Sprachaufenthalt in Olinda

Machen Sie einen Sprachaufenthalt in Olinda, nur 6 km von Recife entfernt. Die hübsche, koloniale Altstadt mit zahlreichen Barockkirchen gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe. Unsere Sprachschule ist klein und sehr persönlich. Da die Kurse in kleinen Klassen mit höchstens 6 Teilnehmern durchgeführt werden, können Sie in Olinda maximal von Ihrer Sprachreise profitieren.

Portugiesisch lernen in Olinda

Sprachschule Olinda

Olinda Portuguese Language School

  • 20% Rabatt auf alle Kurse
  • Gültig für Aufenthalte zwischen April und Mai 2018

  • 2 Wochenendtrips gratis ( 1x Beach Trip, 1x River Boat Trip)
  • Gültig für Buchungen ab 4 Wochen
  • Nicht gülitg für Aufenthalte im April und Mai

Die Sprachschule in Olinda bietet Portugiesischkurse in Kleinklassen mit maximal 6 Teilnehmern. Diese familiäre Sprachschule befindet sich im Zentrum von Olinda. Neben dem Sprachkurs organisiert die Schule spannende Freizeitaktivitäten wie beispielsweise Besuche von Märkten, Museen, Fussballspielen oder Tanzen und Capoeira.

Schule Anzeigen Preis berechnen

Gründe für einen Sprachaufenthalt in Olinda

  • eine der ältesten Städte Brasiliens
  • endloses kulturelles Angebot
  • geprägt von der euroäischen Kultur aus der Kolonialzeit
  • Weg vom Massentourismus

Ideen für Ihre Freizeit in Olinda

  • Ausflug in die Millionenstadt Recife oder andere Städte in der Umgebung
  • Relaxen am Strand
  • Besichtigung der Sehenswürdigkeiten
  • Mittanzen am Karneval von Olinda
  • Besuche von Märkten, Museen und Fussballspielen
  • Flanieren in den charmanten Restaurants, Bars und Cafés
  • Tanzen, Kino oder Capoeira

Olinda liegt im Nordosten Brasiliens im Bundesstaat Pernambuco und zählt etwa 400‘000 Einwohner. Malerische breite Strände, weg vom Massentourismus,  bunte Kolonialbauten und die sprudelnde Lebensfreude der Einwohner machen die Stadt zu einem gemütlichen und charmanten Ort zum verweilen.

Geprägt von europäischer Kultur
Auch kulturell hat die Küstenstadt jede Menge zu bieten. Die barocke Architektur erstreckt sich über die Strassen Olindas und wiederspiegelt bis heute die europäische Kultur des 17. und 18. Jahrhunderts. Seit 1982 gehört Olinda zu dem UNESCO-Welterbe.