Kontakt
Sozialeinsatz Neuseeland Freiwilligenarbeit
1
 

Freiwilligenarbeit in Neuseeland

Kombinieren Sie Freiwilligenarbeit in Neuseeland mit Englisch lernen in einem Naturparadies. Engagieren Sie sich zum Beispiel beim Umwelt- oder im Tierschutz für Kiwis. Neben dem Freiwilligeneinsatz können Sie das wunderschöne Land mit seinen Gletschern, grünen Hügeln und den facettenreichen Landschaften kennenlernen. Ein Paradies für alle diejenigen, die gerne aktiv sind und die Natur lieben.

 

Die Freiwilligenarbeit in Neuseeland besteht aus:

  • 2 - 12 Wochen Freiwilligenarbeit 
  • Orientierungsveranstaltung zu Beginn

Tätigkeitsfelder

  • Natur- und Umweltschutz
  • auf Anfrage: Sprachkurs & Freiwilligenarbeit halbtags in Coromandel (Umweltschutz, Tierschutz für Kiwis)


>> Weitere Informationen zu den Projekten in Neuseeland finden Sie hier.

Einsatzgebiete Neuseeland

Informationen zu Volunteering in Neuseeland

Für den Freiwilligendienst in Neuseeland können Sie keine konkrete Projektauswahl treffen, denn der Einsatz von Volunteers wird je nach den aktuellen Bedürfnissen der Projekte, der Saison und den Schutzprioritäten koordiniert. Aufgrund von unvorhersehbaren Wetteränderungen, kann es sein, dass Projekte kurzfristig geändert bzw. abgesagt werden.

Dafür können Sie den Einsatzort, in dessen Umgebung Sie arbeiten möchten, frei wählen. Sie haben die Wahl zwischen

  • North Island: Auckland
  • South Island: Wellington oder Punakaiki (Ankunft in Christchurch)

    • Da Punakaiki recht abgelegen ist, erfolgt die Anreise nach Christchurch, wo die Teilnehmer ein Busticket für den Bus nach Greymouth erhalten. Von dort werden sie abgeholt und nach Punakaiki gebracht.

Arbeitszeit

I.d.R. arbeiten Sie von Montag bis Freitag. Falls Sie in sehr abgelegenen Orten bzw. Regionen eingesetzt sind, kann es sein, dass Sie z.B. auch mal 10 Tage hintereinander arbeiten. Im Gegenzug haben Sie dann natürlich auch mehr Freizeit.

Freizeit

I.d.R. haben Sie am Wochenende frei.

Orientierungstage

In allen Ausgangsstädten, von denen aus Sie zum Freiwilligendienst aufbrechen, gibt es ein Conservation-Büro unserer Partner. Gleich am ersten Tag (Freitag) nehmen Sie in einer dieser Städte an einer allgemeinen Orientierungsveranstaltung teil. Die Veranstaltung beginnt um 10 Uhr morgens und geht über ca. 2 Stunden. Sie werden unter anderem in die Themen Sicherheit, Verhalten, Versicherung, Umwelt- und Naturschutz in Neuseeland und die einzelnen Projekte eingewiesen. Das Wochenende haben Sie dann zur freien Verfügung, bevor Sie am Montag zu Ihrem ersten Einsatz als Volunteer in Neuseeland aufbrechen.

Unterkunft

Gemeinsam mit anderen Volunteers in Neuseeland teilsen Sie sich eine Unterkunft mit Vollpension. Je nach Einsatzort kann dies ein Wohnmobil, eine Hütte, ein Hostelzimmer oder ein Zelt sein. Die Arbeiten rund um die Unterkunft, also putzen, kochen etc. übernehmen die Teammitglieder reihum. In Ihrer Freizeit am Wochenende wohnen Sie in einem Volontärshaus (Auckland) mit anderen Volonteers in der Stadt; in Christchurch wohnen Sie im Hostel.

Die Mahlzeiten werden während dem Freiwilligendienst gestellt. Ihr kocht abwechselnd. In Christchurch bekommen Sie am Wochenende im Hostel Frühstück. Ansonsten verpflegen Sie sich den restlichen Tag selbst.

Weitere Informationen über Neuseeland

Finden Sie hier weitere Informationen über das Land und die Einreisebestimmungen.

>> mehr zu Neuseeland

 

Standorte von Linguisa Work & Travel

Zürich
Tel.: +41 44 260 50 90
zuerich(at)linguista.ch

Aarau
Tel.: +41 62 822 60 92
aarau(at)linguista.ch

Basel
Tel.: +41 61 260 92 70
basel(at)linguista.ch

Bern
Tel.: +41 31 318 55 00
bern(at)linguista.ch

Winterthur
Tel.: +41 52 214 22 00
winterthur(at)linguista.ch