpromenade mit dem berühmten Brighton Pier entdecken, Beachvolleyball spielen, in einem der vielen Strassencafés oder Pubs weilen oder die hübschen Geschäfte der Stadt durchstöbern.

Wie Brighton ist auch Bournemouth ein traditioneller englischer Badeort, wo sowohl Einheimische als auch Touristen sich im Sommer von der Sonne verwöhnen lassen. Der Ort verfügt über den schönsten Strand Grossbritanniens und ist der ideale Ausgangspunkt für Ausflüge an die Jurrassic Coast, nach Stonehenge und in den New Forest Nationalpark, wo die sanften Hügel und wilden Klippen Südenglands erlebt werden können.

Franziska Büeler, Filialleiterin Linguista Sprachaufenthalte, erzählt: „Die traditionellen englischen Badeorte liegen bei unseren Kunden nach wie vor im Trend. Neben Brighton und Bournemouth sind Paignton, Eastbourne oder Hastings wunderbare Alternativen für einen Sprachaufenthalt in Südengland."

>> Sprachaufenthalt England