Freiwilligenarbeit in Ecuador

In Ecuador erwarten Sie eine Vielzahl an unterschiedlichen Projekten. Von Bildung über Gesundheit, Kultur bis hin zu Umwelt, können Sie sich je nach Ihren Fähigkeiten und Vorlieben in verschiedenen Programmen engagieren. Möchten Sie Strassenkindern helfen, Schülern Englisch beibringen oder sich um Kleinkinder kümmern, deren Mütter den ganzen Tag arbeiten? Kein Problem, bei der Vielzahl der angebotenen Projekte. Aber auch im Altersheim, Kunstgalerien oder im tropischen Regenwald wird Ihre Hilfe benötigt. Nicht zu vergessen, die traumhaften Galapagos Inseln, auf denen Sie sich auf die Spuren Darwins begeben können.

Noch dazu eignet sich Ecuador hervorragend zum Spanisch lernen. Der Akzent der Einwohner ist besonders klar, wodurch es Ihnen einfach fallen wird die Menschen zu verstehen. Bei einem mindestens 4-Wochen langen Spanischkurs können Sie Ihre Kenntnisse vertiefen und sich ideal auf die Zeit als Volunteer vorbereiten.

Preise 2017

Beschreibung Anzahl Wochen Preis in USD
Standardkurs 4 720
6 1080
8 1440
Zusatzwoche pro Woche 180
Kombinationskurs 4 1240
6 1860
8 2480
Zusatzwoche pro Woche 310
Unterkunft in Gastfamilie (EZ/HP) pro Woche 210
Zusatznacht pro Nacht 30
Unterkunft in Studentenresidenz (EZ/ohne Mahlzeiten) pro Woche 168
Zusatznacht pro Nacht 24
Vermittlungsgebühr 150
Einschreibegebühren 40
Kursmaterial inbegriffen
Transfer bei Ankunft 40

Informationen zu den Startdaten erhalten Sie auf Anfrage.

Bei den Projekten ausserhalb Quitos fallen folgende Zusatzkosten an:

Beschreibung Preis in USD (pro Woche)
Galapagos
Unterkunft & Vollpension (bio-reserve) 450
Flugticket Quito – Galapagos - Quito ca. 550
Parkfee & Ingala Card 110
Tropischer Regenwald
Unterkunft & Vollpension 310
Community Otavalo
Unterkunft & Vollpension 310
Schule am Strand
Unterkunft & Vollpension (GF) 175
Zoo
Unterkunft & Vollpension 175

Informationen zu den Startdaten erhalten Sie auf Anfrage.

Schule und Unterkunft

Die Sprachschule  

Unsere beliebte Sprachschule befindet sich im Norden der Stadt im beliebten und modernen Stadtteil El Batán. Die Schule liegt in der Nähe des Parks La Carolina, wo sich Jung und Alt gerne treffen. Dank guten Verbindungen mit dem Trolleybus sind die Studenten im Nu in der Altstadt von Quito. Das Schulgebäude verfügt über 21 Klassenzimmer für Einzel- und Gruppenunterricht, eine Cafeteria, einen Aufenthaltsraum mit Internet und WLAN sowie eine Terrasse mit Tischtennis-Tisch und einen typischen Patio. Das engagierte Lehrpersonal und die freundliche Atmosphäre sorgen für einen optimalen Rahmen, um entspannt Spanisch zu lernen.  

Der Sprachkurs

Während den ersten 4 Wochen Ihres Aufenthaltes besuchen Sie einen Sprachkurs an unserer Partnerschule in Quito. Selbstverständlich ist es möglich gegen Aufpreis den Kurs auch länger zu buchen. Die kleinen Klassen (max. 4 Teilnehmer) werden von motivierten Lehrern, alle spanischer Muttersprache, unterrichtet. Be nur einem Teilnehmer pro Kursstufe wird der Gruppenunterricht in 15 Lektionen Privatunterricht umgewandelt.

Kurszeiten Standardkurs (20 Lekt./Woche): Mo–Fr 08.30–13.00 Uhr
Kurszeiten Intensivkurs (20 Gruppen- und 10 Privatlekt./Woche): Mo–Fr 08.30-13.00 & 14.00–16.00 Uhr

Kursbeginn: Jeden Montag, ganzjährig

 

Unterkunft

 

Sowohl während Ihrem Sprachkurs als auch während dem Sozialeinsatz leben Sie in einer
ecuadorianischen Gastfamilie im Einzelzimmer mit Halbpension oder in der Studentenresidenz im
Einzelzimmer, ohne Mahlzeiten.  
Wählen Sie ein Projekt ausserhalb der Stadt, wohnen Sie in einem Doppelzimmer im Naturreservat mit
Vollpension.  
Bei dem Projekt Otavalo’s Kichwa Community wohnen Sie vor Ort bei einer Gastfamilie inklusive
Mahlzeiten. Die Unterkünfte sind sehr einfach, aber sauber und komfortabel. Das WC befindet sich in der
Regel ausserhalb des Hauses. Für dieses Projekt sollten Sie während des Sprachkurses einige Lektionen
Kichwa Unterricht nehmen. 

Freizeit

Jeden Mittwoch und Donnerstag findet kostenlos ein Koch- oder Salsakurs statt. Zusätzlich werden während der Woche Ausflüge in die Stadt, auf traditionelle Märkte oder nach Mitad del mundo (Äquatorlinie) organisiert

Freiwilligenarbeit

Im Anschluss an Ihren Sprachaufenthalt absolvieren Sie Ihren Sozialeinsatz von mindestens 4 Wochen Dauer. Personen, welche sich für eine längere Zeit verpflichten werden bevorzugt und können einfacher vermittelt werden. In Quito werden Einsätze im Sozialbereich wie auch in Naturparks angeboten. Die verschiedenen Non Profit-Institutionen sind dankbar für die Unterstützung und Zeit der Volontäre. Wenn Sie sich entscheiden, in einem Land wie Ecuador als Volontär zu arbeiten, ist es sehr wichtig, dass Sie flexibel sind, da sich die Bedürfnisse der Projekte fortwährend ändern und weiter entwickeln.  


Mögliche Projekte:

Jugend- und Bildungsprojekte

o Kinder im Park (Drogen- und Alkohol Prävention für Minderjährige); ganzjährig
o Nachschul-Programme (schulische Unterstützung von Kindern); möglich September - Juni
o Tageszentren (kleinen Kindern tagsüber helfen, deren Mütter ganztags arbeiten); ganzjährig
o Schule (Englisch Unterrichten an einem College); ganzjährig
o Primarschule am Strand (Mithilfe bei Hausaufgaben, den Kindern der Fischer Englisch beibringen)
o Primarschule am Strand (Englisch Unterrichten von Kindern der Fischer-Gemeinschaft; ausserhalb von Quito); ganzjährig

Gesundheit

o Spitäler (verschiedene Aufgabengebiete); ganzjährig
o Heim für junge Mütter (Unterstützung von jungen Müttern und ihren Babies), ganzjährig
o Altersheime (Unterhaltung und Betreuung von Senioren); ganzjährig
o Rehazentren (Therapiezentrum für Kinder mit Behinderungen und/oder unheilbaren Krankheiten); ganzjährig

Kultur

o Kunstgalerie (mehrsprachige Führungen); ganzjährig
o Otavalo’s Kichwa Community (Bewahrung und Unterstützung der Kultur, Tanz und Essen einer der ältesten bekannten Kulturen - sehr einfache Wohnverhältnisse!); ganzjährig

Umwelt

o tropischer Regenwald (Laborarbeit, Umwelt- und Naturschutzarbeit, Bildung); ganzjährig
o Zoo ; ganzjährig
o botanischer Garten (Forschungszentrum für heimische Arten und Pflanzen); ganzjährig
o Galapagos biologisches Reservat (Mithilfe bei Naturschutz & nachhaltiger Entwicklung des Landes, Vegetation und Wegen); ganzjährig
o Galapagos Farm; ganzjährig

Radio

Die genauen Detailinfos erhalten Sie bei uns auf Anfrage. Die meisten Projekte sind ganzjährig verfügbar.

Anforderungen

Mindestalter: 18 Jahre
Vorkenntnisse: Mindestens untere Mittelstufe
Sprachkurs: Mindestens 4 Wochen an unserer Partnerschule in Quito
Dauer des Einsatzes: Mindestens 4 Wochen
Anmeldefrist: Spätestens 10 Wochen vor dem gewünschten Kursbeginn
Sonstiges: Initiative, Motivation, Flexibilität

Notwendige Unterlagen

  • Aktueller Lebenslauf auf Englisch oder Spanisch
  • Strafregisterauszug
  • Bescheinigung eines Arztes über Ihren Gesundheitszustand
  • Bestätigung der Krankenkasse, dass Sie im Ausland versichert sind
  • Motivationsschreiben auf Englisch oder Spanisch, weshalb Sie einen Sozialeinsatz absolvieren möchten, in welchem Bereich Sie arbeiten möchten und was für Erfahrungen Sie in diesem Bereich mitbringen