Freiwilligenarbeit Meeres- und Naturschutz in Südafrika

Die unvergleichliche Tierwelt und die wilde Schönheit Südafrikas auf einer Safari kennen zu lernen, ist bestimmt der Höhepunkt jeder Reise in dieses herrliche Land. Durch die bewegte Geschichte Südafrikas ist das Land eine interessante Mischung aus britischen, holländischen und afrikanischen Kulturen. Der portugiesische Seefahrer Diaz entdeckte im Jahr 1488 das Kap der guten Hoffnung; die Kapregion war jedoch bereits vor mehr als 1000 Jahren bevölkert. Heute leben in dieser Regebogennation viele Völker nebeneinander, wovon 11 offizielle Landessprachen zeugen. Fast überall wird aber Englisch gesprochen. Landschaftliche Vielfalt erlebt man zum Beispiel auf der Garden Route oder im abenteuerlichen Zululand. Zu den grössten Attraktionen gehört eine Safari durch den Krueger-Nationalpark oder der Besuch der Drakensberge oder einer der unberührten Strände. Südafrika erwartet die Besucher mit einem angenehm sonnigen, aber gemässigten Klima und mit einer Bevölkerung, die nach Ende der Apartheid hoffungsvoll in eine geeinte Zukunft schaut.

Kapstadt

Kapstadt, die Metropole und älteste Stadt Südafrikas, wo 11 offizielle Sprachen gesprochen werden, eignet sich hervorragend für einen kulturellen Sprachaufenthalt. Mit 3 Mio. Einwohnern ist Kapstadt ein Schmelztiegel von Religionen und Kulturen. Die Stadt am Fusse des Tafelbergs ist attraktiver Ausgangspunkt zur 50km langen Kaphalbinsel und dem Kap der Guten Hoffnung, wo die beiden Ozeane aufeinander treffen.

Erstklassiger Wein, lange weisse Strände, Walbeobachtungen und fröhliche Menschen unterschiedlichster Herkunft machen Kapstadt und Südafrika zu einem unvergesslichen und lehrreichen Erlebnis. Verfallen Sie dem "Kap-Koma"  - vergessen Sie den Stress. Als Universitätsstadt ist Kapstadt Domizil vieler junger Leute, welche die zahlreichen Pubs, Musiklokale und Discos bis spät in die Nacht bevölkern. Kapstadt gilt zu Recht als eine der schönsten Städte der Welt. Direkt hinter der City ragt
der majestätische Tafelberg empor. Das ausgezeichnete Klima und die landschaftlichen Schönheiten der Umgebung ermöglichen ein vielfältiges Freizeitprogramm.

Preise Naturschutzprojekt

Anzahl Wochen Preis in EUR
2 956
4 1326
8 2066
Zusatzwoche 185

Start: Jeden Montag von Mitte Januar bis Mitte November

Preise Meeresschutz

Anzahl Wochen Preis in EUR
2 1343
4 2384
8 4466
Zusatzwoche 521

Inklusive: - Flughafentransfer vom/zum Flughafen George - Unterkunft und Mahlzeiten - täglicher Transfer vom/zum Projekt - T-Shirt und Hut

Informationen Naturschutzprojekt

Ort: Muizenberg (bei Kapstadt)
Mindestalter: 18 Jahre
Mindestdauer: ab 2 Wochen
Startdaten: jeden Donnerstag (Abreisetag: Samstag)  - falls Sie vorgäng einen Sprachkurs besuchen, ist das Startdatum an einem Sonntag anstatt Donnerstag
Englischlevel: mindestens obere Mittelstufe
Projekt: Das Reservat in den Vororten Muizenberg, Lakeside und Steenberg erstreckt sich über rund  250 ha und beinhaltet ein Flussmündungsgebiet, Feuchtgebiete, Strandsimse, einen Strandabschnitt und mehrere bedrohte Vegetationstypen. Das Reservat ist ein Zufluchtsort  für Flora und Fauna, unter anderem rund 150 Vogel-, 32 Fisch- und 28 Reptilienarten.
Aufgaben: Bio-Monitoring, Umwelt-Management, Besucherführung, Mithilfe beim Unterhalt der  Infrastruktur, Bildungsprogramme unterstützen für Kinder, Tierzählungen, Unterhalt von Wegen, Abfallentfernung, entfernen von nicht heimischen
 Pflanzen und vieles mehr.
Unterkunft: Studentenhaus (auf Anfrage auch Gastfamilie möglich, Preis auf Anfrage)

Informationen Meeresschutzprojekt

Ort: Plettenberg Bay (Garden Route)
Mindestalter: 18 Jahre
Mindestdauer: ab 2 Wochen
Startdaten: jeden Montag von Mitte Januar bis Mitte November (Abreisetag: Montag)  – Ankunft George Airport zwischen 12.00 und 15.00 Uhr
Projekt: In der Bucht von Plettenberg Bay sind viele verschiedene Meerestiere heimisch, darunter verschiedene Delfinarten,  Wale und weisse Haie. Das Projekt setzt sich für den Schutz und Erhalt dieser  Meeeresbewohner ein.                           Aufgaben: Die Aufgaben sind sowohl meeres- als auch landbezogen. Zu täglichen Aufgaben gehört  Delfin- und Walzählung und -überwachung, Flossen Profiling, Säuberung des Meeres und  Strandes, Pflanzung von heimischen Arten und Entfernung von nicht heimischen Pflanzen sowie auch Aufklärungsarbeit von Vorschulkindern.
Unterkunft: Sie wohnen in einem Volontärhaus in Plettenberg Bay und teilen sich das Zimmer mit zwei oder drei Volontären. Zum Haus gehören auch zwei Badezimmer, ein Wohnzimmer, Küchel und Aussenbereich. WiFi verfügbar. Inklusive Mahlzeiten (diese bereiten Sie in der  Regel selber zu; 5x pro Woche wird das Abendessen zubereitet).

Anforderungen für beide Projekte

Mindestalter: 17 bis 19 Jahre (je nach Projekt; siehe Projektbeschrieb)
Vorkenntnisse: Mindestens Mittelstufenkenntnisse in Englisch (Sprachkurs Optional vorgängig zur Freiwilligenarbeit)
Dauer des Einsatzes: Je nach Projekt, meist ab 2-4 Wochen
Anmeldefrist: spätestens 6 Wochen vor dem gewünschten Kursbeginn

Notwendige Unterlagen

  • Ausgefülltes Anmeldeformular
  • Aktueller Lebenslauf (Englisch)
  • 1 Foto
  • Aktueller Strafregisterauszug (für soziale Projekte)
  • Motivationsschreiben auf Englisch (nicht bei allen Projekten)
  • Passkopie

Komplette und ausführliche Dossiers erhöhen die Chance auf eine erfolgreiche Platzierung. Nach Erhalt der kompletten Unterlagen kann es bis zu 4 Wochen dauern bis Ihre Platzierung bestätigt wird.