Englisch Sprachaufenthalt Sprachschulen

Cambridge Exams – Was du unbedingt wissen solltest

Oktober 5, 2016
0
, ,

Die Nachfrage nach Cambridge Exams hat in den letzten Jahren in ganz Europa zugenommen. In der Schweiz besteht das Interesse schon länger und das hat einen guten Grund. Für das Studium in England ist ein Cambridge Zertifikat unverzichtbar und auch Arbeitgeber und Universitäten schätzen den Nachweis der Englischkenntnisse. Doch zum Haben musst du erst einmal den Test bestehen. Wir geben dir ein paar Tipps und Tricks, damit du bei der Prüfung auch das beste Ergebnis erzielst.

cambridge_exams_fotolia

Wie du die Cambridge Exams bestehst

1. Behalte die Ruhe

Klingt ja erstmal offensichtlich, denn Nervosität hat wohl bei noch keiner Prüfung geholfen. Bei den Cambridge Exams ist es jedoch von sehr hoher Bedeutung, dass du dir zuallererst die Anweisungen durchliest und sicher gehst, dass du alles richtig verstanden hast. Es ist schon viel zu oft passiert, dass Englischstudenten durch zu schnelles Lesen die Aufgaben falsch gelöst haben.

2. Lass dich nicht entmutigen

Es ist ganz normal, dass du nicht jede Frage gleich beantworten kannst. Anstatt Zeit mit einer solchen Aufgabe zu verschwenden, solltest du dich lieber gleich an die nächste Aufgabenstellung machen. Es gibt keine Vorschrift den Test in chronologischer Reihenfolge auszufüllen und du kannst dir schwierige Fragen für später aufbewahren.

3. Verlier die Zeit nicht aus den Augen

Gutes „Time Management“ ist ein wichtiger Schlüssel zum Erfolg. Bevor du das Cambridge Exam belegst, solltest du auf jeden Fall eine Strategie für die richtige Zeitplanung entworfen und eingeübt haben. Das kannst du am besten in einem Cambridge Vorbereitungskurs im Ausland.

4. Lesen: Nicht durchlesen

Okay, das klingt vielleicht komisch, ist aber ein wichtiger Teil der richtigen Zeitplanung. Das komplette Lesen des Textes kostet richtig viel Zeit. Deshalb solltest du erst einmal die Fragen lesen und dann den Text nach der Antwort durchsuchen. Bei diesem so genannten „text screening“ bist du um einiges schneller und kannst die Fragen präziser beantworten. Denn wenn du den Lesetext erst einmal durchliest, ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass du bei den Fragen schon wieder viele wichtige Details aus dem Text vergessen hast.

cambridge_examen_fotolia

5. Hören: Erst hören, dann lesen

Was dir beim Lesen einen Vorteil bringt, kann dir beim Hören schnell ein Nachteil sein. Denn wenn du versuchst, gleichzeitig die Fragen zu lesen, während du ein Gespräch hörst, ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass du die Konzentration verlierst und nicht an der richtigen Stelle zuhörst. Deshalb empfiehlt es sich, während des Hörens kurze Stichpunkte zu machen und erst nach dem Hören, die Fragen zu lesen und zu beantworten.

6. Sprechen: Zeit zu zeigen, was du kannst

Beim Sprachteil der Prüfung ist es wichtig zu zeigen, was du kannst. Denk immer daran, dass hier nicht wirklich deine Meinung gefragt ist, sondern die Art und das Vokabular, das du für die Antwort benutzt. Ein weiterer Tipp ist, dass du nicht das wiederholst, was dein Gesprächspartner sagt, sondern zeigst, was du kannst. Für das Sprechen lohnt es sich vorher einige Floskeln auswendig zu lernen, die für fast jede Situation passen. So etwas bringt dir auf jeden Fall Pluspunkte!

Hier sind ein paar Beispiele für solche Phrasen:

• «I’ve always liked…»
• «It’s common knowledge that…”
• «It’s a fact (that)…”
• «It is generally assumed that…»

Und noch ein paar typisch englische Sprichwörter:

• „A piece of cake“
• „It cost an arm and a leg“
• „Break a leg“
• „To hit the nail on the head“
• „You can’t judge a book by its cover“

7. Nimm dir genug Zeit für die Vorbereitung

Bei den Cambridge Exams hat ein gutes Testergebnis am allermeisten mit einer ordentlichen Prüfungsvorbereitung zu tun. Beliebt sind daher 3-monatige Vorbereitungskurse in Australien, England oder Irland, denn wenn du dich jeden Tag ausgiebig mit der Teststruktur auseinandersetzt, ist ein gutes Ergebnis quasi vorprogrammiert. So fühlst du dich ausreichend vorbereitet und kriegst bei den Simulationstests bereits einen Eindruck von deinem Englisch Niveau.

Jetzt musst du dich nur noch für den perfekten Vorbereitungsort entscheiden. Ob England, die USA, Australien oder Kanada, Cambridge Vorbereitungskurse gibt es an fast allen unseren Sprachschulen. Linguista wünscht dir jetzt schon viel Erfolg!


Inhalt teilen:
Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedintumblrmail
Folge uns:
Facebooktwittergoogle_plusyoutubeinstagram

About author

Patrick

Sehenswürdigkeiten San Francisco

Top 5: Must-Sees in San Francisco

San Francisco, die Stadt der Golden Gate Bridge, d...

Read more
Sehenswürdigkeiten Costa Rica

Top 10 Sehenswürdigkeiten in Costa Rica

 „Einmal Auszeit im Paradies bitte.“ Das “P...

Read more
Spanisch lernen Südamerika

3 Gründe zum Spanisch lernen in Südamerika

Spanisch ist die neue Trendsprache. Und das ist ke...

Read more

There are 0 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.