Fun & Facts

Immer diese Reisetipps!

Juli 10, 2013
0

Der Sommer stand vor der Tür und ist jetzt bereits breit und heiss über die Türschwelle mitten ins Haus eingetreten. Und wo der Sommer ist, sind auch die Ferien nicht weit: Viele Menschen geben auf der Arbeit Freitage ein, um sich ein schönes Leben anderswo zu machen, um für eine kurze Zeit den Alltag zu vergessen. Ob es nun ein abenteuerliches Bergsteigeerlebnis sein sollte oder doch ein (stets nützlicher!) Sprachkurs, bleibt dem Feriengänger selbstverständlich selbst überlassen.

8269585582_89dedc1227_b

Vorhin ein wenig durch die morgendliche Medienlandschaft gestapft, ist mir aufgefallen, dass sich etliche ferienbezogene Tipps in den Zeitungen tummeln: In der Online-Ausgabe des Tagesanzeigers erfährt der Leser beispielsweise, wie er sein Handy optimal für seine Ferien rüstet. Oder auf dem News-Portal der ebenfalls zur Tamedia gehörenden „20min“ lassen sich Tipps finden, welche Städte denn die besten „City Cards“ anbieten.

Der Tagesanzeiger zeigt in seinem Artikel „Smarte Ferien“ 4 Punkte auf, die dem Nutzer zeigen, wie man sein Smartphone so richtig ferientüchtig macht. Man solle erstens „Daten sichern, System updaten“, zweitens „einen Sperrcode wählen“, drittens das „Roaming ausschalten“ und viertens „Apps offline nutzen“. Ich wusste zunächst nicht, weshalb ich ein wenig lächeln musste, als ich diesen Artikel in all seiner Seriosität gelesen habe.

Nach einigen Minuten fiel es mir jedoch bereits wie Schuppen von den Augen! Hier ist sie wieder: diese herrlich ironische Paradoxie unserer heutigen Zeit! Vor zehn Jahren hätte man noch keinen Zeitungsartikel dafür gebraucht, um zu wissen wie man sein Nokia 3310 denn „ferientauglich“ macht. Es gab lediglich die Gefahr des potenziellen Handyklaus und der Dieb hätte womöglich dann mit dem geklauten Handy ein wenig „Snake“ gespielt. Aber in der Gegenwart, in welcher Smartphone dem Menschen das Leben erleichtern sollten, ihn unabhängiger machen, passiert das genaue Gegenteil: Er wird abhängig.

Ob die Tipps gut oder schlecht sind, steht hier ausser Frage: Sicherlich sind sie fundiert recherchiert und Tipps wie „Nutzen Sie für die Kommunikation im Ausland vor allem WLAN“ sind sicher alles andere als unbrauchbar. Jedoch sind Dynamiken in der Technik-Entwicklung ein faszinierendes Terrain für Gedankenspiele, die das Gestern und das Heute in den Ring gegeneinander antreten lassen.

Die Veränderung der Technik und der Medienlandschaft tun aber einer Sache bestimmt keinen Abbruch: Der ewigen Lockung der Ferienzeit.


Inhalt teilen:
Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedintumblrmail
Folge uns:
Facebooktwittergoogle_plusyoutubeinstagram

About author

admin

Sehenswürdigkeiten Costa Rica

Top 10 Sehenswürdigkeiten in Costa Rica

 „Einmal Auszeit im Paradies bitte.“ Das “P...

Read more
Benimmregeln_Japan

Dos and Don’ts in Japan

Hast du Lust auf eine neue Kultur und fremde Bräu...

Read more
Zürich2

Blog für Daheimgebliebene

Read more

There are 0 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.