Englisch Erfahrungsberichte Jugendsprachkurse Sprachaufenthalt

Jugendsprachkurse 2017: Woche 5 in England

August 7, 2017
0
, , , , ,

Bournemouth

Die Schweizer haben Talent! Das stellen unsere jungen Erwachsenen bei der Talentshow ‚IP’s got talent‘ definitiv unter Beweis! Nach einigen Gesangsprofis und Zauberkünstlern führen die Schweizer-Mädels einen tollen Tanz auf, wobei deren Choreographie alle umhaut!

Am Samstag gönnen sich viele Juniors dann einen erholsamen Tag und lassen es sich in Bournemouth bei gutem Essen und superleckeren Nachtischen gut gehen! Die Seniors hingegen entscheiden sich dafür, London unsicher zu machen und kommen mit einigen Secondhand-Schnäppchen zurück. Abends ist 6D-Cinema angesagt und wir spüren den Film auf der Leinwand mit all unseren Sinnen!

Sonntags müssen wir uns leider von sieben Mitglieder unserer Crew verabschieden, wobei wir zwar ein wenig melancholisch, aber trotzdem mit einem Rucksack voller Erfahrungen und unvergesslichen Erinnerungen in den Bus steigen. Kurzerhand ist eingecheckt und alle sind bereit zum Abflug. Ein letzter Blick auf das schöne London und ab geht’s in Richtung Schweiz! Doch die neuen Englisch-Büffler lassen nicht lange auf sich warten und wir kehren mit zwei Seniors und einem Junior zurück nach Bournemouth.

Montags sind die Neulinge schnell integriert, wobei Lukas mit seinen jungen Jahren regelmässig für Verwirrung bezüglich seines Alters sorgt! Abends fordern wir uns gegenseitig zu Zweikämpfen heraus und werfen unter anderem Stifte in die Luft, lassen Münzen rollen und stellen unsere Balance unter Beweis.

Auf den Dienstag freuen wir uns schon lange, denn: Die Schweiz hat Geburtstag! Wir treffen uns alle gemeinsam vor der Schule und marschieren ab zur Noodle bar um uns ein leckeres (total typisches ;)) Erst-August-Essen zu gönnen. Luca hat sogar ganz patriotisch unsere Flagge mitgebracht und wir geniessen die Schweizer Gesellschaft bei asiatischen Eintöpfen!

Am Mittwoch lässt das Wetter ein wenig zu Wünschen übrig. Die Fleissigen unter uns entscheiden sich dafür, die Lieder für das Abscheidsbarbecue am Freitag vorzubereiten und üben mit Gitarrenbegleitung. Die Gemütlicheren unter uns entscheiden sich hingegen für eine Komödie im Kino Odeon. Zu unserer Überraschung haben wir die totalen VIP-Seats inklusive Speisekarte und elektronisch verstellbaren Stühlen: Der totale Luxus für zehn Pfund!

Donnerstags geht es ab nach Portsmouth. Da das Wetter total verrückt spielt, haben wir eine Ausrede mehr, den ganzen Outlet auszukaufen. Nach zwei Stunden steigen wir glücklich mit unseren Schnäppchen bepackt zurück in den Car Richtung Heimat. Abends feiern wir wie wild im Cameo und trotzen den dunklen Wolken draussen so richtig! Die Partneroutifts der Schweizer Mädels ziehen alle Blicke auf sich und wir tanzen, was das Zeug hält.

Noch voller Adrenalin und mit einem breiten Lächeln im Gesicht finden wir den Weg zurück in die Residenz. Was für eine abwechslungsreiche und abenteuerlustige Woche!

Liebe Grüsse,

Larissa (Instagram linguista_bournemouth)

Paignton

Freitag: Kinonachmittag
Nach dem Morgenunterricht hätten wir heute nach Brixham gehen sollen. Leider war das Wetter jedoch nicht auf unserer Seite und wir haben uns entschieden stattdessen alle zusammen ins Kino zu gehen. Wir haben „War on the Planet of the Apes“ geschaut und dabei durfte Popcorn natürlich nicht fehlen. Die Leiterin Jas hat so viel Essen gekauft, dass wir ihr helfen mussten alles ins Kino zu tragen!

Samstag: Tagesausflug nach Plymouth
Heute Morgen sind wir mit dem Bus nach Plymouth gefahren, wo wir das National Marine Aquarium besichtigten. Hier konnten wir der Haifütterung zuschauen und die unterschiedlichsten Fischsorten bewundern. Danach haben wir eine Orientierungstour gemacht, bei der wir etwas mehr über die Geschichte der Stadt erfuhren. Die grösste Stadt der Grafschaft Devon war der Startpunkt vieler Emigranten, die mit dem Schiff eine sehr gefährliche Reise nach Amerika unternahmen und hier die älteste Stadt Amerikas gründeten: New Plymouth. Am Nachmittag hatten wir dann Freizeit um fleissig zu shoppen.

Montag: Piraten Minigolf
Unsere Gruppe wird immer grösser: heute haben wir mit Vergnügen die sieben neue Linguista-StudentenInnen kennengelernt, die die nächste Woche mit uns verbringen werden. Während sie eine Orientierungstour der Stadt machten, sind wir „alten Hasen“ minigolfen gegangen auf einem Piratengolfpark direkt am Strand. Danach haben wir auf einer Wiese ein paar witzige Gruppespielen gespielt und dann war es bereits wieder Zeit für die Mittagspause.

Dienstag: Happy Birthday Switzerland!
Den 1. August haben wir während dem Morgenausflug in Exeter genossen. In der Hauptstadt der Grafschaft Devons konnten wir uns die wunderschöne Kathedrale der Stadt anschauen und fleissig shoppen. Nach dem Nachmittagsunterricht erwartete unsere Schweizergruppe eine Feier im Gartenzelt der Schule. Hier gab es ein reiches Buffet und wir konnten alle zusammen Werwölfe und Volleyball spielen. Am Abend fand dann die „Pizza Movie Night“ statt. Somit konnten wir in dem Schulzimmer grosses Kino geniessen.

Mittwoch: Bowling in Torquay
Am Mittwoch sind wir mit dem Bus nach Torquay gefahren. Die Stadt bildet mit Paignton und Brixham die Verwaltungseinheit von Torbay, in der sogenannten „Lyme Bay“ der „Englische Riviera“. Hier sind wir alle zusammen Bowlen gegangen und wurden von der Bowlingqueen Geraldine besiegt. Danach hatten wir ein wenig Freizeit um das Stadtzentrum zu entdecken und zu shoppen.

Donnerstag: Raft Building
Heute sind wir auf einem Strand in Goodrington gegangen um „Raft Building“ zu machen. Jede Gruppe hat vier Fässer, Seile und Holzpfosten bekommen und musste damit ohne Anweisungen versuchen ein Floss zu bauen. Die daraus entstandenen Flösser sahen sehr kreativ aus. Nachdem wir unsere Kunstwerke im Wasser getestet haben, konnten wir ein paar lustige Gruppenspiele machen.

Liebe Grüsse aus Paignton,

Jana (Instagram linguista_paignton)

 

Brighton

Bald steht die allerletzte Woche an hier in Brighton. Nun hoffen wir noch auf eine bombastische letzte Woche, bevor es wieder zurück in die Schweiz geht.

Am Sonntags ging es nach dem Bringen und Abholen der Kinder in London Heathrow geradewegs in die ‘‘Backstube‘‘. Kurz nach 23.00 Uhr waren dann alle 30 Rüeblitortenmuffins für die anstehende 1. August Feier fertig und hatten sogar noch ein Rüeblimarzipan oben drauf. Da waren wir ganz fleissige Bienchen!

Am Montag dann folgte das beste Highlight aller Zeiten, nämlich die 1. Augustfeier hier in Brighton. Da die SchülerInnen am Dienstagabend ins Kino gingen, mussten wir die Feier auf den Montag verlegen, womit aber alle einverstanden waren. Am Montag haben wir dann alles schön vorbereitet in der Schule, mit Taboo als Hauptspiel und einer Challenge am Schluss. Die Challenge schweisste die Kids in den jeweiligen Teams zusammen, da sie die schönste Geburtstagskarte für die Schweiz mit verschiedenen Materialien gestalten sollten. Zum Schluss wurde dann noch ein Foto mit dem Team und der Geburtstagskarte geschossen. Um 19.00 Uhr konnten die Kids, welche wollten, noch mit uns an den Strand kommen, wo wir auch die Hauptpreise verteilten, welche aus verschiedenen Süssigkeiten bestanden. Zuerst wurde aber noch eine Art Volleyball über ein Mäuerchen mit einem pinken Riesenballonball gespielt, was wegen dem starken Wind sehr schwierig war. Alle Kinder hatten Spass und zum Schluss gab es noch ein aller letztes 1. August Selfie.

Am Dienstag dann sahen die SchülerInnen am Abend nach der Schule Spiderman 2 im Kino. Am Morgen hatten sie ihr Bestes beim Adventure Golf gegeben, um eine möglichst tiefe Zahl zu erreichen, um nicht zu verlieren.

Am Mittwoch stand Bouldering auf dem Plan. Einige klagten, dass sie diese Muskeln bis jetzt noch nie benützt hätten und dass es daher gar nicht so einfach wäre bis ganz nach oben zu klettern. Am Abend konnten sie dafür ihre Beinmuskeln beim Tanzen auf der Student Party gebrauchen und so richtig das Tanzbein schwingen.

Am Donnerstag ging es dann anstatt Kayak fahren zum Bowling, da das Wetter zu stürmisch war. Beim Bowling erzielten manche Kinder einen Strike nach dem anderen während andere noch mit den Hilfsbanden spielen mussten. Da die Bowlinghalle erst um 10:00 Uhr öffnete gingen manche noch schnell in den Mac. Dort hatten sie sich dann Ballons geholt und dann das Helium eingeatmet und einfach drauflos gesprochen. Das war so lustig, da sie sich wie die Minions anhörten.

Am Freitag besuchen wir Lewes Town and Castle und am Samstag geht’s dann nach Arundel und Chichester.

Ich hoffe, dass ich noch eine lässige letzte Woche hier in Brighton mit den SchülerInnen verbringen darf!

Liebe Grüsse aus Brighton

Angela (Instagram linguista_brighton)


Inhalt teilen:
Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedintumblrmail
Folge uns:
Facebooktwittergoogle_plusyoutubeinstagram

About author

Christina

Sabbatical_raus_aus_dem_Alltag_fotolia

Sabbatical – raus aus dem Alltag

Hast du das Gefühl einfach einmal eine Pause zu b...

Read more
Geheimtipps_Australien_fotolia

Geheimtipps in Australien: Weg vom Massentourismus

Wenn ich an Australien denke, dann kommen mir endl...

Read more
Kinder

Jugendsprachkurse 2017: Woche 6 England

Paignton Freitag: Sportsday! Freitag war Sportsday...

Read more

There are 0 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.