Freiwilligenarbeit im Paradies

Aarau, 30.03.2017 – Surfen, die Sonne geniessen und gleichzeitig Gutes tun, das ist in zwei neuen Freiwilligenprojekten auf Hawaii möglich. Natürlich besteht der Aufenthalt nicht nur aus Freizeit, die Teilnehmer packen in einem Schutzprojekt für Tiere oder bei der Arbeit in der lokalen Community auch an. Gerade deshalb sind beide Projekte für Schweizer Reisende attraktiv.

Immer wieder werden die strengen Artenschutzgesetze von Hawaii missachtet und exotische Tiere wie Affen, Zebras oder nichteinheimische Schlangen illegal von Privatpersonen gehalten. Wenn es zu einer Beschlagnahmung durch die Polizei kommt, müssten die Tiere eigentlich getötet werden. Dank des Tierschutzprojektes finden diese Tiere aber ein neues Zuhause auf Big Island. Zur Mission des Projektes gehört es auch, die Bevölkerung und Besucher über das bedrohte Ökosystem Hawaiis aufzuklären und sie für den Naturschutz zu begeistern.

Die Volontäre leben in einem für sie eingerichteten Haus und haben ein eigenes Auto zur Verfügung. Sie arbeiten in allen Bereichen des Tierschutzprojektes mit, wie zum Beispiel bei der Fütterung der Tiere oder beim Bau von neuen Gehegen. An den zwei freien Tagen pro Woche gibt es dann aber viele Möglichkeiten, die Insel und ihre unvergleichliche Natur zu entdecken.

Bei der Zusammenarbeit mit der lokalen Bevölkerung lernen die Teilnehmenden die Inseln aus einem Blickwinkel kennen, der den normalen Touristen verschlossen bleibt. Zudem kann so die Sprache und Kultur des Reiseziels intensiv und hautnah erlebt werden.

Eine beliebte Reisevariante kombiniert die Freiwilligenarbeit mit einem Sprachaufenthalt, bei dem die Englischkenntnisse verbessert und angewendet werden können. Beim Tierschutzprojekt ist es aber auch möglich, ohne einen vorhergehenden Sprachkurs teilzunehmen. Besonders für Aufenthalte mit kurzer Dauer ab 4 Wochen ist dies eine ansprechende neue Alternative.

Franziska Büeler, Filialleiterin Linguista Aarau, über die Freiwilligenarbeit auf Hawaii: „Das Tierschutzprojekt ist ideal für unsere Kunden, die sich einen abwechslungsreichen Aufenthalt fern ab vom Massentourismus wünschen. Sie leisten einen essentiellen Beitrag zur Erhaltung der Natur und erleben gleichzeitig auch, was die paradiesischen Inseln Hawaiis zu bieten haben. So ein einzigartiges Erlebnis bleibt besonders lange in Erinnerung!“