Sprachaufenthalt Russisch in Lettland

Lettland ist bekannt für riesige Wälder, stille Seen und einsame Strände an der Ostsee. Die historischen Städte Lettlands zeugen von einer bewegten Geschichte. Russisch wird von 37 Prozent der Bevölkerung gesprochen. Da die Einreise zudem sehr einfach ist (kein Visum erforderlich), empfehlen wir Lettland für einen Sprachaufenthalt im Zeichen von Kultur und Natur.

Buchen Sie jetzt die beste Zeit Ihres Lebens mit Frühbucherrabatt!

Profitieren Sie bis Ende November von den Preisen 2017 für Ihren Aufenthalt 2018.

  • Gilt für Buchungen, die bis zum 30.11.2017 bei Linguista eintreffen.

Russisch lernen in Lettland

Riga

Die Neustadt von Riga wird von zahlreichen Jugendstilbauten geprägt.

Weshalb Sie in Lettland Russisch lernen sollten

  • Entdecken Sie die Naturschönheiten Lettlands: Wälder, Seen und einsame Strände
  • Mittelalterliche Städte und Burgen zeugen von einer bewegten Vergangenheit
  • Letten sind sehr stolz auf Ihre Kultur und Musik
  • Lettland gehört zur EU, die Einreise ist unkomplziert

Lettland liegt zwischen Estland, Litauen und Weissrussland. Die Landschaft erinnert mit den ausgedehnten Wäldern und den stillen Seen an Skandinavien. Die Hauptstadt Riga ist der kulturelle Mittelpunkt Lettlands. Als Reiseziel für Städtetrips hat sich Riga dank der spannenden Mischung aus Geschichte und Modernität schon seit längerem Etabliert. 

Rund 37 Prozent der Bevölkerung in Lettland sprechen Russisch. In Riga ist es rund die Hälfte. Das spannende kulturelle Umfeld, die unberührte Natur sowie die einfach Einreise ohne Visum sind nur einige der Gründe, weshalb wir einen Russisch-Sprachaufenthalt in Lettland empfehlen.