Englisch Jugendsprachkurse Sprachaufenthalt

Jugendsprachkurse 2017: Woche 3 Malta

Juli 25, 2017
0
, , , , , ,

St. Paul’s Bay

Eine neue Woche, ein neues Gesicht. Nina traf am Samstag Abend auf Malta ein, bereit für das Abenteuer. Leider ist der Samstag auch der Tag der Abreisen und Romina verliess uns nach zwei ereignisreichen Wochen und trat die Heimreise ins «schönu Wallis» (oder so ähnlich) an.

Am Sonntag liessen wir uns per Chauffeur durch den Süden der Insel Malta kutschieren. Wir besuchten das Gedränge am grossen Markt in Marsasklox, stiegen in die uralten Höhlen von Ghar Dalam und sprangen in das kristallklare Wasser des St. Peter’s Pool. Zum Abschluss aber galt unsere volle Aufmerksamkeit den Geschehnissen in England. Wir verfolgten Roger live am TV und bejubelten seinen 12ten (oder 13ten? Oder 14ten?…) Titel in Wimbledon.

Am Montag fuhren wir in die «Three Cities» nach Birgu. Dort meisterten wir die MovieMaker Challenges und bewunderten die alten Mauern und Gebäude, sowie die grossen Befestigungsanlagen Vallettas aus der Ferne. Es war sehr heiss und deshalb kühlten wir uns am darauffolgenden Tag nach der Schule am örtlichen Strand in St. Paul’s Bay ab. Dazu gab es noch ein paar Runden Boggia. Vier Teams traten gegeneinander an und im grossen Finale gewannen die Jungs gegen die Girls. Knapp. Sehr knapp. Und dann war es auch schon wieder Mitte der Woche. Zeit für die Student’s Party in Gianpula. Aber davor gab es natürlich am Morgen eine Runde Englischtraining an der Alpha School und am Nachmittag Erholung und Action zugleich am grössten Sandstrand Maltas, an der Ghadira Beach. Der schwimmende Eisberg war sehr beliebt, die einen sprangen davon runter, die anderen schliefen darauf ein. Letzeres ist auf so einem Eisberg definitiv schwieriger. Und dann war es soweit. Wir fuhren nach Gianpula und tanzten zu Liedern und Rhythmen aus aller Welt – mit Menschen aus aller Welt. Grossartig.

Der Donnerstag galt dann wieder ganz der Erholung, so hiess es erneut Entspannen am Sandstrand. Diesesmal aber nicht die Ghadira Beach, sondern die Armier Bay Beach. Hier war es wieder Zeit für Bananaboats und Pedalos. Inspiriert durch die Karibikähnliche Umgebung entschied sich die Gruppe am Abend beim Ausflug ins Kino für den Film «Pirates of the Carribean». Natürlich auf Schwiizerdüütsch mit englischen Untertiteln. Na ja, das dachten zumindest Einzelne. Englisch! Ohne Untertitel, dafür mit Popcorn und Getränk. Auch gut.

Zum Abschluss der Woche fuhren wir am Freitag nach der Schule noch ins Bay Street Einkaufszentrum. Nebst Shopping gibt es da auch Bowling oder Lasertag. Die Jungs gingen shoppen, die Girls spielten Lasertag. Oder so ähnlich – was auf jeden Fall klar ist, die Zeit vergeht hier auf Malta viel zu schnell, denn bald ist schon wieder Samstag und einige müssen die Heimreise antreten.

Liebe Grüsse,

Tobias (Instagram linguista_stpaulsbay)

Marsascala

Leider mussten wir uns am Samstag schweren Herzens von einer Schülerin verabschieden. Bei einigen von uns kullerten Tränen, ich werde jedoch nicht verraten bei wem ;).
Am Samstagabend konnten wir jedoch drei Neuankömmlinge willkommen heissen.

Sonntag:
Am Sonntag ging es für die Kids nach Gozo, einer kleinen Insel neben der Hauptinsel. Dort verbrachten sie den ganzen Tag mit Schwimmen oder auch Shoppen.

„Die Fahrt im Speedboot war toll. Witzig war, dass einige Leute Angst hatten. Der Felsen mit dem Loch war schön. Es hatte sehr viele Souvenirläden, die mega cool waren. Die Pizza im Restaurant in Gozo war lecker! Im Schatten zu sitzen war schön. Alles in allem war es ein sehr langer Tag.“
Mia, 13

Montag:
Am Montag verbrachten wird den Nachmittag am Strand und liessen uns genüsslich bräunen. Eine Abkühlung im Meer war daher ab und zu notwendig. Obwohl einige von uns mehr Zeit im Wasser als auf Land verbrachten und mit Taucherbrillen nach Fischen Ausschau hielten. Am Abend konnten sich die Kids wiedermal an einer der legendären Schaumparties austoben bei der niemand wirklich trocken blieb.

„Die Schaumparty war voll cool. Wir hatten eine Menge Spass. Wir hätten aber eine Taucherbrille mitnehmen sollen wegen dem vielen Schaum. Leider war die Party viel zu kurz.“
Léa, 15

Dienstag:
Am Dienstag ging es wieder zur Strandaktivität nach Mellieha. Obwohl der Ausflug bis spät abends dauert, wurde es nie langweilig.

„Nach einer unterhaltsamen Fahrt nach Mellieha, waren wir am Strand und chillten. Viele Easy School Studenten haben sich für 4 Euros einen Liegestuhl gemietet. Da man im Meer sehr weit rauslaufen konnte, haben wir im Meer draussen Volleyball gespielt. Gegen Abend gab es etwas Leckeres zu Essen vom Restaurant. Bis spät abends haben wir mit Volleyball die Zeit verbracht. Als wir heimkamen waren wir alle sehr erschöpft.“
Alessio, 15

Mittwoch:
Am Mittwoch habe ich eine kleine Gruppe Schweizer nach Valletta begleitet. Dieser Nachmittag war grandios! Bis auf den Schluss, wie Marc sehr schön beschreibt:

„Es war super, dass wir spontan nach Valletta gefahren sind anstatt an den Strand zu gehen. Als kleine Zwischenverpflegung gab es Burger vom McDonalds. Wir hatten leider etwas zu wenig Zeit um alles zu Erkunden. Aber in den Läden in denen wir waren, gab es coole Sachen zu kaufen. Die lange Busfahrt nach Hause war etwas stressig für Tamara, da ihre Troublemaker den Busfahrer auf die Palme brachten. Im Grossen und Ganzen hat sich der Ausflug aber voll und ganz gelohnt.“
Marc, 15

Donnerstag:
Der Donnerstag ist generell ein ruhiger Tag. Alle haben Zeit für sich und können entspannen. Am Abend müssen aber alle fit sein denn dann heisst es „Easy School Sports Night“! Die Kids traten in diversen Sportarten wie Fussball, Volleyball oder auch Dodgeball gegeneinander an und powerten sich aus.

Mal sehen was uns das Wochenende bringen wird!

Liebe Grüsse,

Tamara (Instagram lingusita_marsascala)

 


Inhalt teilen:
Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedintumblrmail
Folge uns:
Facebooktwittergoogle_plusyoutubeinstagram

About author

Christina

Sehenswürdigkeiten San Francisco

Top 5: Must-Sees in San Francisco

San Francisco, die Stadt der Golden Gate Bridge, d...

Read more
Sehenswürdigkeiten Costa Rica

Top 10 Sehenswürdigkeiten in Costa Rica

 „Einmal Auszeit im Paradies bitte.“ Das “P...

Read more
Spanisch lernen Südamerika

3 Gründe zum Spanisch lernen in Südamerika

Spanisch ist die neue Trendsprache. Und das ist ke...

Read more

There are 0 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.