Erfahrungsberichte Französisch Sprachaufenthalt

Montpellier – 100% charmant; Meine Gastfamile, Mein Sprachaufenthalt

November 7, 2013
0

Patrik Wili bloggt frisch für Linguista direkt aus dem idyllischen französischen Montpellier, wo er zur Zeit einen 2-monatigen Sprachaufenthalt absolviert. Hier könnt ihr lesen, wie es denn so ist, in Montpellier. Viel Spass 🙂 :

Haus der Freemans in Castelnau-le-Lez

Haus der Freemans in Castelnau-le-Lez

„Bonjour à tous!! Vor circa zwei Wochen bin ich in Winterthur in einen Zug nach Montpellier gestiegen. Zeit für eine erste (Rück-)Meldung!

Patriks "neue Eltern" für 2 Monate: Gasteltern in Montpellier

„Eltern“ für 2 Monate: Gastfamilie William und Odile in Montpellier

Meine zwei Monate hier verbringe ich bei einer Gastfamilie, den Freemans. William ist 52 und von Beruf Buchhalter; Odile 53 und Lehrerin an einer Sprachschule in Montpellier. Ihre zwei studierenden Kinder, Audrey und Edouard, wohnen noch zuhause.

Gleich von Beginn an fühlte ich bei ihnen willkommen und sehr wohl. Die ganze Famille ist sehr herzlich und offen. Besonders beim Abendessen haben wir immer eine gute Zeit mit feinem Essen und angeregten Diskussionen.

Die Freemans leben etwas ausserhalb von Montpellier, in Castelnau-le-Lez. Mit einem kurzen Fussweg und einer Tramfahrt von 20 Minuten erreicht man das Zentrum der Agglomeration, wo sich auch meine Schule Accent Français befindet.

Die Schule verteilt sich über mehrere Gebäude in der Altstadt Montpelliers. Zurzeit wird sie von etwas mehr als hundert Schülern besucht. In einer bunt durchmischten Klasse lernte ich bereits Leute aus aller Welt kennen.

Fluch oder Segen?
Die freie Zeit nach der Schule verbringe ich mehrheitlich mit Schweizern, die hier auch zur Schule gehen. Ups! 😉

Rue de Verdun, an welcher sich die Schule Accent Français befindet

Rue de Verdun, an welcher sich die Schule Accent Français befindet

Die Stadt Montpellier hat einiges zu bieten. Die Altstadt lockt mit vielen guten Restaurants und Cafés. Es gibt viele schöne Pärke. Und wem dies nicht reicht, der ist in läppischen 30 Minuten am Meer 😉

Place Royal du Peyrou, ein kleinerer Park Montpelliers

Place Royal du Peyrou, ein kleinerer Park Montpelliers

Wenn man den Nachmittag nicht damit verbringen will, durch Gässchen und Pärke zu schlendern, bietet die Schule viele Exkursionen und Beschäftigungen an. Letzte Woche war ich auf einem ganztägigen Ausflug in den Causse du Larzac. Dieses Plateau bietet sehr viele Sehenswürdigkeiten. Wir sahen das herzige Städtchen La Couvertoirade, das eindrückliche Viaduc de Millau und die Höhlen, aus welchen der berühmte Roquefortkäse kommt.

La Place de la Comédie, Montpelliers Herzstück bei bester Abendstimmung

La Place de la Comédie, Montpelliers Herzstück bei bester Abendstimmung

Ich habe ein super Zeit hier und hoffe, ich konnte euch einen ersten kleinen Eindruck davon vermitteln! Mit lieben Grüssen aus Montpellier,
Patrik“


Inhalt teilen:
Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedintumblrmail
Folge uns:
Facebooktwittergoogle_plusyoutubeinstagram

About author

admin

Sabbatical_raus_aus_dem_Alltag_fotolia

Sabbatical – raus aus dem Alltag

Hast du das Gefühl einfach einmal eine Pause zu b...

Read more
Geheimtipps_Australien_fotolia

Geheimtipps in Australien: Weg vom Massentourismus

Wenn ich an Australien denke, dann kommen mir endl...

Read more
Kinder

Jugendsprachkurse 2017: Woche 6 England

Paignton Freitag: Sportsday! Freitag war Sportsday...

Read more

There are 0 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.