Englisch Französisch Spanisch Sprachaufenthalt

Verbinde Deinen Sprachaufenthalt mit Deinem Lieblingssport

März 17, 2015
0
, , , , , , , , ,

Du glaubst, ein Sprachaufenthalt beinhaltet lediglich stures Büffeln von morgens bis abends? Falsch gedacht! Denn während einer Sprachreise kannst Du in der Freizeit Deinem Lieblingssport nachgehen. Hier stellen wir Dir vier Destinationen und diejenigen Sportarten vor, für die Du dort die besten Voraussetzungen findest.

Surfen in Honolulu, US
Zugegeben, Honolulu liegt nicht gerade einen Katzensprung entfernt, dennoch lohnt es sich, ans andere Ende der Welt zu reisen. Denn Hawaii ist als der Ort bekannt, wo das Surfen erfunden wurde. Die Insel Oahu, auf der Honolulu liegt, ist ein wahres Surferparadies. Besonders am Strand von Waikiki sind auch Surfanfänger besten aufgehoben. Mit etwas Können stehen sie bereits nach einer Stunde das erste Mal auf dem Brett und reiten auf den Wellen des Pazifiks. Dies ist möglich, weil die Wellen dort flach sind und lang ausrollen. Fortgeschrittene können ihren Surfspass an vielen verschiedenen Spots ausleben, die über die ganze Insel Oahu zu finden sind.
Möchtest Du mal die Surfprofis von Nahem erleben, dann fahre an die Nordküste. Dort findet jedes Jahr im November/Dezember einer der wichtigsten Surfwettkämpfe der Welt statt, wo die besten der Besten Welle für Welle in Angriff nehmen.

waikiki surf

Tauchen in Playa del Carmen, MX
Viva México! Reise nach Mittelamerika, lerne Spanisch und erlebe die bezaubernde Unterwasserwelt des Golfs von Mexiko. Playa der Carmen liegt auf der Yucatán-Halbinsel und gilt als Hotspot der Szene. Dank des Grossen Maya Riffs erlebst Du dort das ultimative Unterwassererlebnis. Besonders die dem Ort vorgelagerte Insel Cozumel ist als Taucherparadies weltbekannt. Tauche oder Schnorchle im kristallklaren Wasser. Du wirst von den wunderschönen Korallenriffen und seinen grossen und kleinen bunten Bewohnern begeistert sein.

tauchen playa del carmen

Wandern auf La Réunion, FR
Auch La Réunion liegt nicht gerade um die Ecke. Wer aber Französisch lernen mit Wandern kombinieren möchte, liegt mit dem französischen Überseedépartement im Indischen Ozean goldrichtig. Entdecke den aktiven Vulkan Piton de la Fournaise und nimm an einer geführten Wanderung zu den besten Aussichtspunkten teil, wo Du die Aktivität des Berges beobachten kannst. Ein besonderes Erlebnis ist die Wanderung bei Sonnenuntergang, weil zu diesem Zeitpunkt die Lava sehr gut zu sehen ist. Ist der Vulkan nicht aktiv, kannst Du entlang des Kraterrandes wandern oder sogar zum Kraterboden hinabsteigen. Hast Du genug Ausdauer? Wenn ja, dann besteige den höchsten Punkt des Vulkans, von wo Du bei schönem Wetter einen atemberaubenden Blick bis zum Meer hast.
Sehr zu empfehlen sind auch Wanderungen in den Talbecken Les Trois Cirques. Alle drei Talkessel beherbergen wilde Pflanzen, Wasserfälle und zwitschernde Vögel. Ein wahres Paradies für Wanderliebhaber.

la reunion

Yoga in Goa, IN
Möchtest Du es hingegen etwas entspannter während Deines Sprachaufenthaltes angehen, dann ergänze Deinen Englischunterricht mit Yogalektionen. In Indien, dem Geburtsland des Yoga, findest Du ideale Voraussetzungen, um Körper und Geist etwas Gutes zu tun. Eine Reise nach Goa belohnt mit Yogalektionen unter freiem Himmel, die umrahmt von weissen Sandstränden, Palmen und türkisfarbenem Wasser stattfinden. Hier findest Du die Ruhe und Entspannung, nach der Du suchst.

goa yoga

Welche Sportart würdest Du am liebsten mit einem Sprachaufenthalt kombinieren?


Inhalt teilen:
Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedintumblrmail
Folge uns:
Facebooktwittergoogle_plusyoutubeinstagram

About author

admin

Kinder

Jugendsprachkurse 2017: Woche 6 England

Paignton Freitag: Sportsday! Freitag war Sportsday...

Read more
Valletta

Jugendsprachkurse 2017: Woche 6 Malta

Marsascala Kaum zu glauben wie schnell 6 Wochen vo...

Read more
Hafen

Jugendsprachkurse 2017: Woche 6 Frankreich

Antibes Unglaublich, schon die letzte Woche ist an...

Read more

There are 0 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.