Costa Rica Freiwilligenarbeit – Volunteering

Bei Freiwilligenarbeit in Costa Rica können Sie das Land und seine Bewohner unterstützen und dabei mehr über die Kultur lernen. Die Regierung des Landes gibt sich grosse Mühe den Umweltschutz zu unterstützen und hat vor, in Zukunft nur noch auf erneuerbare Energien zu setzen. Engagieren Sie sich in verschiedenen Projekten im Bereich Umwelt, Soziales oder Natur- und Tierschutz und begegnen Sie den gastfreundlichen Bewohnern während Sie dabei auch noch Spanisch lernen.

Volunteering in Costa Rica auf einen Blick

Warum Freiwilligenarbeit in Costa Rica?

Costa Rica ist nicht nur ein traumhaftes Reiseland mit freundlichen Einwohnern, exotischen Tiere und einer sagenhaften Natur. Es ist vor allem ein fortschrittliches Land in Hinsicht auf den Umweltschutz in Mittelamerika. Faultiere und Schildkröten dürfen sich in den Wäldern und Stränden des Landes sicher fühlen und auch die Menschen geniessen den Einklang mit der Natur. Beim Volunteering können Sie sich von diesem puren Leben selbst überzeugen. Mit Freiwilligenarbeit in Costa Rica engagieren Sie sich in einem kleinen Paradies auf Erden. Wir helfen Ihnen dabei, das richtige Projekt für Sie zu finden.

Sprachaufenthalt in Costa Rica

Im Vorfeld Ihres Sozialeinsatzes besuchen Sie einen Sprachkurs von mindestens 2 Wochen an einer unserer Sprachschulen:

Sprachschule Sámara

Unsere Partnerschule befindet sich direkt am Strand von Sámara. Sie lernen spanisch mit toller Aussicht auf den tropischen Garten der Schule und den Pazifischen Ozean. In den Pausen und nach dem Sprachkurs kühlen sich die Studenten im Meer ab oder entspannen in der Hängematte. Zudem ist die Schule mit einer Lounge, einer Küche, einem TV-Raum, Klimaanlagen in allen 11 Klassenzimmern sowie Duschen ausgestattet. Internet und WLAN ist für die Studenten kostenlos.

Sprachschule Playa Tamarindo

Unsere Partnerschule liegt nur 150 Meter vom Strand entfernt und besticht durch das freundliche Personal und die äusserst familiäre Atmosphäre. Zu den 10 geräumigen und hellen Klassenzimmern gehören auch 4 "Outdoor-Klassenräume" und kostenloses WLAN auf dem gesamten Areal. Bei geeignetem Wetter wird hier im tropischen Garten unter Palmendächern unterrichtet. In den Hängematten können sich die Studenten vom Unterricht erholen und die reiche Flora und Fauna beobachten. Die sorgfältig ausgesuchten Lehrkräfte organisieren nebst traditionellem Unterricht auch kulturelle Exkursionen mit der Klasse, um Land und Leute besser kennen zu lernen und die Kommunikation mit den Einheimischen zu fördern.