Englisch Erfahrungsberichte Sprachaufenthalt Sprachschulen

England in fünf Tagen – #linguistaunterwegs Teil 2

Juli 23, 2015
0

Im zweiten Teil des Reiseberichts über die Studienreise in England erzählen Hannah und Rahel von ihren Besuchen in den Schulen in Eastbourne und London.

Donnerstag, 07.05.2015stgiles_eastbourne
Wir machten uns auf den Weg nach Eastbourne. Die überschaubare, eher kleinere Stadt mit ca. 85‘000 Einwohnern liegt 1.5 Stunden von London entfernt. Die Küstenstadt ist nicht nur äusserst beliebt bei Sprachschülern, sondern auch bei den Einheimischen, welche die entspannte Atmosphäre wie auch die vielzähligen Sonnenstrahlen am Strand geniessen. Als erstes besuchten wir die Schule St. Giles Eastbourne. Uns fiel auf, dass das Klima an dieser Sprachschule hervorragend, sehr herzlich und warm ist. Die Schule verfügt über eine gute und preisgünstige Cafeteria, mehrere PCs sowie einen gepflegten Garten, welchen die Studenten für ihre Pause nutzen können. St. Giles in Eastbourne ist vor allem bei unseren jüngeren Studenten beliebt. Das Personal ist sehr fürsorglich und gibt sich viel Mühe, für jeden einzelnen aufzukommen. Das Freizeitprogramm ist abwechslungsreich gestaltet und für jung und alt geeignet.

In Eastbourne arbeiten wir neben St. Giles noch mit einer zweiten Schule zusammen. Nur etwa 5 Gehminuten vom Strand entfernt liegt die Eastbourne School of English. Diese Schule wird hauptsächlich für unsere 50plus-Kunden gebucht. Der Bahnhof und die Stadtmitte liegen in unmittelbarer Nähe. Wir wurden von Rebecca herzlich empfangen. Die Schule besteht aus zwei Gebäuden, auf welche Insgesamt gibt es 22 Klassenzimmer verteilt sind. Ein Aufenthaltsraum mit einem Ping-Pong- sowie einem Billardtisch und eine kleine Küche mit einer Kaffeemaschine und Sitzgelegenheiten sind weitere Teilbereiche. Das Freizeitprogramm wird abwechslungsreich gestaltet, so dass jeder Student etwas Passendes findet.

eastbourneschoolofenglish2 eastbourneschoolofenglish

Nun ging es weiter Richtung London. Leider traten am Bahnhof in Victoria technische Probleme auf, sodass wir mit 30 Minuten Verspätung bei der Kings School of English in London Beckenham ankamen. London Beckenham liegt in der Zone 4 Londons und somit circa 30 Zugminuten vom Stadtzentrum entfernt. Die gehobene Wohngegend bietet jedoch alles, was sich ein Sprachstudent wünschen kann. Auch hier hat es tolle Pubs und Clubs. Gleich in der Nähe der Sprachschule befinden sich ein Fitnesscenter und eine Bibliothek. Das Design der Kings School of EnglisKingsSchoolOfEnglishh ist schön, modern und farbig. Uns wurden die zwei Schulgebäude mit insgesamt 21 Klassenzimmern von Margarita gezeigt. Sie ist für das Wohl der Sprachschüler verantwortlich und vermittelte uns einen sehr guten Einblick in die Schulorganisation. Die Schule besteht aus zwei historischen Gebäuden, welche durch eine moderne Glasteil verbunden werden. Die Schule hat einen grossen und schönen Aussenbereich mit Picknick-Bänken und eine Cafeteria, welche unter anderem feine Pastries anbietet. Die Schule gefiel uns beiden sehr gut. Der Ort ist für jede Altersgruppe gut geeignet. Ein weiterer Pluspunkt ist, dass es hier weniger Schweizer hat und die Preise leicht günstiger sind als im Stadtzentrum.

Die LILA Schule in London Docklands ist umwerfend! Wir waren von der erste Minute an absolut begeistert von der tollen Einrichtung und freuten uns, dass wir seit neuem mit dieser Sprachschule kooperieren. London Docklands liegt ungefähr 25 Minuten vom Stadtzentrum entfernt in der Region Canada Water. Die Schule verfügt über zwölf Klassenzimmer mit Platz für je 15 Studenten. Zurzeit sind jedoch nur sechs Zimmer verfügbar, da sich die Schule noch im Aufbau befindet. Alle Zimmer haben ein individuelles Wandbild, jedoch sind alle im ähnlichen Stil gehalten, was ein schönes, harmonisches Bild abgibt. Die Klassenzimmer der modernen LILA Schule sind mit Apple TV und Screens ausgestattet, auch im Aufenthaltsraum sind Apple Geräte vorhanden. Sobald die weiteren sechs Klassenzimmer für den Unterricht nutzbar sind, kann die Sprachschule bis zu 180 Studenten aufnehmen. Das Personal möchte jedoch die familiäre und entspannte Atmosphäre beibehalten. Wir wurden trotz unserer Verspätung, die wir nach London Beckenham leider nicht aufholen konnten, sehr freundlich empfangen. Hollie war äusserst motiviert und hat uns noch ein paar Insider Tipps für die Gegend Docklands gegeben.

LILA_LondonLILA_London2

Nach unserem Besuch wollten wir die Umgebung Docklands besser kennenlernen. Wir spazierten dem Kanal entlang und erhielten im Pub (von Hollie empfohlen) ein gutes Fish & Chips und liessen den Abend entspannt ausklingen.

Freitag, 08.05.2015
Am letzten Tag unserer Reise besuchten wir als erstes die ISIS in London Central. Die Sprachschule liegt sehr zentral, unmittelbar zwischen dem berühmten Oxford Circus und der Regent Street. Die Direktorin führte uns professionell durch die Schule und beantwortete unsere Fragen rasch und sehr ausführlich. Die Sprachschule ist gut organisiert undISIS man spürt, dass sie bereits langjährige Erfahrung mit Sprachstudenten haben. Das Personal ist sehr hilfsbereit und wir merkten auf Anhieb, dass die Schule durch einen sehr guten Nationalitätenmix hervorsticht. Die 18 Klassenzimmer sind auf vier Etagen verteilt, alle sehr hell und zum Teil mit interaktiven Whiteboards ausgestattet. Dank der tollen Lage haben die Sprachschüler diverse Möglichkeiten, abwechslungsreich zu Mittag essen. Ein weiterer Vorteil von ISIS sind die vielen unterschiedlichen Unterkunftsmöglichkeiten. Die Schule hat ein grosses Angebot an Studentenwohnungen, Gastfamilien und auch tollen Residenzen.

Weiter ging es zur nächsten Sprachschule im Stadtzentrum, die Language in London (Teil der Language In Group). Von Anfang an waren wir beide sehr beeindruckt. Die Schule liegt ebenfalls in Gehdistanz zur Oxford Street, direkt gegenüber vom British Museum. Trotz der guten Lage, fühlt es sich hier keineswegs hektisch an. Ob dies vielleicht am grösseren Park vor der Sprachschule liegt? Wir trafen den humorvollen Tim und wurden durch die acht Klassenzimmer, welche auf vier Etagen verteilt sind, geführt. Die Schule hat ein sehr modernes und buntes Design. Auch verfügt die Schule über modernste Technik. Alle Zimmer sind mit Apple TV ausgestattet, sodass jeder Schüler sein Smartphone damit verbinden kann. Dies wird in den Unterricht eingebunden und ermöglicht einen interaktiven, spannenden und zeitgemässen Unterricht. Die Schule arbeitet zudem mit einem speziellen Unterrichtskonzept. Dabei sind die drei verschiedenen Arten von Klassenzimmern (Konversations-, Projekt-, Meetingzimmer) essentiell. Sie ermöglichen einen abwechslungsreichen Unterricht. Die Schule hat eine Kapazität von 95 Studenten, was zu einer familiären Atmosphäre führt. Die Language in London hat über einen schönen kleinen Garten, in dem sich die Studenten gerne aufhalten. Falls es draussen zu kalt sein sollte, bietet auch der moderne Aufenthaltsraum und die kleine Lounge Raum um zusammenzusitzen. Wir sind uns beide absolut sicher, dass all unsere Sprachschüler hier einen unvergesslichen Sprachkurs erleben werden.

LanguageLondon LanguageLondon2

Als nächstes machten wir uns auf in das trendige Viertel London Camden. Dort besuchten wir die Tti School of English. Camden liegt ca. 20 Minuten vom Zentrum entfernt. Gemma empfing uns sehr herzlich und zeigte uns die gut organisierte und schön eingerichtete Schule. Die Cafeteria wird von Studenten geführt und auch sonst hat die Schule Interesse daran, ihre Studenten miteinzubeziehen. Die Lehrer haben einmal pro Woche ein kurzes Gespräch mit allen Studenten. Dabei wird besprochen, wie sich der Student fühlt, ob er im Unterricht klar kommt und ob er seine sprachliche Ziele weiterhin aktuell verfolgt. Das Hauptgebäude der Schule verfügt über eine wundervolle Terrasse, wo sich die etwa 200 Studenten aufhalten können. Tti School of English hat weitere Klassenzimmer in einem TTIca. 10 Gehminuten entfernten Gebäude. Hier finden alle Cambridge Examenskurse, Business- und 30+ Kurse statt. Etwa weitere 200 Studenten können im zweiten Gebäude einen entsprechenden Kurs besuchen. Die Sprachschule bietet ein vielseitiges und spannendes Freizeitprogramm. Ob Musicalbesuch, Fussball-Nachmittag oder Ausflüge nach Cambridge – es ist für jeden etwas Passendes dabei. Der Stadtteil London Camden bietet aber auch an sich vieles. Camden hat eine einmalige Atmosphäre, angesagte Clubs, tolle Restaurants und bestes Shopping bietet sich am Camden Market. Das Viertel ist sehr lebhaft und gut geeignet für Studenten über 20 Jahre.

Für den Nachmittag teilten wir uns erneut auf. Hannah machte sich auf den Weg zu St. Giles in London Highgate. Besonders begeistert war sie von der Natur rund um das Schulhaus. Highgate ist etwa 25 Minuten vom Zentrum entfernt, also sehr zentral und dennoch grün und ruhig. Die Schule nutzt dies auch zu ihren Gunsten. Das viktorianische Gebäude wurde 1905 erbaut und mit einem wunderschönen, grossen Garten ausgestattet. Hier stehen den Sprachschülern mehrere Sitzmöglichkeiten und Tische zur Verfügung. Hier wird sogar Gemüse angepflanzt und bei schönem Wetter werden hier diverse Aktivitäten, wie beispielsweise Grillabende veranstaltet. Thomas zeigte die Schule mit ihren 20 hellen und grossen Klassenzimmern und machte Hannah darauf aufmerksam, dass sie seit mehreren Jahren dieselben Lehrer und so gut wie keine Wechsel haben. Die Sprachschule eignet sich für jede Altersgruppe. Minderjährigen Studenten haben jede Woche ein Gespräch mit der entsprechenden Verantwortlichen. Die Schule möchte sicher gehen, dass sich jeder Student wohl und gut aufgehoben fühlt.

St.Giles_Highgate2StGiles_Highgate

Als letzte Sprachschule für heute ging es für Hannah nach St. Giles in London Central. Die Schule liegt im Bloomsbury Quartier, in Gehdistanz zum British Museum und etwa zehn  Minuten von der Oxford Street entfernt. Bis zu 600 Sprachschüler können die zahlreich angebotenen Kurse besuchen. Das siebenstöckige Gebäude verfügt über 56 helle und gut ausgestattete Klassenzimmer. Die ersten drei Etagen sind für den allgemeinen Englischunterricht gedacht, die nächsten zwei für den Executive-Unterricht. Die zwei letzten EtagSt.Giles_LondonCentral2en beherbergen die hauseigene Residenz. Die Zimmer der St. Giles Residenz sind gut für kurze Aufenthalte ausgestattet, daher ist es auch nicht verwunderlich, dass die Zimmer schnell ausgebucht sind. Den Studenten steht keine Küche zur Verfügung, die Mahlzeiten werden entweder in der St. Giles Cafeteria genossen oder in einem der vielen Restaurants, die London anzubieten hat. Die Sprachschule hat ein gutes Freizeitangebot. Für Executive-Schüler wird ein separates Angebot zusammengestellt. Ein weiterer Pluspunkt der Schule ist die grosszügige Terrasse, auf welcher regelmässig BBQ’s organisiert werden. Hier hat man einen wunderschönen Ausblick auf London: ein guter Ort, um neue Sprachfreunde kennenzulernen. Die St. Giles Schulen sind immer gut organisiert und wissen, was sich die Sprachschüler wünschen.

Rahel machte sich nachmittags auf zur EC Schule in Euston. Dies ist neu der Standort der 30plus Schule in London. Die Schule liegt direkt bei der Zugstation und ist folglich sehr leicht zu finden. Trotz der eher kurzfristigen Anmeldung wurde Rahel herzlich empfangen und durch den normalen Schulbereich geführt. Der 30plus Bereich befindet sich auf derselben Etage, war aber zum ZeitpunEC_Eustonkt des Besuches noch im Umbau. Die 30plus Zimmer werden nur für diese Studenten zugänglich sein. Abgesehen vom gemeinsamen Aufzug fungieren die zwei Bereiche komplett getrennt. Das Konzept machte einen tollen Eindruck, die separate Rezeption und das Team kümmern sich gut um die 30plus Studenten. Mit der inoffiziellen Führung durch die Baustelle erhielt Rahel einen guten Eindruck der späteren Zimmer und Einrichtung. Die Lage der Schule ist ein absoluter Vorteil, das Geschäftsgebäude bietet viele Verpflegungsmöglichkeiten und die Organisation ist wie bei allen EC Schulen bemerkenswert. Sie haben stets eine moderne Einrichtung und ein helles Design. Diese Sprachschule eignet sicher hervorragend für Studenten jeden Alters, vor allem aber für ältere.


Inhalt teilen:
Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedintumblrmail
Folge uns:
Facebooktwittergoogle_plusyoutubeinstagram

About author

admin

Geheimtipps_Australien_fotolia

Geheimtipps in Australien: Weg vom Massentourismus

Wenn ich an Australien denke, dann kommen mir endl...

Read more
Kinder

Jugendsprachkurse 2017: Woche 6 England

Paignton Freitag: Sportsday! Freitag war Sportsday...

Read more
Valletta

Jugendsprachkurse 2017: Woche 6 Malta

Marsascala Kaum zu glauben wie schnell 6 Wochen vo...

Read more

There are 0 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.