Fun & Facts Jugendsprachkurse Sprachaufenthalt

Campus oder Gastfamilie?

Februar 1, 2012
0
, ,

Was ist eigentlich cooler? Während eines Sprachkurses bei der Gastfamilie oder auf dem Campus zu wohnen? Gerne möchte ich heute einmal die beiden Arten von Unterkünften unter die Lupe nehmen sowie die Vor- und Nachteile aufzeigen.

Wohnen auf dem Campus

Campus-GastfamilieWenn Ihr euch für die Residenz entscheidet, wohnt ihr zusammen mit anderen Sprachschülern in einer gemeinsamen Unterkunft. Oft teilt ihr das Zimmer mit einem oder mehreren anderen Studenten. Bei Jugendsprachkursen ist in der Residenz ist meist auch ein Betreuer von Linguista oder der Sprachschule anwesend. Die Mahlzeiten nehmt ihr alle gemeinsam ein und da auch das Freizeitprogramm in der Gruppe statt findet, entwickelt sich schnell ein starkes Zusammengehörigkeitsgefühl. Die Nachteile bei dieser Art der Unterkunft hängen eng mit den Vorteilen zusammen. Die Kehrseite der vielen Gruppenaktivitäten ist natürlich der Sprachgebrauch, welcher sich in der Freizeit hauptsächlich auf Deutsch reduziert.

Unterkunft bei der Gastfamilie

Eine Gastfamilie ist im besten Fall ein „home away from home“! Das erste Mal alleine in einem Sprachkurs kommt ihr in ein fremdes Land. Da sprechen alle eine fremde Sprache und rundherum sind nur fremde Menschen. Eine Gastfamilie kann da schnell zum gemütlichen Rückzugsort werden. Der Vorteil einer Gastfamilie liegt auf der Hand: Die Gastfamilie spricht eine Fremdsprache mit euch und da die meisten Familien gar kein Deutsch verstehen, seid ihr gezwungen euch auch durch die Fremdsprache zu verständigen. Zudem erhaltet ihr intime Einblicke in das Zusammenleben einer anderen Familie, was wiederum euren Blick auf die eigene Familie stark beeinflussen kann. Nachteile beim Wohnen bei einer Gastfamilie sehe ich einzig, dabei dass es keine allgemeinen Standards gibt. Jede Familie ist anders. Die eine Familie ist reich und wohnt in einem tollen Haus, eine andere ist besonders warmherzig, die nächste hat schreiende Kinder, wieder eine andere kann nicht kochen… Doch irgendwie ist das ja auch spannend! Die eigene Familie kann man sich schliesslich auch nicht aussuchen. 🙂

Was habt ihr auf euren Sprachreisen für Erfahrungen gemacht? Was würdet ihr empfehlen? Campus oder Gastfamilie?

Ich freue mich über eure Tipps, Tricks und Kommentare!


Inhalt teilen:
Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedintumblrmail
Folge uns:
Facebooktwittergoogle_plusyoutubeinstagram

About author

Nicole

Geheimtipps_Australien_fotolia

Geheimtipps in Australien: Weg vom Massentourismus

Wenn ich an Australien denke, dann kommen mir endl...

Read more
Kinder

Jugendsprachkurse 2017: Woche 6 England

Paignton Freitag: Sportsday! Freitag war Sportsday...

Read more
Valletta

Jugendsprachkurse 2017: Woche 6 Malta

Marsascala Kaum zu glauben wie schnell 6 Wochen vo...

Read more

There are 0 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.