Englisch Erfahrungsberichte Sprachaufenthalt
Glasgow – Ein Bericht, ein Ort, eine Erinnerung
July 24, 2013
0

Dieser Bericht ist ein Erfahrungsbericht von Selina. Sie hat einen Englischsprachaufenthalt in Glasgow absolviert und berichtet hier von ihren Erlebnissen:

Alleine unter Schotten, obwohl alleine kann man nicht gerade sagen. Kommt man in der Unterkunft an, wird man sofort herzlich aufgenommen. Ebenso in der Schule ist jeder, schon in der ersten Lektion ein Teil einer grossen Familie. Auch die Einheimischen sind sehr zuvorkommende, witzige Leute. Und bei einem Gläschen Scottish Whisky kommt man mit ihnen schnell ins Gespräch.

Kelingrove Museum, ein schöner Ort!

Botanischer Garten (Glasgow)

Das Nachtleben lässt ebenfalls keine Wünsche offen: Für jeden Musikstil gibt es das passende Lokal. Für den gemütlichen Abend, in einem klassischem Pub oder für leckere Cocktails in der modernen Lounge wird also bestens gesorgt. Das einzige

Problem, das man hat, ist die Entscheidung zwischen 50 Nachtclubs und 100 verschiedenen Pubs. (Die Qual bzw. der Luxus der Wahl…)

Ob alleine oder mit anderen Sprachstudenten – ich erkundete stets die Stadt und ihre Umgebung. Glasgow besitzt zahlreiche Museen, historische Gebäude, Denkmäler und auch sehr gute Möglichkeiten, um Einkaufen zu gehen. Der Eintritt, der meisten Museen ist kostenlos, was besonders für mich als Studentin ein grosses Plus war. So musste ich nicht auf Kultur verzichten: Im Kelvingrove Museum beispielsweise vergisst du komplett die Zeit: Vom Alten Ägypten über Van Goghs bis hin zu ausgestorbenen Tieren – hier war alles zu bestaunen!

Kleine Tipps für Glasgow-Neugierige:  Scheint die Sonne solltest du unbedingt in den Park, der sich in der Nähe des Kelingrove Muesums befindet! Und wenn du vom Park noch einen kleinen Spaziergang unternehmen möchtest: Die Universität von Glasgow, welche über 500 Jahre alt ist und wo James Watt studiert hat, ist gleich ums Eck!

Kelingrove Museum, ein schöner Ort!

Möchtest du mal draussen dein Englisch lernen? Dann kann ich den “Botanic Garden” am “Great Western Road” nur wärmstens empfehlen. Der Duft empfängt dich schon von weitem und spornt dich zu Höchstleistungen an!

Verlässt du die Stadt für einen Wochenendtrip, lohnt sich eine Fahrt in den Norden zur “Isle of Skye”. Die Aussicht von den Küsten aus ist einmalig und atemberaubend. Die Felsformationen sind leicht mystisch, so wie auch der Kilt Rock. Das muss wohl der oft propagierte Zauber von Schottland sein…

Mein Fazit zu meinem Sprachaufenthalt in Glasgow;

Fürs Reisen und auch sonst kann ich Schottland nur wärmstens empfehlen: Ist man Englischneuanfänger, könnte man etwas Schwierigkeiten mit dem Glasgower Akzent bekommen, welcher etwas verworren klingt. Das Englisch, das in der Schule gelernt wird, wird also auf eine harte Probe gestellt, unterhält man sich einmal mit einem waschechten Glasgower. Jedoch, wie sagt man so schön: “Challenge Accepted!”

About author

admin

englisch_vokabeln_australien_-fotolia

5 Englisch Vokabeln, die du in Australien unbedingt brauchst!

Dieser Bericht ist ein Erfahrungsbericht von Selin...

Read more
sprachaufenthalt_santa_barbara_fotolia

Santa Barbara – Das Beste von Kalifornien in einer Stadt

Dieser Bericht ist ein Erfahrungsbericht von Selin...

Read more
paris_sprachaufenthalt_fotolia

3 Insider-Tipps für deinen Sprachaufenthalt in Paris

Dieser Bericht ist ein Erfahrungsbericht von Selin...

Read more

There are 0 comments

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *