Erfahrungsberichte Jugendsprachkurse

Jugendsprachkurse 2016, Woche 3 in Frankreich

Juli 25, 2016
0
, , , ,

Antibes

Am Samstag wurde ein Ausflug auf die Isle de Lerins für alle Kinder angeboten. So gut wie alle nahmen daran teil. Man lief viel auf der Insel, daher kamen die Meisten abends zwar erschöpft, aber vollkommen zufrieden und erfreut zurück auf den Campus.

Sonntag war ein ruhiger Tag, wo die Animateure einzelne Spiele etc. anboten. Am Montag legten die Jugendlichen dafür wieder richtig los: die meisten Neuen machten die Stadterkundungstour am Montag mit. Wer das schon gemacht hatte, nutzte diesen typisch heissen Cote d´Azur Sommertag und verbrachte den Nachmittag am Strand. Abends fand wie jede Woche das berühmt-berüchtigte BBQ auf dem Campus statt. Sogar die Kinder aus den Gastfamilien kommen an diesem Abend jeweils an die Schule, um daran teilzunehmen. Auch diese Woche war die Stimmung supergut und es wurde nach dem Essen viel gelacht, getanzt und gejohlt.

Dienstag ging ich mit den Bananen zum Segeln. Dieses Mal bekamen auch wir Leiter ein Boot und hatten mit den Kindern unseren Spass. Es wurden kleine Wettrennen unter den Teilnehmern gestartet, Wasserschlachten auf den Booten ausgefochten und einige kurze Erfrischungsbäder genossen. Währenddessen besuchten die Erdbeeren die Stadt Monaco und schwärmten danach in den höchsten Tönen von der wunderschönen, exotischen Stadt mitten in den Felsen.

2016_Woche3_Antibes2  2016_Woche3_Antibes1

Am Mittwoch war wie schon die gesamten letzten zwei Wochen ein wunderschöner, aber ziemlich heisser Tag. Daher zog es auch heute die Meisten auf der Suche nach Abkühlung und Erfrischung wieder zum Strand. Einige hartgesottene Sonnenanbeter machten den Ausflug nach Cannes mit. Doch auch da gab es die Möglichkeit, entweder in den kühlen Läden sich etwas Erfrischung zu gönnen oder aber dann an der langen Strandpromenade ein schattiges Plätzchen zu suchen und sich ein Eis zu genehmigen. Wieder andere legten sich einfach da an den Strand und genossen das süsse Leben des Nichts-tuns.

Donnerstags sah das Programm für die einzelnen Gruppen sehr vielfältig aus: Cannes, Monaco, Sport oder Segeln. Abends fand wieder das Cabaret statt. Die Animateure geben dafür echt alles! Dieses Mal haben sie Videos über viele verschiedene Kinder auf dem Campus gedreht. Es war sehr unterhaltsam und wie auch schon letzte Woche beim Cabaret wurde viel über die witzigen Einlagen der Animateure gelacht.

Freitag war diese Woche der letzte Tag für viele der Kinder. Daher gingen viele abends nochmals in die Stadt, um ihren Abschied gebührend zu feiern. Diejenigen, die auf dem Campus blieben, spielten Fussball, PingPong oder sonstige Spiele oder suchten sich auch einfach ein ruhiges, ungestörtes Plätzchen zum Quatschen.

Bis zum nächsten Mal,

Laura (Insta: @linguista_antibes)

Am Ende dieses Blog-Posts seht ihr noch ein paar Bilder, wie es hier an der Côte d’Azur aussieht!

2016_Woche3_Antibes3

Cannes

Ausflug nach Monaco

Der Tag war endlich gekommen und wir traten unseren Ausflug ins Fürstentum Monaco an. Wir hatten die Möglichkeit den ganzen Samstag hindurch den Zwergenstaat zu erkunden und uns von der Monegassischen Lebensweise verzaubern zu lassen.

Bereit sehr königlich wurden wir am Morgen vor der Schule mit einem Car abgeholt und unsere Reise Richtung Norden begann. Da es noch früh am Morgen war, herrschte ziemliche Stille im Car und einige begannen bereits ihr Lunchpaket zu essen. Dann endlich war es so weit und wir nahmen die Autobahnausfahrt Monaco. Das erste was wir von da an sahen, war eine atemberaubende Aussicht auf das weite Meer und die dichte Stadt am Hügel. Gekonnt lenkte unser Chauffeur den Car durch die engen Strassen von Monaco zu unserem Ziel: das Parkhaus beim Musée Océanographique. Während rund einer Stunde führten uns die Animateure durch die Stadt vorbei am Prinzessinnenpalast und am Botanischen Garten bis schliesslich zum Fürstenpalast. Gerade rechtzeitig kamen wir dort an um mit zu verfolgen, wie die Wachen abgelöst wurden. Dies ist eine ziemliche Zeremonie und war sehr spannend mitanzusehen.

Am Nachmittag durften alle Jugendlichen selbständig die Stadt erkunden. Unsere Linguista-Crew machte sich gemeinsam auf den Weg. Über eine Festung hinunter liefen wir zum Meer. Das Meer war völlig klar und lud zum Baden ein. Leider sahen wir eine kleine Qualle und dies nahm uns sogleich die Lust am Schwimmen.

Natürlich konnten wir es nicht sein lassen vor der traumhaften Kulisse auf das Meer ein kleines Fotoshooting zu machen.

Unsere nächste Station war der Hafen von Monaco. Wir kamen fast nicht mehr aus dem Staunen heraus. Die Yachten waren riesig und wir versuchten mal einzuschätzen wie lang sie waren und was wohl so eine Yacht kostet.

2016_Woche3_Cannes1

Während wir so am Hafen entlangliefen entdeckten wir einen Markstand der etwas besonderen Art. Dort wurde nämlich angeboten seine Füsse in ein Becken mit Fischen einzutauchen damit die Fische die alte Haut essen konnten. Wir liessen uns das natürlich nicht zweimal sagen und konnten sogar noch einen Spezialpreis für Gruppen aushandeln.

Als letztes gingen wir gemütlich etwas trinken und assen ein Glacé. Die Zeit war leider schon um und wir mussten uns auf den Weg zum Treffpunkt machen. Noch ein letztes Mal konnten wir die wunderbare Aussicht geniessen, bevor es wieder auf die Autobahn Richtung Cannes ging.2016_Woche3_Cannes2

Erschöpft aber voll mit neuen Eindrücken kamen wir im Campus an und freuten uns auf unser wohlverdientes Abendessen.

À bientôt,

Laura (Insta: @linguista_cannes)

 

Noch mehr Fotos von Laura (@linguista_antibes auf Instagram):

2016_Woche3_Antibes7

2016_Woche3_Antibes16

2016_Woche3_Antibes3

2016_Woche3_Antibes17


Inhalt teilen:
Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedintumblrmail
Folge uns:
Facebooktwittergoogle_plusyoutubeinstagram

About author

Nicole

Kinder

Jugendsprachkurse 2017: Woche 6 England

Paignton Freitag: Sportsday! Freitag war Sportsday...

Read more
Valletta

Jugendsprachkurse 2017: Woche 6 Malta

Marsascala Kaum zu glauben wie schnell 6 Wochen vo...

Read more
Hafen

Jugendsprachkurse 2017: Woche 6 Frankreich

Antibes Unglaublich, schon die letzte Woche ist an...

Read more

There are 0 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.