Reiseinfos Neuseeland

Sprache

Englisch und Maori

Einreise

 

Keine Visumspflicht



Bürger von Deutschland, Oesterreich oder der Schweiz benötigen einen gültigen Reisepass, der über das Rückreisedatum hinaus noch 3 Monate gültig sein muss. Je nach Stopover-Destination kann die Gültigkeitsdauer nach Rückreise variieren. Das Neuseeländische Konsulat und die Fluggesellschaft können Auskunft erteilen.

Für einen Sprachaufenthalt von maximal 12 Wochen (z.B. Cambridge Examenskurs) wird kein Visum benötigt. Teilnehmer erhalten ein Bestätigungsschreiben der Schule, aus dem diese Tatsache hervorgeht. Dieses Schreiben ist den Behörden bei der Einreise in Neuseeland vorzuweisen.

Auf dem Flug ist eine Einreisekarte auszufüllen und bei der Einreise mit dem Pass vorzulegen.

Wer beabsichtigt, das Land nach dem Sprachaufenthalt zu bereisen und somit länger als 90 Tage in Neuseeland zu bleiben, muss ein Touristenvisum beantragen!

ACHTUNG:
Falls noch eine Aufenthalt in Australien geplant ist, muss auch ein Touristenvisum für Australien beantragt werden.

Touristenvisum
Für Aufenthalte von mehr als 90 Tagen ist ein Touristenvisum notwendig.

Studentenvisum
Für einen Sprachkurs länger als 12 Wochen oder bei einem Sprachkurs an zwei verschiedenen Sprachschulen (unabhängig der Dauer) ist ein Studentenvisum erforderlich.

Es ist ein Intensivkurs mit mindestens 20 Stunden Unterricht pro Woche zu buchen.

Erlauben Sie ca. 3 Wochen für die Bearbeitung des Visums. Sollten Sie in weniger als einer Woche reisen, so müssen Sie der Botschaft Ihre Papiere persönlich vorbeibringen.

Zeitverschiebung

In Neuseeland beginnt die Sommerzeit am letzten Sonntag im September und endet am ersten Sonntag im April; in Europa wird auf die Winterzeit am letzten Sonntag im Oktober umgestellt, sie dauert bis zum letzten Sonntag im März. Der Zeitunterschied beträg

Währung

1 NZD = 100 Cents

Kommunikation

WLAN ist in Neuseeland in den grösseren Städten meisten relativ einfach zu finden. Schwieriger wird es jedoch an den kleineren Orten und in den ländlichen Regionen. Es ist deshalb empfehlenswert sich bei den Mobilfunkanbietern vor Ort zu informieren. Es gibt verschiedene Möglichkeiten Datenpakete zu kaufen. Bitte beachten Sie aber, dass diese häufig nach einer gewissen Zeit ablaufen.

Unsere Sprachschulen bieten Internet oder WLAN meistens kostenlos an. Es kann sein, dass Ihre Gastfamilie über Internet oder über WLAN verfügt, dies gehört aber nicht zwingend zum Standard einer Gastfamilie. Falls Ihre Gastfamilie über Internet oder WLAN verfügt, sprechen Sie sich mit der Familie ab ob und wie häufig Sie diesen Service nutzen können. Nicht alle Haushalte haben eine Flatrate mit unlimitiertem Datenvolumen.

Informieren Sie sich vor Abreise auch über allfällige Roaming-Gebühren ihres Anbieters.

Telefonvorwahl

0064

Gesundheit

Es sind keine speziellen Impfungen vorgeschrieben. Wir empfehlen Ihnen, Ihren Hausarzt zu konsultieren oder sich auf www.safetravel.ch zu informieren.

Autofahren/Verkehr

Linksverkehr. Das Mindestalter ist in der Regel 21 Jahre (Führerausweis mind. 1 Jahr), dies ist jedoch vom jeweiligen Autovermieter abhängig. Fahrer unter 25 Jahren bezahlen einen Versicherungszuschlag. Schweizer Führerausweis wird anerkannt. Eine englische Übersetzung für den alten, blauen Führerausweis oder ein internationaler Führerausweis wird empfohlen.