Englisch Erfahrungsberichte Jugendsprachkurse

Jugendsprachkurse 2017: Woche 3 England

Juli 25, 2017
0
, , , , , ,

Paignton

Freitag: It’s Rafting Time!
Bei wundervollem Wetter haben wir heute alle zusammen auf einer Wiese, in der Nähe des Strandes, ein paar lustige Mannschaftsspiele gespielt. Danach haben wir in unterschiedlichen Gruppen versucht mit Holzpfosten, Tonnen und Seilen Flösser zu bauen und … es hat tatsächlich geklappt! Um den Erfolg zu feiern und unsere selbstgemachten Flösser zu testen, haben wir einen kleinen Wettkampf gemacht. Danach hatten wir noch Zeit, ein wenig mit unsere Freunde im kristallklaren Wasser zu baden und uns abzukühlen.

Samstag: Woodlands Adventure Park
Für unseren Tagesausflug sind wir diese Woche nach Dartmouth gefahren, um den Erlebnispark „Woodlands“ zu besichtigen. Highlights des Parks sind definitiv das schaukelnde Piratenschiff, der Turm „Vertigo“ und die Wasserrutschbahnen. Ausserdem konnten wir herzige Alpakas beobachten und köstliche Doughnuts essen.

Montag: Finding Wally
Während die neuen Studenten ihren Orientierungsspaziergang mit unserer super nette Gruppenleiterin Jas hatten, sind wir „alte Hasen“ mit dem Bandanakapitän Tom das „Babbacombe Model Village“ besichtigen gegangen. Im süssen Miniaturpark im Freien kann man von Stonehenge bis zu mittelalterlichen Dörfer, Britney Spears und dem Harry Potter Casting alles Mögliche sehen. Ausserdem konnten wir einen Kurzfilm in 4D anschauen, bei dem die Sitze vibrierten und dich mit Wasser anspritzten, was sehr witzig war. Am Abend fand erneut die Disco statt, bei der die neuangekommene Freunde aus Brasilien ihr Tanztalent demonstrierten und wir alle zusammen die Choreographie der Schule zu „Starships“ phänomenal performten.

Dienstag: Splashdown Waterpark
Heute Morgen sind wir in den „Quaywest Splashdown Waterpark“ gegangen, wo wir dank den zahlreichen Wasserrutschen sehr viel Spass hatten. Für besonders viel Adrenalin hat die „Devil’s Drop“ Wasserrutsche gesorgt. Der grösste Wasserpark Devons liegt direkt am Strand, und somit konnten wir die wunderschöne Aussicht auf das Meer geniessen. In der Nachmittagspause haben manche von uns die langen Haare der italienischen Jungen mit Gummibändern gestylt, was sehr witzig war.

Mittwoch: DSE Summer Ball
Mittwochmorgen sind wir mit dem Bus nach Exeter gefahren. In der wundervollen Hauptstadt Devons haben wir einige Monumente des zweiten Weltkrieges besichtigt und dann die Freizeit genossen, um fleissig zu Schoppen. Besonders beliebt war das Kleidungsgeschäft Primark, in dem wir auch die passenden Outfits für das Highlight-Event der Schule finden konnten. In der Tat hat am Abend dann der seit langem erhoffte Summer Ball stattgefunden! Der ganze Schulgarten wurde dafür mit UK Fahnen geschmückt, es wurde eine Bühne für die Disco gebaut und es wurden ein BBQ und unterschiedliche Spiele für alle Studenten und Gastfamilien organisiert. Die Studenten hatten die Möglichkeit mit riesigen aufblasbare Sumo-Anzüge zu kämpfen, witzige Fotos zum Thema England zu machen, Giant-Jenga zu spielen, usw.

Donnerstag: Save the Queen
Donnerstagmorgen haben wir in unterschiedlichen Teams am Strand ein witziges Strategiespiel gespielt. Nachdem wir eine Königin in unserer Gruppe gewählt hatten, mussten wir versuchen, für sie einen Unterschlupf aus Sand zu bauen, um sie vor der ankommenden Flut zu beschützen. Nicht alle von uns haben es geschafft, das Wasser zu stoppen, aber wir hatten alle sehr viel Spass.

Liebe Grüsse,

Jana (Instagram linguista_paignton)

Bournemouth

Da wir diese Woche leider drei unserer Englischkenner verabschieden müssen, feiern wir am Freitag bei einem wunderschönen Sonnenuntergang deren Goodbye. Dabei finden wir zu unserem Glück schnell heraus, dass es super funktioniert, wenn wir einige der Marshmallows in Flammen setzen und dann die ‚richtigen‘ Marshmallows darüber halten. Schnurstracks haben die Schweizer also das mächtigste Feuer. Am Sonntag ist es wieder so weit: Neue Schweizer sind im Anmarsch! Leider müssen wir auch drei der unsrigen mit zum Flughafen nehmen, was uns alle traurig macht! Vor allem die einzigartigen (sehr vielsprachigen) Genfer werden wir natürlich nicht vergessen! Glücklicherweise können wir dann schon bald neun neue Studenten in unserem Car mitnehmen. Als wir zurück in Bournemouth sind und die Neulinge ihren Weg in die Residenz oder zu den Gastfamilien finden, treffen wir auf die drei Jungs, welche den Trip nach Bath mitgemacht haben. Sie schwärmen trotz des semi-guten Wetters!

Nach einer Nacht im Tiefschlaf sind alle ready für die Schule oder sogar den Einstufungstest. Bald stehen die Klassen fest und es kann losgehen mit den Lessons! Nachmittags geht es dann für viele ab in die Stadt und sie erkunden Bournemouth mit seinen zahlreichen Cafés und Shops! Der Rest unserer Truppe beweist sich beim Minigolf und Bowling, wobei sich Zweiteres doch als schwieriger entpuppt als zunächst erwartet. Es gibt also einiges zu lachen! Anschliessend ist es Zeit für eine Schnitzeljagd durch die Stadt, wobei jedes Team gewisse, ziemlich verrückte Aufgaben erledigen muss um am Schluss zu gewinnen: Wir quetschen uns in Telefonkabinen, singen für wildfremde Menschen ‚Happy Birthday‘ und imitieren Superman. Scham ist hier definitiv fehl am Platz! Dienstags ist ein toller Ausflug angesagt: Jurassic Coast! Es war zwar ziemlich ‚englisches Wetter‘, aber sogar dann ist diese Küste beeindruckend! Zurück in der Schule kriegt jeder 20 Pfund und es geht ab ins interne Casino: Roulette, Poker, Pferderennen…. alles, was das Spielerherz begehrt! Am Mittwoch steht etwas Einzigartiges vor der Tür: Der Dreh des Lipdups für IP. Nach dem Mittagessen sind also alle fleissig am Ideen sammeln, damit das Werbevideo super wird und auch wirklich zeigt, wie lustig wir es hier haben! 😉 Abends geht es dann für ein (nicht ganz kussfestes 😉 Spezialprogramm der Ü16-Teenies an den Strand, wobei die anderen ihre grauen Zellen beim kniffligen Quiz anstrengen. Donnerstags freuen wir uns über den Gossip vom vorherigen Abend und bereiten uns schon mental auf die grosse Party vor: Cameo ist angesagt! Wir tanzen, was das Zeug hält und geniessen die gute Laune aller!

Am nächsten Sonntag verlassen uns leider sehr viele unserer Linguista-Crew und wir haben uns vorgenommen, die letzten gemeinsamen Tage noch einmal in vollen Zügen auszukosten! Carpe diem! 🙂

Liebe Grüsse,

Larissa (Instagram linguista_bournemouth)

Brighton

Für mich heisst es nun Halbzeit bei der BLC in Brighton, diese Woche hatten wir einige spannende Aktivitäten am Start, bei denen die meisten eifrig mitgemacht haben.

Am Montag nach dem Einstufungstest hatte die neue Gruppe wieder die ersten Lektionen und mit der anderen Gruppe ging es schon früh am Morgen zum Preston Park, wo sich die SchülerInnen mit jensten Spielen sowie Sportarten befassen konnten. Während einige Activity Leader, inklusive mir, beim Tennis spielen gegen die anderen Schüler im Schweiss gebadet haben, gönnten sich andere Schüler ein Nickerchen unter dem schattigen Baum.

Am Dienstag wurde es für alle spannend, da niemand wirklich wusste, was sie beim Dance and Drama erwartete. Als wir in einem Saal mit Bühne und Zuschauertribühne erwartet wurden, ahnten die ersten Schüler, was ihre heutige Aktivität sein würde. Um sich am Anfang einzustimmen, hatten die Schüler ein paar Bewegungsübungen und kurz danach gingen es mit Gesangsübungen weiter. Danach machten die Schüler einen kurzen Abstecher in die Schauspielwelt. Sie durften die Geschichte der 3 Schweinchen vor den anderen Gruppen vorspielen.
Am Schluss folgte das Highlight mit dem Tanzen, nebst einer in kürze gelernten Choreografie konnten die Jugendlichen richtig aus sich rauskommen und zeigen, was sie an Dance moves so drauf hatten. In kleinen Gruppen performten die Jugendlichen dann vor allen anderen, was für einige sehr viel Mut und Überwindung brauchte. Alle haben super mitgemacht und dabei viel Spass gehabt! Am Abend konnten sich die Schüler wieder richtig auf der Studenten Party austoben.

Am Mittwoch stand für die neue Gruppe ein Photo Hunt auf dem Plan. Die Jugendlichen hatten super kreative Ideen und konnten so auch den Preis für den 3. Platz abstauben. Die andere Gruppe hatte Sea Kayaking bei etwas frischerem Wetter. Nichts desto trotz standen dann alle pünktlich um 13:00 Uhr unter dem Baum im Mensahof, wo die 26 Kinder dann alle für Annina Happy Birthday sangen. Die Jugendlichen durften sich zum Schluss an einer Auswahl von verschiedenen Cookies erfreuen, von denen schlussendlich nur zwei übrig geblieben sind. 😉

Am Donnerstag waren wir mit den neuen Gruppen in die Boulder Halle gegangen, wo sich die Schüler so richtig austoben konnten mit Slacklinen und Klettern, die einen haben sogar noch einige Kraftübungen gemacht. Am Abend dann ging es ins Kino, wo wir den ganzen Kino Saal alleine für die BLC hatten. Der Film Spiderman kam total super bei den Jugendlichen und Kindern an, sie klatschten bei verschiedenen Szenen sogar laut in die Hände!

Am Freitag wird es dann nach Devils Dyke gehen, den Fotos zufolge sieht es nach einem wundervoll, grünen, ruhigem Örtchen aus. Ich freu mich drauf!

Der Tagesausflug am Samstag zieht uns nach London, wo sich schon alle gespannt freuen!

Liebe Grüsse

Angela (Instagram linguista_brighton)


Inhalt teilen:
Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedintumblrmail
Folge uns:
Facebooktwittergoogle_plusyoutubeinstagram

About author

Christina

Sehenswürdigkeiten San Francisco

Top 5: Must-Sees in San Francisco

San Francisco, die Stadt der Golden Gate Bridge, d...

Read more
USA_studieren_fotolia

Die 3 wichtigsten Fakten für dein USA Studium

Träumst du auch davon in den USA zu studieren? Mi...

Read more
Geheimtipps_Australien_fotolia

Geheimtipps in Australien: Weg vom Massentourismus

Wenn ich an Australien denke, dann kommen mir endl...

Read more

There are 0 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.