Erfahrungsberichte Jugendsprachkurse

Jugendsprachkurse 2016, Woche 4 in England

August 2, 2016
0
, , , , , ,

Brighton

Die letzte Woche schlossen wir mit einem Ausflug zu Seven Sisters ab. Diese weissen Klippen, die früher vor allem Schmugglern dienten, sind schon sehr beeindruckend. Gern wären wir auch länger dort geblieben und hätten den Anblick genossen. Zudem sahen wir das Haus mit den wohl schlechtesten Zukunftsaussichten. Es befinden sich nämlich nahe am Abgrund und wegen der fortschreitenden Erosion wird ein einigen Jahrzehnten nicht mehr stehen.

2016_Woche4_Brighton4  2016_Woche4_Brighton5

Nach diesem Abstecher in die Natur führte uns der Samstagsausflug zum Hampton Court Palace. Dieser herrschaftliche Palast zeigt nicht nur hautnahe das Leben der ehemaligen Könige auf, sondern er überzeugt auch die Nicht-geschichtsinteressierten mit seinem riesengrossen gepflegten Garten. Das Wetter war wunderschön, weshalb sich fast jeder von uns auch ein Eis gönnte.

2016_Woche4_Brighton2  2016_Woche4_Brighton3

Nach diesem tollen Wochenende starteten wir die neue Woche dann mit Klettern in der Kletterhalle, gefolgt von Sport in Preston Park am nächsten Tag.

Im Kino sahen wir dann den neuen Film von Steven Spielberg, THE BFG, wodurch wir die bekannte Geschichte von Roald Dahl kennenlernten. Passend dazu tauchten wir dann am nächsten Tag im Sealife Centre in die auch ziemliche magische Unterwasserwelt ein.

2016_Woche4_Brighton7

Zum Abschluss verbrachten wir den Donnerstagnachmittag auf dem Pier, wo jeder Schüler ein Armband erhielt, mit welchem man jede Achterbahn unbegrenzt benutzen durfte – ein riesen Spass! Den Tag liessen wir passenderweise mit Fish & Chips auf dem Pier ausklingen. Davon liessen wir und auch nicht abhalten, als es anfing zu regnen und winden!

Liebe Grüsse,

Nadja (Instagram: @linguista_brighton)

2016_Woche4_Brighton6

 

Paignton

Diese Woche waren wir mit den unterschiedlichsten Transportmitteln unterwegs. Einmal fuhren wir mit dem Car ins Dartmoor mit seinen wilden Pferden, Schafen und Kühen, nahezu endlosen Weiten und Hügeln mit mysteriös aussehenden Granitfelsen darauf. Ein anderes Mal fuhren wir mit der Dampflokomotive und anschliessend der Fähre ins romantische Fischerdörfchen Dartmouth, wo wir Fish & Chips assen und interessante Facts über seine Geschichte erfuhren.

2016_Woche4_Paignton2

An einem anderen Tag brachte uns ein Boot ins malerische Brixham mit seinen verschiedenfarbigen Häuschen, wo wir zu Fuss zum Barry Head wanderten. Auf der Klippe oben hatten wir einen unglaublichen Ausblick über das Meer und die Küste. Krönender Abschluss der Woche war der Samstag, an dem wir einen Ausflug ins grösste Aquarium von England in Plymouth unternahmen. Dort konnten wir die unterschiedlichsten Fische, Seesterne und Quallen beobachten.

2016_Woche4_Paignton3  2016_Woche4_Paignton4

Da wir uns auch diese Woche leider wieder von einigen liebgewonnenen Gruppenmitgliedern verabschieden mussten, trafen wir uns am Abend in einem Pub zu typisch englischem Essen, unterschrieben danach unsere Gruppenshirts und sagten schweren Herzens auf Wiedersehen. Da wir am nächsten Montag alle zusammen den ersten August feiern wollen, mussten wir uns natürlich etwas darauf vorbereiten. Wir dichteten sogar zusammen ein kleines Lied und wenn es euch wundernimmt, wie das klingt, dann schaut doch mal auf unserer Instagramseite rein und schaut euch das Video davon an.

Cheers,

Selina (Instagram: @linguista_paignton)

2016_Woche4_Paignton1


Inhalt teilen:
Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedintumblrmail
Folge uns:
Facebooktwittergoogle_plusyoutubeinstagram

About author

Nicole

Kinder

Jugendsprachkurse 2017: Woche 6 England

Paignton Freitag: Sportsday! Freitag war Sportsday...

Read more
Valletta

Jugendsprachkurse 2017: Woche 6 Malta

Marsascala Kaum zu glauben wie schnell 6 Wochen vo...

Read more
Hafen

Jugendsprachkurse 2017: Woche 6 Frankreich

Antibes Unglaublich, schon die letzte Woche ist an...

Read more

There are 0 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.