Spanisch Sprachaufenthalt

Sprachaufenthalt im tropischen Paradies

Juli 28, 2011
0

Maria verbringt gerade einen tollen Sprachaufenthalt in Playa del Carmen und hat bis jetzt schon Vieles erlebt. Was genau liest du am besten gleich selbst.

 

Sprachaufenthalt Playa del CarmenHier in Playa del Carmen ist es immer schön warm – über 30 Grad aber mit einer Luftfeuchtigkeit zwischen 70 und 100% – so richtig tropisch. Manchmal regnet es auch, dann aber wie aus Kübeln. In einer Nacht hat es mir direkt ins Bett getropft. Jetzt habe ich einfach mein Bett umgestellt. Mein Zimmer ist wie ein kleines Haus, mit Strohdach und einigen tierischen Mitbewohnern (Gekos, x- Moskitos, Ameisen, Tausenfüssler….) :-).

Während meinem Sprachaufenthalt in Mexiko habe ich schon 2 Mayastätte besucht – Coba und Chichen Itza. Coba liegt mitten im Urwald und man kann auf die Pyramide steigen – 42 m hoch und die höchste der Anlage. Von oben kann man über den gesamten Dschungel schauen – einfach gewaltig!
Chichen Itza ist auch sehr eindrucksvoll weil alles frei ist. Ein Riensengebiet mit diversen Pyramiden, Tempeln und dem berühmten, uralten „Fussballfeld“.

Sprachaufenthalt MexikoDie Flüsse fliessen auf der Yucatan-Halbinsel unterirdisch und bilden ab und zu Cenoten. Das sind einfach Riesenlöcher im Boden mit Wasser, die miteinander verbunden sind. In diesen kann man schwimmen, glasklares Wasser, kühl und zum Teil in Höhlen mit Tropfsteinen, umgeben von Urwaldpflanzen. Wir gingen in einer türkisblauen Cenote schwimmen, umgeben von Schwalben und Fledermäusen und einer Süsswasserschildkröte.

Sprachschule Playa del CarmenApropos Schildkröten; von Playa del Carmen aus kann man mit einem Sammeltaxi nach Akumal fahren. Ein Sammeltaxi ist ein Kleinbus das fährt wenn es voll ist. (Man muss deshalb manchmal ein wenig warten).
Der Fahrer rast, schreibt SMS und telefoniert, hat mindesten 2 Handys und Krankenwagen mit Sirene und Blaulicht werden locker überholt… :-).
In Akumal gibt es einen paradiesischen Strand. Aber das Beste ist, mit Taucherbrille und Schnorchel schwimmt man einfach los und kann den Meeresschildkröten beim Fressen zuschauen! Einfach so. Weiter draussen gibt es ein Riff. Dort tummeln sich Fische. Ich kam mir vor wie in einem Dokumentarfilm… Einen Stachelrochen, x- farbenfrohe Fische und Schildkröten, die Grösste sicher eineinhalb Meter lang, alles an einem Tag gesehen, einfach WOW!

Spanisch lernen in MexikoWir fahren eigentlich jede Woche nach Akumal. Wir, das sind ich mit den Leuten aus der Sprachschule in Playa del Carmen, es kommt mit wer gerade Lust und Zeit hat. An einem Wochenende war ich auf der Insel Cozumel, die direkt vor Playa del Carmen liegt, nur 45 min. mit der Fähre. Dort gibt es tropische Strände, glasklares Wasser und riesengrosse Muscheln, leider darf man die nicht in die Schweiz einführen. Wenn man dabei erwischt wird, wird man mit einer hohen Busse bestraft.

Nächsten Mittwoch gehe ich ins Biosphären Reservat. Dort gehen wir mit dem Boot durch die Mangrovenwälder und den Urwald. Bin sehr gespannt.

So, jetzt wisst ihr, was ich hier so mache, am Vormittag Schule, dann etwas Unternehmen, nachts Ausgang und am Wochenende Exkursionen…heute ist der erste Tag in 2 Wochen ohne Plan und Exkursion, ich werde mich deswegen mal daheim erholen :-).

 


Inhalt teilen:
Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedintumblrmail
Folge uns:
Facebooktwittergoogle_plusyoutubeinstagram

About author

admin

Geheimtipps_Australien_fotolia

Geheimtipps in Australien: Weg vom Massentourismus

Wenn ich an Australien denke, dann kommen mir endl...

Read more
Kinder

Jugendsprachkurse 2017: Woche 6 England

Paignton Freitag: Sportsday! Freitag war Sportsday...

Read more
Valletta

Jugendsprachkurse 2017: Woche 6 Malta

Marsascala Kaum zu glauben wie schnell 6 Wochen vo...

Read more

There are 0 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.