Kontakt
Work and Travel Norwegen Farmstay
1
 

Work and Travel in Norwegen - Farmarbeit im Ausland

Für das Work & Travel Programm in Norwegen gibt es folgende Möglichkeiten:

 

  • Farmarbeit
  • Arbeiten im Tourismus (Sommer)
  • Farmarbeit & Kinderbetreuung 

Der Aufenthalt beträgt 2 bis 6 Monate.


Einsatzgebiete Norwegen

Informationen zum Farmstay in Norwegen

Sobald wir mit Hilfe von unserer Partnerorganisation in Oslo eine Farmarbeitsstelle für Sie gefunden haben, erhalten Sie einen Einladungsbrief oder -anruf bzw. eine E-Mail von Ihrer Gastfamilie. So haben Sie schon vor der Abreise Gelegenheit, Kontakt mit der Familie aufzunehmen und die genaue Anreise zu besprechen. Da die Anreise ganzjährig möglich ist, besprechen Sie den Arbeitsbeginn mit der Familie. 

Die Gastfamilie bietet für Ihre tatkräftige Unterstützung Unterkunft und Verpflegung und zahlt Ihnen darüber hinaus ein wöchentliches Taschengeld in höhe von 1'100 Norwegischen Kronen. Wahrscheinlich werden Sie der einzige Arbeitsgast auf dem Hof sein, daher haben Sie viel Kontakt mit der Gastfamilie. Norweger sind sehr nett und gastfreundlich, stolz auf ihr Land, aber zugleich auch ganz bescheiden. Manche Gastfamilie haben schon jahrelang mitarbeitende Gäste im Haus und nehmen diese auch gerne zu Wochenendausflügen wie zum Bergwandern, Fischen oder Skilanglaufen mit. Bitte beachten Sie: für die Arbeit im Tourismus ist es möglich, dass Sie in einer separaten Unterkunft auf dem Gelände wohnen und sich diese u.U. mit anderen Gastarbeitern teilen. Natürlich ist es schön, während Ihres Aufenthaltes ein wenig Norwegisch zu lernen. Aber wenn Sie jetzt noch kein Norwegisch sprechen, können wir Sie beruhigen: In jeder Familie gibt es jemanden, der Englisch spricht. 


Die Zusammensetzung der Familien ist übrigens ganz unterschiedlich: Ihre Gastfamilie kann junge oder schon erwachsene Kinder haben. Manchmal wohnen auch Opa und Oma, weitere Arbeitnehmer oder Arbeitsgäste im Haus. Es kann jedoch auch sein, dass die Familie nur aus einer oder zwei Personen besteht.

Farmarbeit

Die meisten Farmer-Familien bewirtschaften recht kleine Bauernhöfe, oftmals weitab grösserer Ortschaften. Hier wartet eine Vielzahl an Aufgaben: Säen, düngen oder ernten, Heu machen, die Tiere versorgen, den Hof instand halten, den Gemüsegarten in Ordnung halten, Ernteerzeugnisse auf dem Markt verkaufen, Zäune reparieren oder Scheunen bauen. Ggf. fallen auch kleinere Arbeiten rund um das Farmhaus an. In den Sommermonaten kommen je nach Farm ggf. touristische Arbeiten hinzu. Hier kümmern Sie sich z.B. um Gäste, die ihren Urlaub auf der Farm verbringen. 

Seien Sie sich darüber im Klaren, dass Ihre Arbeitskraft auf der Farm gebraucht wird und die Tätigkeiten (grösstenteils im Freien) körperlich anstrengend sind. 

Farmarbeit & Kinderbetreuung

Auf bestimmten Farmen können Sie sich zusätzlich um die bis zu 14-jährigen Kinder Ihrer Gastfamilie kümmern. Ihre Hauptaufgaben bestehen weiterhin aus Farmarbeit (siehe Beschreibung), jedoch helfen Sie daneben maximal 15 Stunden pro Woche bei der Kinderbetreuung. Dies können u.a. folgende Aufgaben sein: Kinder ins Bett bringen, auf die Kinder aufpassen, Kindern wickeln, mit ihnen Spielen, Spielzeug wegräumen oder auch die Erledigung leichter Hausarbeiten.

Bei Interesse an dieser Programmvariante sollten Sie bereits etwas Erfahrung in der Kinderbetreuung mitbringen. Sie müssen ausserdem zwei Referenzschreiben und einen einwandfreien Sonder-Strafregisterauszug vorweisen können. 

Arbeiten im Tourismus (Sommer)

Von Juni bis August können Sie auch als Saisonarbeiter im Tourismus jobben. Sie helfen in der Küche, beim Putzen oder an der Rezeption mit. Manche Familien haben einen kombinierten Betrieb: Neben den Einkünften aus dem Tourismus halten sie z.B. Tiere. Die touristischen Einrichtungen liegen in jedem Fall in einer landschaftlich reizvollen Umgebung. Praxiserfahrung im Tourismus müssen Sie nicht mitbringen, für verschiedene Aufgaben kann sie jedoch von Vorteil sein. Wenn Sie sich für dieses Arbeitsgebiet entscheiden, sollten Sie als Alternative auch Arbeit auf dem Bauernhof erwägen - die Nachfrage nach Arbeitsplätzen im Tourismus ist gross, so dass wir nicht garantieren können, eine Stelle in diesem Bereich zu finden. 

Ggf. kann es sein, dass Sie nicht direkt im Wohnhaus der Gastfamilie lieben, sondern in einer Personalunterkunft (z.B. Berghütte, Campingplatz, Gästezimmer,...) auf dem Gelände. Mitunter teilen sich mehrere Arbeitskräfte eine Unterkunft und das Familienleben ist daher etwas weniger intensiv. 

Weitere Informationen über Norwegen

Finden Sie hier weitere Informationen über das Land und die Einreisebestimmungen.

>> mehr zu Norwegen

 

Standorte von Linguisa Work & Travel

Zürich
Tel.: +41 44 260 50 90
zuerich(at)linguista.ch

Aarau
Tel.: +41 62 822 60 92
aarau(at)linguista.ch

Basel
Tel.: +41 61 260 92 70
basel(at)linguista.ch

Bern
Tel.: +41 31 318 55 00
bern(at)linguista.ch

Winterthur
Tel.: +41 52 214 22 00
winterthur(at)linguista.ch