Unterkunftsmöglichkeiten

Wenn Sie Ihre Unterkunft nicht selbst organisieren, bietet Ihnen die Schule folgende Unterkunftsmöglichkeiten für Ihren Sprachaufenthalt:

Ihre persönlichen Bedürfnisse und Wünsche bezüglich der Auswahl Ihrer Unterkunft können Sie bei Ihrer Anmeldung vermerken. Die Schule wird Ihre Wünsche so weit als möglich berücksichtigen. Bitte beachten Sie, dass die Chance auf Berücksichtigung von speziellen Wünschen grösser ist, je früher Sie sich anmelden.

Jede Schule verfügt über einen Unterkunftsvermittlungsdienst, an welchen Sie sich bei allfälligen Fragen oder Problemen wenden können. Treten in der Gastfamilie Probleme auf, sollten Sie zuerst mit Ihren Gasteltern sprechen, um eine Lösung zu suchen.

Als wichtiger Punkt ist hier zu erwähnen, dass Sie sich in einem fremden Land befinden werden und daher auch damit rechnen müssen, dass der jeweilige Lebensstandard, die Sitten und Gebräuche sich von jenen von zu Hause.

Gastfamilie

Das Leben bei einer Gastfamilie ist die beliebteste Unterkunftsart. Sie haben die Chance, die Kultur und die Leute des Gastlandes besser kennenzulernen und zu verstehen. Zudem können Sie die neuerworbenen Sprachkenntnisse gleich praktisch im Alltag anwenden und dadurch festigen.

Die Gastfamilien werden von unseren Partnerschulen sorgfältig ausgesucht und unterstehen regelmässigen Kontrollen.

Je nach Kursort und Schule wohnen Sie bei Ihrer Gastfamilie im Einzelzimmer oder Doppelzimmer und erhalten Frühstück, Halb- oder Vollpension. Das Badezimmer wird in der Regel mit der Familie geteilt. Je nach Schule können auch Familien eines höheren Standards gebucht werden, was in der Regel heisst, dass Ihnen ein eigenes Badezimmer zur Verfügung steht.

Eine Gastfamilie besteht nicht immer aus zwei Elternteilen und Kindern. Es gibt auch andere Typen von Familien wie zum Beispiel eine alleinstehende Person oder ein Ehepaar ohne Kinder oder mit Kindern, die nicht mehr zu Hause wohnen. Dieser Typ Gastfamilie ist beliebt, da die Gasteltern in der Regel viel Zeit haben, um sich um das Wohl der Gäste zu kümmern.

Es gibt Gastfamilien, die mehr als einen Sprachstudenten aufnehmen. Dort wird darauf geachtet, dass die Studenten nicht aus demselben Sprachgebiet kommen.

Wichtig ist, dass Sie sich bemühen, sich in der Wohngemeinschaft einzugliedern, die Hausregeln akzeptieren und einen gewissen Anpassungswillen mitbringen. Zudem sollten Sie auch die Privatsphäre der Gastfamilie beachten und respektieren. So wird der Aufenthalt ein positives Erlebnis für Sie und die Gastfamilie.

Wie lebe ich bei meiner Gastfamilie?

Für die Zeit Ihres Aufenthaltes zählen Sie zur Familie. Vergessen Sie jedoch nicht, dass Ihre Gastfamilie kein Hotel ist. Bieten Sie deshalb ab und zu Ihre Hilfe an, z.B. beim Tischdecken oder ähnlichem. Es ist üblich, dass Sie Ihr Bett selber machen und Ihr Zimmer in Ordnung halten. Punkto Benützung des Badezimmers sprechen Sie sich mit den anderen Familienmitgliedern ab. In vielen Ländern ist das Wasser eher knapp; hier gilt einmal mehr: Duschen statt Baden und das Wasser nicht unnötig laufen lassen.

Falls Sie einmal auswärts essen möchten oder sich zu einer Mahlzeit verspäten sollten, so informieren Sie bitte die Gastfamilie. Falls Sie Freunde zum Essen einladen möchten, sprechen Sie sich bitte mit Ihren Gastgebern ab.
Das Telefon der Familie sollten Sie nur in Notfällen benutzen. Generell gilt: Private Gespräche sind von öffentlichen Telefonkabinen aus zu führen. Ein kleines Mitbringsel für die Familie trägt immer dazu bei, von Anfang an ein gutes und freundliches Verhältnis zu schaffen. Schweizer Schokolade wird zum Beispiel auf der ganzen Welt gerne gegessen.

Was tun bei Problemen in der Unterkunft?

Falls etwas nicht Ihren Vorstellungen entspricht, versuchen Sie bitte als erstes mit Ihrer Gastfamilie zu sprechen und handeln Sie erst danach! Falls Sie dann immer noch das Gefühl haben, dass durch das Gespräch keine Verbesserung erreicht wurde, so melden Sie sich am besten beim Schulsekretariat. Man wird Ihnen dort helfen und wenn nötig Ihnen eine andere Familie zuteilen.

Wo wasche ich meine Kleider?

Meistens können Sie gegen einen kleinen Aufpreis Ihre Wäsche bei der Gastfamilie zum Waschen geben. Darauf bestehen können Sie allerdings nicht, denn dies liegt im Ermessen der Gastfamilie und ist nicht vertraglich geregelt. Wenn diese Möglichkeit nicht besteht, so gibt es öffentliche Waschsalons.

College- und Campusunterkunft

Das Leben in einer College- oder Campusunterkunft ist vor allem in den USA eine sehr verbreitete und beliebte Unterkunftsart. Hier teilen Sie sich in der Regel ein Doppelzimmer mit einem anderen Sprachstudenten. Zum Teil ist es auch möglich, ein Einzelzimmer zu beziehen. Essen werden Sie in der hauseigenen Mensa. Da die Unterkünfte auf dem Schulgelände liegen, ist der Weg zum Unterrichtsraum nicht weit. Die Auswahl an Sportmöglichkeiten ist in der Regel in diesen Schulen sehr gross. Diese Art von Unterkunft ist für Studenten geeignet, welche es geniessen, unabhängig zu sein.

Wohngemeinschaften

Einige Schulen bieten den Studenten Wohnungen an, die sie sich teilen können. Sie wohnen in einem Einzel- oder Doppelzimmer. Küche, Ess- / Wohnzimmer sowie Badezimmer werden mit den Mitbewohnern geteilt. Diese Unterkunftsmöglichkeit ist sehr preiswert, für die Wäsche, das Kochen etc. sind Sie jedoch selbst zuständig.
Wenn Sie eine grosse Unabhängigkeit und den Kontakt zu Leuten schätzen, dann werden Sie sich sicher wohl fühlen.

Appartements / Studios

Im Vergleich zu den anderen Unterkunftsangeboten sind diese relativ teuer. Die Appartements und Studios werden möbliert vermietet, für den Unterhalt sind Sie jedoch auch bei dieser Unterkunftsart selbst verantwortlich. Ein Appartement ist zu empfehlen, wenn Sie eine grösstmögliche Unabhängigkeit wünschen.

Hotels

Gerne sind wir Ihnen bei der Buchung eines Hotels behilflich. Bei dieser Unterkunftsart ist zu beachten, dass diese bedeutend teurer ist, als die anderen Unterkunftsmöglichkeiten.

Hostels

Wir empfehlen Ihnen, Jugendherbergen und Backpackers direkt zu buchen.
Jugendherbergen: www.jugendherbergen.ch