Englisch Erfahrungsberichte Jugendsprachkurse Sprachaufenthalt

Jugendsprachkurse 2017: Woche 6 England

August 15, 2017
0
, , , , ,

Paignton

Freitag: Sportsday!
Freitag war Sportsday! Wir haben den Morgen auf einer Wise direkt neben dem Strand verbracht und lustige Spiele zusammen gespielt. Nach eine Serie von witzigen Staffelläufen konnten wir Volleyball, Fussball und Frisbee spielen. Am Abend sind wir dann ins Kino gegangen, wo der ganze Sahl für uns reserviert war und wir alle zusammen „Spiderman 3“ anschauen konnten.
Samstag: Ausflug nach Woodsland

Für unseren Tagesausflug sind wir diese Woche nach Dartmouth gefahren, um den Erlebnispark „Woodlands“ zu besichtigen. Mit dabei war die süsseste Leiterin, die wir bis jetzt kennengelernt haben: die vier-jährige Tochter von Martin namens Florence, die vor den Busfahrten minutiös kontrollierte, dass wir unsere Sicherheitsgurte angelegen hatten. Highlights des Parks sind definitiv das schaukelnde Piratenschiff, der Turm „Vertigo“ und die Wasserrutschbahnen. Ausserdem konnten wir herzige Alpakas, Stachelschweine und Erdmännchen beobachten.

Montag: Babbacombe Downs and Model Village
Nachdem wir am Montag unsere zwei neue Gruppenmitglieder willkommen geheissen haben, sind wir alle zusammen mit dem Bus nach Babbacombe in der Nähe von Torquay gefahren. Hier konnten wir auf einer Wise der Babbacombe Dows mit wundervoller Seeaussicht auf die Oddicombe Beach ein riesiges Eis geniessen. Nachdem wir den Miniaturpark besichtigt hatten, erwartete uns köstliche Fish & Chips und vier unterschiedliche Filmen in der Schule.

Dienstag: The Magic Circus
Heute haben wir uns nach dem Morgenunterricht von der Magie des Zirkus verzaubern lassen. In einer atemberaubenden Show konnten wir allermögliche Zaubertricks, Turnkünstler, Feuermacher und Jongleure bestaunen. Einer der talentiertesten Künstler sah unseren Bandanakapitän Tom besonders ähnlich aus. Von diesem mussten wir uns leider am Ende der Ausführung verabschieden, da er am Wochenende nach Mosambik reisen wird. Wir werden unser Lieblingsleiter sehr vermissen.

Mittwoch: Back in Exeter
Mittwochnachmittag sind wir in der Hauptstadt der Grafschaft Devons zurückgekehrt. Hier haben wir eine kleine Orientierungstour unternommen, um Exeter besser kennenzulernen. Wir konnten die imposante Kathedrale bestaunen, die engste Strasse der Welt überqueren, die von JK Rowling in ihre Harry Potter Bücher beschriebene Gandi Strasse sehen und vor dem Rougemont Schloss etwas neues über die Geschichte der Stadt erfahren. In der Tat war diese normannische Burg in mittelalterlichen Zeiten besonders bekannt für ihre Rolle in der Hexenjagd. Danach hatten wir reichlich Freizeit um zu Schoppen und Souvenirs für unsere Familie und Freunde in der Schweiz einzukaufen.

Donnerstag: Waterpark and Farewell Boat-Party
Heute sind wir in den „Quaywest Splashdown Waterpark“ gegangen, wo wir uns mit den zahlreichen Wasserrutschen sehr amüsierten. Für besonders viel Adrenalin hat die „Devil’s Drop“ Wasserrutsche gesorgt, die unsere mutige Jungs natürlich problemlos probierten. Nach dem Abendessen war es endlich Zeit für das Highlight des Tages: die Farewell Boat-Party! Mit einem Boot haben wir eine letzte Runde der Torbay bei wundervollen Sonnenuntergang genossen, Delphine im Horizont beobachtet und um die Wette getanzt.
Diese Woche ist wie ein Augenblick vergangen und Samstag wird leider bereits der letzte Tag für uns sein. Diesen werden wir jedoch bis zur letzten Sekunde geniessen, denn wir werden in Newquay surfen gehen! Wir freuen uns besonders darauf, da wir nach unsere Surfstunde einen Profiwettkampf namens „Boardmasters“ zusehen werden können.

Time to Say Goodbye
In den vergangenen sechs Wochen haben wir in Paignton eine unvergessliche Zeit verbracht! Wir haben lokale Essensspezialitäten gekostet und durch den Kontakt mit den freundlichen Gastfamilien einen tiefen Einblick in der englischen Kultur bekommen. Wir konnten durch eine innovative Unterrichtsmethode und den internationalen Kontakt mit Studenten aus der ganzen Welt unser English verbessern und zahlreiche Freundschaften machen. Mit den sympathischen Leiter der Devon School of Englisch haben wir die Orte der ganzen Grafschaft erforscht, lustigen Aktivitäten unternommen und sogar Surfen gelernt! Wir werden diese aufregende Zeit sehr vermissen und freuen uns auf den Linguista Bowling Event in Zürich, bei dem wir uns alle wieder sehen werden.

Greetings form England,

Jana (Instagram linguista_paignton)

Bournemouth

Es ist wieder Freitag und die Schule muss heute bei der Diplomübergabe von sehr vielen Kids Tschüss sagen! Sahwanna hat für ihren Abschied eine Rede vorbereitet und überwältigt alle. Sie bedankt sich bei den Einzelnen persönlich und erzählt, was sie hier alles gelernt hat. Es geht total unter die Haut! Sogar die Central Managerin wird von Sahwanna wertgeschätzt und ist zu Tränen gerührt.

Am Samstag müssen wir uns dann bereits von vielen unserer deutschen Freunden verabschieden, die uns sehr ans Herz gewachsen sind. Wir lenken uns anschliessend sofort mit Henna-Tattoos und anderen Beautyprogrammen ab. Die Restlichen hingegen verbringen ihren letzten Samstag im schönen London und geniessen das traditionelle England noch einmal in vollen Zügen!

Sonntags steigen dann sechs Kids selber in den Bus, um zurück Richtung Schweiz zu düsen. Nach einem melancholischen Abschied und einigen Tränen freuen wir uns aber auf die zwei neuen Juniors aus dem schönen Hamburg!

Montags wird es gruselig, denn für das Madhouse verwandelt sich die ganze Schule in ein verlassenes Geisterhaus, wobei erraten werden soll, unter welcher Krankheit jeder einzelne Supervisor leidet.

Am Dienstag fahren wir nach Winchester, wo wir uns wie in einer Zeitreise fühlen! Kathedralen, Schlösser, Colleges,…alles im mittelalterlichen Stil und einfach wunderbar erhalten! Abends beweisen wir bei der Casino-Night, was wir draufhaben und die Ü16-Teenies sind sogar zum Pokern aufgefordert!

Mittwochs spielt das Wetter nicht so ganz mit, weswegen wir kurzerhand das Programm ändern und einen Wettkampf gegen die Supervisor antreten. Natürlich finden wir heute als krönende Gewinner den Weg zurück in die Residenz! 😉

Donnerstags gehen die Neuankömmlige (nach der vielen Schwärmerei der Eingessesenen ;)) ab zur Jurassic Coast und geniessen die tolle Aussicht bei wunderbarem Wetter! Anschliessend geht es erst richtig los, denn es ist Zeit für Party! Im Cameo wird wild getanzt bis uns der Atem wegbleibt! Es bricht der Freitag an und als die Diplome überreicht werden, gibt es für unsere beiden Juniors einen zünftigen Applaus!

Auch ich mache mich diesen Sonntag auf die Heimreise und kann es fast nicht glauben, denn die sechs Wochen vergingen wirklich wie im Flug! Ich durfte hier so viele interessante und lustige Momente erleben. Ausserdem haben mir unsere jungen Erwachsenen Zeichnen, Pokern, das Schlafmützenspiel und verschiedene Kartentricks beigebracht. Was für eine Bereicherung!Die Zeit in Bournemouth hat mir unglaublich gut gefallen und ich kann es allen nur wärmstens ans Herz legen, einige Wochen an diesem vielseitigen Ort zu verbringen! Meine Erlebnisse und Erfahrungen werden mir in wunderbarer Erinnerung bleiben. Danke an alle, die ein Teil davon waren!

I hope to see you soon!

Liebe Grüsse,

Larissa (Instagram linguista_bournemouth)

Brighton

Diese sechs Wochen in Brighton sind wie im Fluge vergangen und bald heisst es für uns Abschied nehmen und zurück in die Schweiz zu reisen. Hier in Brighton durften wir eine sehr spannende und abwechslungsreiche Zeit verbringen.

Das grösste Highlight war die 1. Augustfeier in Brighton, die ganze Vorbereitung des Taboospiels und das Backen der Rüeblikuchen hat einfach irrsinnigen Spass gemacht, die Kinder schätzten unsere Arbeit und konnten zum Schluss noch an den Strand. Dort kamen einige auf die lustige Idee einen riesigen, pinken Fussballballon zu kaufen und mit dem hatten wir dann eine Art Fuss- und Volleyball über eine kleine Mauer gespielt, was wegen dem starken Wind teilweise eine echte Herausforderung war. Natürlich haben wir am Strand dann auch unsere Preise fürs Taboospiel verteilt. Das waren zwei Körbe voller verschiedener Süssigkeiten. Ich muss gestehen, dass sogar mir gegen Ende ein wenig schlecht wurde, da ich einfach so viel davon genascht habe!

Für viele SchülerInnen war auch der i360 ein absolutes Highlight, da sie noch nie so einen imposanten Ausblick in die Ferne hatten wie von dort aus. Vor allem bei schönem Wetter hat es einigen die Sprache verschlagen. Sobald wir schon ein wenig in der Höhe waren, fingen die ersten an die Smartphones zu zücken, um die coolsten Bilder zu schiessen. Dafür haben sich alle in ihre beste Pose geworfen! Einige Dinge sieht man nämlich nur aus der Höhe wie zum Beispiel die bemalten Dächer oder die Graffitis.

Der Tagesausflug nach London war auch immer sehr beliebt bei den Schülern. Es ist nämlich ein ganz anderes Gefühl wenn man London in einem Film zu Gesicht bekommt oder wenn man selber dort ist und das ganze Geschehen live miterleben kann. Die blaue Towerbridge hat den meisten, wie auch mir am besten gefallen, da sie mit ihrer klaren Farbe so heraussticht, sonst sieht man ja nur rote Dinge in ganz London. Auch das hektische Fahren mit der Tube war ein echtes Erlebnis in London, welches man mindestens einmal gemacht haben muss.
Übrigens ist den meisten aber auch aufgefallen, dass London nicht gerade eine billige Stadt ist, was die meisten aber nicht vom Shoppen abbrachte.

 

Das wars von meiner Seite auch schon gewesen, ich hoffe, dass ihr alle eine spannende Zeit hattet und dass ihr es genossen habt!

Bis bald und liebe Grüsse aus Brighton

Angela (Instagram linguista_brighton)

 


Inhalt teilen:
Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedintumblrmail
Folge uns:
Facebooktwittergoogle_plusyoutubeinstagram

About author

Christina

Sprachaufenthalt_USA_Geheimtipp_Seattle

Geheimtipps für deinen Sprachaufenthalt USA

Bei einem Sprachaufenthalt in den USA denkst du vi...

Read more
USA_studieren_fotolia

Die 3 wichtigsten Fakten für dein USA Studium

Träumst du auch davon in den USA zu studieren? Mi...

Read more
Auslandsjahr_Tipps_fotolia

7 Tipps für dein Auslandsjahr

Ein Jahr im Ausland gehört zu einem der besten Le...

Read more

There are 0 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.