Adventure Travel Sprachaufenthalt Work and Travel

Sabbatical – raus aus dem Alltag

August 22, 2017
0
, ,

Hast du das Gefühl einfach einmal eine Pause zu brauchen? Raus aus dem Alltag, neue Eindrücke, auf neue Gedanken kommen. Mit diesem Wunsch bist du nicht allein. Ob du einfach mal zur Ruhe kommen musst oder dir über deine Zukunft Gedanken machen möchtest, die Gründe für ein Sabbatical sind vielfältig. Ferien reichen dazu meist nicht aus, denn eine, zwei oder sogar drei Wochen helfen zwar ein bisschen zu entspannen, doch wer danach zurück in den Alltag muss, ist schnell wieder da, wo er angefangen hat. Um aber einen richtigen Tapetenwechsel zu erleben, brauchst du schon mehrere Monate oder vielleicht auch ein ganzes Jahr. Wir geben dir ein paar Anregungen wie dein Sabbatjahr aussehen kann.

Sabbatjahr: Vorteile und Beispiele

Beim Arbeiten und den üblichen alltäglichen Verpflichtungen bleibt normalerweise sehr wenig Zeit für bewusste Entspannung. Wenn du dann einmal die Möglichkeit hast zu verreisen, entsteht kein wirkliches Gefühl für Land und Leute, da du lediglich als Tourist unterwegs bist. Das ändert sich bei einem Sabbatical, denn hier kannst du richtig reisen, Einheimische kennenlernen und auch untypische Regionen besuchen. Dafür gibt es die unterschiedlichsten Möglichkeiten. So kannst du dich zum Beispiel als Volontär in Südamerika engagieren. Aber auch bei einem Sprachaufenthalt im Ausland kannst du ein fremdes Land erkunden, die Sprache lernen und voll in die Kultur eintauchen. Ob Englisch, Spanisch, Französisch oder sogar Arabisch oder Schwedisch, dir sind keine Grenzen gesetzt bei der Wahl der Sprache und des Landes. Eine neue Sprache kann wiederum neue Wege und Chancen auftun.

Vor einem Sabbatical fühlen sich viele Menschen kraftlos und ausgebrannt. Manchmal droht auch ein Burn-Out. Wenn du dich auch so fühlst, dann ist es höchste Zeit dagegen etwas zu tun. Trenne dich von kontinuierlicher Überforderung und Stress und tauche ein in eine fremde Welt, in der völlig andere Werte gelten. Selbst ein Arbeitgeber kann von einer solchen Erfahrung profitieren. Denn ein Sabbatjahr erweitert den Horizont und gibt dir neue Inputs fürs Leben und Arbeiten. Dadurch wirst du kreativer, kannst dich auf einer Fremdsprache besser verständigen und psychischen Krankheiten vorbeugen, die durch Erschöpfung entstehen können. Mittlerweile haben das auch viele Unternehmer erkannt.

Sabbatical – erste Schritte ins neue Glück

Bei bestehenden Arbeitsverhältnissen liegt es nahe mit dem Arbeitgeber über den Gedanken eines Sabbatjahrs zu sprechen. Dabei kannst du dir vorab die positiven Argumente hierfür überlegen. Verbesserte Sprachkenntnisse, neue Eindrücke und ein Mehrwert für die Firma sind gute Einwende, die den Arbeitgeber überzeugen können.

Aber vielleicht stehst du auch gerade zwischen Studium und Beruf oder du hast dich bereits von deinem alten Arbeitgeber getrennt. In diesem Fall bist du natürlich frei mit dem Sabbatjahr so schnell wie möglich zu beginnen. Selbst, wenn du nicht viel Erspartes hast, gibt es die Möglichkeit sich im Ausland etwas dazu zu verdienen oder Arbeit gegen Kost und Logis auszutauschen. Einige Sprachschulen sind dir zum Beispiel bei der Suche nach einem Nebenjob behilflich. Solche bezahlte Jobs im Ausland helfen dir besonders gut auf neue Gedanken im beruflichen Leben zu kommen und wirklich authentisch in das alltägliche Leben deines Gastlandes einzutauchen. Doch wenn dein Herz viel eher für Tiere und Natur schlägt, dann wäre vielleicht ein Farmstay im Ausland das Beste für dich. Gegen Kost und Logis kannst du hier in Australien, Chile, Frankreich, Kanada oder Norwegen auf einer Farm aushelfen und so in den authentischen Alltag auf einem ausländischen Bauernhof eintauchen.

Wie du siehst, kann ein Sabbatical je nach Charakter und Mensch völlig unterschiedlich aussehen. Fest steht aber auf jeden Fall, dass es gut tut sich dem Alltag zu entziehen und neue Eindrücke zu sammeln. Ferien, Reisen, neue Arbeitsfelder ausprobieren, Sprachen lernen und eine fremde Kultur entdecken, das alles und noch viel mehr erwarten dich bei deinem ganz persönlichen Sabbatjahr!


Inhalt teilen:
Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedintumblrmail
Folge uns:
Facebooktwittergoogle_plusyoutubeinstagram

About author

Victoria

Reisebloggerin aus Leidenschaft! Das bin ich. Meinen ersten Sprachaufenthalt verbrachte ich in den USA. Später konnte ich als Teamer auf Jugendsprachreisen in Malta und Brighton arbeiten. Mein Beruf als Spanisch-, Deutsch- und Englischlehrerin hat mich in die verschiedensten Länder in Nord- und Südamerika sowie Europa geführt und mich zu einer begeisterten Bloggerin gemacht.

Sprachaufenthalt_USA_Geheimtipp_Seattle

Geheimtipps für deinen Sprachaufenthalt USA

Bei einem Sprachaufenthalt in den USA denkst du vi...

Read more
USA_studieren_fotolia

Die 3 wichtigsten Fakten für dein USA Studium

Träumst du auch davon in den USA zu studieren? Mi...

Read more
Auslandsjahr_Tipps_fotolia

7 Tipps für dein Auslandsjahr

Ein Jahr im Ausland gehört zu einem der besten Le...

Read more

There are 0 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.