Erfahrungsberichte Jugendsprachkurse

Jugendsprachkurse 2016, Woche 6 in England

August 15, 2016
0
, , , , , , ,

Brighton

Abschied nehmen
Nun ist auch schon die letzte Woche in Brighton zu Ende und wir sind alle wieder zurück in der Schweiz. Deshalb möchten wir nochmals zurückschauen, auf unsere letzte Woche in Brighton. Es war wunderschön!

2016_Woche6_Brighton1

Am letzten Freitag durften wir bei strahlendem Sonnenschein die Seven Sisters bestaunen. So wanderten wir von der Bushaltestelle zu den Klippen und versuchten das beste Selfie zu schiessen, was natürlich zu einigen Lachanfällen führte.

Am Samstag besuchten wir dann den Vergnügungspark in Chessington. Obwohl der Park nicht ganz so gross ist wie der Europapark, hatten wir trotzdem viel Spass auf den unterschiedlichsten Achterbahnen. Da es sehr warm war, gingen wir auch auf etliche Wasserbahnen und hofften geradezu darauf, nass zu werden.

Die allerletzte Woche starteten wir dann mit Klettern in der Kletterhalle, gefolgt von Bowling am Dienstag – eine wirklich sportliche letzte Woche, denn am Mittwoch hatten wir dann auch noch Sport im Park.

Den Donnerstagnachmittag und Abend verbrachten wir auf dem Pier. Mit unserem „Wristband“ konnten wir den ganzen Tag unlimitiert alle Bahnen benutzen. Auf der höchsten Bahn (dem Booster) genossen wir für ein paar Sekunden die tollen Aussichten, um danach kopfüber nach unten zu fliegen. Obwohl wir zuerst wirklich Angst hatten, gingen wir nach dem ersten Mal gleich noch ein zweites Mal auf diese Bahn, dem Adrenalin sei Dank.

2016_Woche6_Brighton2  2016_Woche6_Brighton3

Die fast gleiche Aussicht genossen wir dann am nächsten Tag auf dem gerade erst eröffneten i360 Turm, nur dass wir da ganz langsam wieder nach unten fuhren. Als Abschluss gingen wir danach an den Strand und gingen alle mehr oder weniger lange im Meer baden.

Danke all den tollen Schülern, die die Zeit in Brighton so wertvoll und unvergesslich gemacht haben!

Ganz liebe Grüsse,

Nadja (Instagram: @linguista_brighton)

2016_Woche6_Brighton4

2016_Woche6_Brighton5

 

 

Paignton

In den vergangenen sechs Wochen haben wir in Paignton vieles zusammen unternommen. Lokales Essen und Spezialitäten gekostet, uns noch unbekannte Orte erforscht, neue Freundschaften geschlossen und die unterschiedlichsten Abenteuer, wie Surfen oder Raft Building, zusammen erlebt. Es war eine aufregende, spannende und wunderschöne Zeit, die wie im Flug verging.

In der letzten Woche tauchten wir am Montag in die Welt der Miniaturbauten und Menschen ein. Im  Modal Village in Babbecombe konnten wir typisch englische Dinge, wie Stonehenge, ein Dorf im viktorianischen Zeitalter, eine Burg mitsamt Drachen und noch vieles anderes in Miniaturformat bestaunen.

Am Tag darauf genossen wir das traumhafte Wetter während einem Ausflug ins nahe gelegene Totnes. Das Städtchen verzauberte uns mit seinen kleinen, oftmals alternativen Läden, verschiedenen Strassenkünstlern, einer romantischen Kirche und den mittelalterlichen Burgruinen auf einem kleinen Hügel. Krönender Abschluss dieses Tages war die Disco am Abend, die auf einem Boot, welches während dem Sonnenuntergang der Küste entlangfuhr, stattfand.

2016_Woche6_Paignton1

Diese Woche durften wir auch den Geburtstag von Rahel feiern, weshalb wir zusammen dem Zirkus WoW, der soeben in Paignton aufgebaut hatte, einen Besuch abstatteten. Vor dem Samstag, dem Highlight der Woche, unternahmen wir mit der Schule eine Schnitzeljagd in Paignton und fuhren mit dem Boot nach Torquay.

Am Samstag fuhren wir bereits frühmorgens nach Newquay, wo dieses Wochenende das Boardmastersfestival stattfand. An diesem Festival hatten wir vor und nach der zweistündigen Surflektion Zeit, den Surf- und BMX-Wettkampf anzuschauen, Stände zu besuchen oder etwas zu essen. Natürlich war es das Surfen selbst, dass uns am meisten begeisterte. Die Wellen waren an diesem Tag besonders anspruchsvoll und einigen von uns gelang es sogar aufzustehen. Erschöpft und zufrieden fuhren wir am Abend nachhause, um unsere Koffer fertig zu packen.

2016_Woche6_Paignton2

Schweren Herzens nahmen nun auch die letzten Linguistas in Paignton Abschied von den neu gewonnenen Freunden, ihren Gastfamilien und der Kleinstadt an der englischen Riviera. Es werden uns viele schöne Erinnerungen bleiben und wir alle freuen uns schon jetzt, die ganze Gruppe beim Bowling am 29. Oktober in Schlieren wiederzusehen und diese zusammen aufzufrischen.

Hoffentlich bis bald,

Selina (Instagram: @linguista_paignton)

2016_Woche6_Paignton3


Inhalt teilen:
Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedintumblrmail
Folge uns:
Facebooktwittergoogle_plusyoutubeinstagram

About author

Nicole

Kinder

Jugendsprachkurse 2017: Woche 6 England

Paignton Freitag: Sportsday! Freitag war Sportsday...

Read more
Valletta

Jugendsprachkurse 2017: Woche 6 Malta

Marsascala Kaum zu glauben wie schnell 6 Wochen vo...

Read more
Hafen

Jugendsprachkurse 2017: Woche 6 Frankreich

Antibes Unglaublich, schon die letzte Woche ist an...

Read more

There are 0 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.