Sportliche Herbstferien für Jugendliche in Yverdon

Bern, 25.08.2016 –  Die Sommerferien vergehen wie im Flug! Jeder kennt es; kaum hat der Urlaub begonnen, schon wird man wieder vom Schul- und Arbeitsalltag eingeholt. Doch nach den Ferien ist vor den Ferien. Auch dieses Jahr bietet Linguista Jugendsprachkurse ein abenteuerreiches Herbstprogramm.

Die Herbstferien sind ideal, um Sprachkenntnisse zu verbessern und gleichzeitig viel Spass zu haben. In Yverdon können Kinder und Jugendliche zwischen 10 und 16 Jahren nicht nur Französisch lernen, sondern auch ein abwechslungsreiches Sportprogramm geniessen. Neben dem Aktivitätenprogramm, bei dem Ausflüge und Sportnachmittage von der Schule organisiert werden, gibt es hier auch drei Programme, die auf verschiedene Sportarten spezialisiert sind. So können die Kids an vier Nachmittagen pro Woche Tennis spielen, Reitunterricht nehmen oder Fun-Sportarten wie Go-Kart oder Klettern ausprobieren.

Die Sprachkurse in den Herbstferien sind eine Möglichkeit für die Jugendlichen, sich auszutoben und einmal alleine in die Ferien zu fahren. Die Eltern können sicher sein, dass ihre Kinder an der sorgfältig ausgewählten Sprachschule bei qualifizierten Lehrpersonen und Betreuern gut aufgehoben sind.

Die Herbstkurse drehen sich jedoch nicht nur um Sport und Spass. Dank kleinen Klassen und gutem Unterricht profitieren die Jugendlichen auch in der Hinsicht auf ihre Leistungen in der Schule von einem Aufenthalt in Yverdon.

Barbara Loosli, Filialleiterin von Linguista Bern ergänzt: „Die Herbstferien sind einfach ein idealer Zeitpunkt, um an den Französischkenntnissen zu arbeiten. So kann zum Beispiel der Übertritt in eine neue Schulstufe vereinfacht oder der Start in das Schuljahr verbessert werden.“

Weitere Destinationen für Jugendsprachkurse in den Herbstferien sind auch Antibes in Frankreich und Exeter in England.