Reise durch Südengland

Sprachreisen EnglandIm Norden von Grossbritannien - Teil 3
Unsere Sprachschulen in London
Unsere Empfehlungen in Südengland
Reise durch Südengland
Bournemouth
Von Cambridge bis London
Sprachaufenthalt in Cambridge
Auf Entdeckungsreise in Nordengland

 

Sprachaufenthalt im Lande von ‚Fish and Chips'

Nach zwei Tagen Shopping und Sightseeing in London haben Vanessa, Deborah und ich, Ivan am Flughafen Luton getroffen und fuhren am Abend noch mit unserem Mietauto nach Cambridge. Die Dunkelheit und der Linksverkehr erschwerten die Fahrt ein bisschen, jedoch konnten wir uns auf unser GPS und unseren Fahrer verlassen und sind heil in Cambridge angekommen. Merci Ivan :-)

Und die Reise beginnt...

Am Montag besuchten wir die Sprachschule Cambridge und die Sprachschule Oxford. In den beiden Universitätsstädten wimmelt es nur so von Studenten. Dies bedeutet: Viele Pubs, Discos, Kinos etc

Nachtleben in Bristol

Wir machten uns dann auf den Weg in den Westen nach Bristol. In Bristol wurden wir herzlich von unserer Gastmutter Margareth empfangen. Wieder hatten wir alle ein eigenes, sehr grosszügiges Zimmer. Nach einem köstlichen Abendessen - was in England ja nicht die Regel ist - wurden wir von Andrew (ELC Bristol) abgeholt. Er vermittelte uns einen guten Eindruck, was das Nachtleben von Bristol alles zu bieten hat :-)

Am nächsten Morgen besuchten wir die Sprachschule Bristol. Ebenso konnten wir noch die Universitätsresidenz anschauen. Die Residenz verfügt über einen riesigen und wunderschönen Garten, welcher so richtig zum Verweilen einlädt.

Ab in die Heimat von Agatha Christie

Später fuhren wir weiter in die Heimat der Agatha Christie - die Grafschaft Devon. In Paignton besuchten wir die Sprachschule in Devon. Die Schule ist ein Familienbetrieb und wir kamen in den Genuss, fast die ganze Familie Hawthorne kennen zu lernen. Paignton besticht durch seine wunderschöne Landschaft sowie der einladenden Uferpromenade. Nach einem Stadtrundgang und einem Besuch des Oldway Mansion, das wohl imposanteste Gebäude in Paignton und Wohnsitz von Isaac Singer (US-amerikanischer Unternehmer und Erfinder; der wesentliche Beiträge zur Entwicklung der Nähmaschine leistete), verabschiedeten wir uns von Paul Hawthorne und fuhren weiter nach Exeter.


Die Schule in Exeter verfügt über zwei Schulgebäude. In einem Schulgebäude gehen die erwachsenen Studenten zur Schule und im anderen Schulgebäude die Junioren. Die Schule in Exeter eignet sich deshalb optimal für einen Familiensprachaufenthalt. Unser nächstes Ziel war Bournemouth, der traditionelle Badeort, welcher ganzjährig von der Sonne verwöhnt wird. Bei unserem Besuch der Sprachschule Bournemouth wohnten wir wieder bei einer Gastfamilie, welche uns sehr herzlich empfing und sich grosse Mühe mit uns gab.

 

Schönes Südengland

Weiter fuhren wir nach Portsmouth, wo uns Russell von der Sprachschule Portsmouth, den Hafen und das neue Einkaufscenter zeigte. Am selben Tag ging unsere Reise weiter zu unseren Sprachschulen in Brighton. Dort besuchten wir die St. Giles und ISIS Schule. Die Nacht verbrachten wir in Eastbourne. Vom Strand aus hat man eine super Sicht auf die eindrücklichen Klippen von Beachy Head. 

Am nächsten Tag ging es dann nach Hastings und später nach Margate. Leider haben wir nicht sehr viel von diesen Städchen gesehen, da wir auf der Durchfahrt waren.

Wir waren sehr froh, als wir unser Mietauto unversehrt am Flughafen Gatwick abgeben konnten. Nun machten wir uns mit dem Zug auf den Weg nach London. Am letzten Tag besuchten wir die Sprachschulen in London: London Highgate (St. Giles), London Camden (TTI), London Wimbledon (CES), London Beckenham (Kings College) und London Central (UIC).

Vanessa K. / Olivia Z.