Sprachaufenthalt in Msida, Malta

Englisch lernen in der lebendigen Studentenstadt verheisst viel Sonne und Meer. Msida bietet neben einem noblen Hafen ein abwechslungsreiches Nachtleben. Die Stadt liegt optimal für Ausflüge zu weiteren Sehenswürdigkeiten in Malta wie den Städten Valletta oder Sliema.

Buchen Sie jetzt die beste Zeit Ihres Lebens mit Frühbucherrabatt!

Profitieren Sie bis Ende November von den Preisen 2017 für Ihren Aufenthalt 2018.

  • Gilt für Buchungen, die bis zum 30.11.2017 bei Linguista eintreffen.

Sprachschule Msida

Eurocentres

Eurocentres gilt als eine der führenden Sprachschulen auf Malta. Die Schule befindet sich in einem ruhigen Vorort von Valletta. Sie verfügt über 8 klimatisierte Klassenzimmer und einer Studentenlounge. Wenn Sie eine kleine, familiäre aber gleichzeitig professionelle Schule suchen, sind Sie hier genau richtig!

Schule Anzeigen Preis berechnen

Gründe für einen Sprachaufenthalt in Msida

  • Lebendige Studentenstadt
  • Gute Lage um Malta zu erkunden
  • Abwechslungsreiches Nachtleben

Ideen für Ihre Freizeit in Msida

  • Das Nachtleben in Paceville, der Partymeile Maltas, erkunden
  • Einen Tag an einem der schönen Strände verbringen
  • Der Hafenpromenade entlang schlendern und die Boote bestaunen
  • Einen Einkaufsbummel machen und sich dann in einem kleinen Café mit maltesischen Spezialitäten erholen
  • Die Kirche San Guzepp besuchen

Wissenswertes über Ihren Sprachaufenthalt in Msida, Malta

Fahren Sie von St. Pauls nach Valletta kommen Sie durch die Hafenstadt Msida. Der Name kommt aus dem arabischen und bedeutet „Wohnort der Fischer“. Der fjordartig angelegte Hafen ist auf jeden Fall einen Besuch Wert. Er zieht sich bis zum noblen Villenort Ta‘ Xbiex. Mit bis zu 700 Liegeplätzen gibt es unzählige beeindruckende Schiffe zu bestaunen.

Die lebendige Studentenstadt Msida bietet tolle Shoppingmöglichkeiten, leckere Restaurants und unzählige Bars. Sehenswert ist auf jeden Fall die grosse Pfarrkirche San Guzepp, die aus dem 19. Jahrhundert stammt. Im Juli findet jeweils das Fest zu Ehre des heiligen Josephs statt. Die Männer der Stadt versuchen über rutschige Holzplanken robbend eine Fahne an einer Stange im Meer zu ergattern. Sehr amüsant für die Zuschauer, da die Mehrheit der Kandidaten ins Meer fällt.