Sprachaufenthalt

Spanisch lernen: Was Chile so einzigartig macht!

Januar 18, 2017
0

Wenn du Chile auf einer Südamerikakarte betrachtest, ist das schon ein recht besonderer Anblick. Wie eine 4300 Kilometer lange Schlange schmiegt es sich im Süden des Kontinents zwischen Argentinien und den Pazifik. Ein Sprachaufenthalt in Chile verspricht dir Abenteuer und grenzenlose Möglichkeiten in einem Land, das sich über ganze drei Klimazonen erstreckt.

Spanisch_lernen_Chile_fotolia

 Den Süden der Welt beim Sprachaufenthalt in Chile entdecken

Der Norden des Landes ist zwar nur dünn besiedelt, kann aber mit einem Superlativ aufwarten: Hier findest du mit der Atacama Wüste die trockenste Wüste der Welt! Das mag erst einmal nicht sonderlich spannend klingen, aber sowohl die Landschaft, als auch die Fauna an diesem Ort sind mit keinem anderen Ort auf der Welt vergleichbar. Hier findest du fast magisch anmutende Lagunen voll mit pinken Flamingos und im nächsten Moment türmen sich riesige aktive Vulkane vor dir auf, während Geysire ihre Wasserfontänen in die Luft zischen. Doch ein absolutes Highlight zeigt sich erst, wenn die Sonne untergegangen ist: So einen Sternenhimmel hast du garantiert noch nie gesehen! Und wenn du zwischendurch auch mal in die Wellen hüpfen willst, findest du an der Hunderte Kilometer langen Küste dieser heissen und trockenen Region auch einige tolle Badestrände.

Bist du allerdings eher der lebhafte Stadttyp, dann solltest du Zentralchile einen Besuch abstatten. Hier findest du die pulsierende Hauptstadt Santiago, in der sich Tradition und Moderne zu einem faszinierenden Miteinander verbinden. Der perfekte Ort, um neben einem ausgiebigen Kulturprogramm auch deine neuen Spanischkenntnisse zu erproben. Unbedingt sehenswert ist auch die malerische Küstenstadt Valparaíso. Mit den bunten Häuschen, die sich munter an die Hänge schmiegen und einmaliger Streetart an jeder Ecke ist dies der perfekte Ort für eine ausgiebige Fototour. Kenner nennen Valparaíso angeblich sogar die Graffiti-Hauptstadt Südamerikas.

Sprachaufenthalt_Spanischlernen_Chile_fotolia

Der wohl von Touristen am meisten besuchte Abschnitt Chiles ist der Süden, der mit dem Teil Argentiniens nebenan zusammen Patagonien bildet. Diese Region Südamerikas ist für alle Outdoor-Fans ein absolutes Paradies. Hier kannst du zwischen den weltberühmten ‚Torres del Paine‘ und atemberaubenden Gletschermassen umherstreifen. Unweit von dir hoppeln niedliche Guanakos und Nandus umher und ein riesiger Andenkondor fliegt über dich hinweg. Hier kannst du noch die Verbundenheit zur rauen, unberührten Natur spüren. Während der Wind dein Haar zerzaust, kriegst du den Mund vor Staunen gar nicht mehr zu.

Und genau das ist es, was Chile so einzigartig macht: Dieses Land bietet eine kaum zu erfassende Fülle an Möglichkeiten. Und dies ist auch der Grund, weshalb es so viele Leute für einen Spanisch-Sprachaufenthalt ausgerechnet nach Chile zieht! Glühender Norden, quirlige Mitte und wilder Süden. Hier kann niemand behaupten, es gäbe nichts, was ihm Spass macht!


Inhalt teilen:
Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedintumblrmail
Folge uns:
Facebooktwittergoogle_plusyoutubeinstagram

About author

Patrick

Sehenswürdigkeiten San Francisco

Top 5: Must-Sees in San Francisco

San Francisco, die Stadt der Golden Gate Bridge, d...

Read more
Sehenswürdigkeiten Costa Rica

Top 10 Sehenswürdigkeiten in Costa Rica

 „Einmal Auszeit im Paradies bitte.“ Das “P...

Read more
Spanisch lernen Südamerika

3 Gründe zum Spanisch lernen in Südamerika

Spanisch ist die neue Trendsprache. Und das ist ke...

Read more

There are 0 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.