Frühbucherrabatt – Buchen Sie jetzt für 2016 und bezahlen Sie die Preise von 2015!

 

Zürich, 25.11.2013 – Der Winter naht: Die kürzer werdenden Tage und länger werdenden Nächte bewegen Menschen allen Alters dazu, im Winter klimatisch wärmere Gebiete zu bereisen. Im Trend dafür liegt unter anderem Südafrika. Ein ideales Land um Englisch zu lernen und dem kalten Winter zu entfliehen. 


Südafrika gilt als eines der interessantesten Länder, wenn es um kulturelle Vielfalt geht: Aufgrund der bewegten Geschichte Südafrikas findet man diese Tage eine einzigartige Konstellation aus Kultur, Sprache und Städtearchitektur wieder. Wer im Winter einen Englisch Sprachaufenthalt absolvieren möchte, der spielt oftmals mit dem Gedanken, diesen in Südafrika zu absolvieren. 

Neben der Trendstadt Kapstadt stechen aktuell zwei Destinationen besonders hervor: Port Elizabeth und Jeffrey’s Bay. Die Küstenstadt Port Elizabeth wird auch „the friendly city“ genannt. Häufig werden hier Sprachaufenthalte mit Wassersportaktivitäten kombiniert. „Der Indische Ozean ist zwei Minuten von der Sprachschule entfernt, so können sich die Sprachstudenten nach dem Englischkurs sich mit einem Sprung ins kühle Nass zu belohnen.“, erzählt Franziska Büeler, Filialleiterin von Linguista Zürich. 

Anderseits gilt Jeffrey’s Bay, an der berühmten Garden Route gelegen, als idealer Ausgangspunkt um die nahen Nationalpärke zu besuchen. Tierliebhaber erhalten in Jeffrey’s Bay mit etwas Glück auch die Gelegenheit Delfine im Meer zu sichten. Zusätzlich gilt J-Bay als eine der Top Surf-Destinationen der Welt. So kann Surfen ideal mit Englisch lernen verbunden werden. 



<- Zurück zu: Pressemitteilungen
 

NEWSLETTER

Jetzt anmelden und einen Gutschein über CHF 50.-
für Ihren nächsten Sprachaufenthalt erhalten!