Englisch Sprachaufenthalt

Australien – Englisch lernen und surfen!

Juni 1, 2016
0
, , ,

Australien ist eines der beliebtesten Länder zum Englisch lernen. Kein Wunder, denn die Strände sind atemberaubend und der australische Akzent ist einfach ansteckend. Englisch lernen in Australien ist auch der absolute Hit für alle Sportbegeisterten und vor allem Surfer kommen in Australien auf Ihre Kosten. Hier findest du unsere Liste der Top-Strände an denen du Englisch lernen mit Surfen verbinden kannst.
Australien_englisch_lernen_surfen_fotolia

1. Byron Bay an der Ostküste
Ein absolutes Muss für Surfliebhaber und Sonnenanbeter. Die Kleinstadt gehört wohl zu einem der Lieblingsziele für Surfer und ist erst über die letzten Jahre für seine tollen Wellen und schönen Strände bekannt geworden. Neben grandiosen Wellen hat die Kleinstadt mit dem schönen Klima auch ein tolles Nachtleben zu bieten. Es herrscht eine einzigartige, ansteckende Atmosphäre und fast jeder, der einmal hier war, will irgendwann wieder zurück. In Byron Bay bietet Linguista eine ganz besondere Kombination für Surfinteressierte an: einen Sprachkurs – Englisch und Surfen

2. Bondi Beach – Sydney
Beim Gedanken an Surfen in Australien kommt bei vielen der weltweit bekannte Bondi Beach in Sydney in den Sinn. Schön wie auf einer Postkarte glänzt dieser atemberaubende Surfer-Hotspot vor sich hin. Ideal für diejenigen, die einen Besuch in der Grossstadt mit einem Surferlebnis verbinden möchten. Hier musst du dich nicht zwischen Shoppingtour, Kultur und Museen oder Traumstrand entscheiden, sondern kannst gleich alles problemlos verbinden.

Bondi_beach_Sydney_englisch_lernen_fotolia

3. Surfers Paradise in Queensland
Wie der Name schon verrät, handelt es sich bei diesem Ort um ein wirkliches Surfer Paradies an der Gold Coast von Queensland. Riesige Wolkenkratzer türmen sich vor dem goldgelben Strand und im Wasser tummeln sich haufenweise begeisterte Surfer. Während du durch die Strassen schlenderst, kannst du viele luxuriöse Shoppingmöglichkeiten finden, aber am besten ist das Nachtleben in der kleinen Stadt. Hier geht die Post ab und nirgendswo ist es einfacher Surfer aus der ganzen Welt zu treffen. Kein Wunder, dass sich die Einwohnerzahl des Ortes in der Hochsaison durch die vielen Besucher verdoppelt.

4. Noosa an der Sunshine Coast
Wem Surfers Paradise zu stressig ist, findet in Noosa die passende Alternative. Hier gibt es keine HochhäusNoosa_surfen_englisch_lernen_istocker und keinen Stress. In Noosa findet jedes Jahr im März ein Surffestival statt und Trip Advisor hat den Ort schon 2011 zu einem der drei besten Strände des ganzen Südpazifiks gekürt. Auch hierher verschlägt es Surfer aus der ganzen Welt. Die einsamen und romantischen Buchten, die auf unendlich lange Strände treffen, machen einen Sprachaufenthalt in Noosa zu einem unvergesslichen Erlebnis für Surffreaks und Badenixen.

5. Perth
Strandliebhaber lieben Perth. Nur eine halbe Stunde vom Stadtzentrum gibt es mehrere grandiose Strände, die sich wunderbar zum Surfen eignen. Der Scarbourough Beach zum Beispiel, der häufig als der beste Surfstrand mit weissem Sand hervorgehoben wird. Hier kannst du neben dem normalen Surfen auf dem Surfbrett auch weitere coole Aktivitäten wie Windsurfing oder Kitesurfing ausprobieren.

6. Die Sunshine Coast
Kilometerlange saubere und weisse Sandstrände findest du vor allem an der Sunshine Coast. Neben einer beeindruckenden Pflanzen- und Tierwelt gibt es hier auch geniale Wellen zum Surfen. Der Ort ist eher ruhig und eignet sich ideal zum Entspannen und um die Seele baumeln zu lassen. Einfach mal weit weg von zu Hause und nur Wellen und Erholung im Sinn.

Warum Surfen mit Englisch lernen verbinden?Englisch_lernen_Strand_Australien

Direkt vor Ort in Australien hast du die perfekte Möglichkeit, Englisch effektiv zu lernen. Du kommst jeden Tag mit waschechten „Aussies“ in Kontakt und kannst deine neuen Englischkenntnisse sofort anwenden. Wenn du Englisch lernen mit positiven Gefühlen und Erlebnissen verknüpfst, wird es dir dabei helfen die Sprache auf eine natürlichere Art und Weise zu lernen, was wiederum dazu führt, dass du Erlerntes nicht mehr so schnell vergisst. Dabei noch surfen zu lernen, sorgt für den richtigen Kick und genau aus diesem Grund ist Englisch lernen und Surfen in Australien die perfekte Kombination.


Inhalt teilen:
Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedintumblrmail
Folge uns:
Facebooktwittergoogle_plusyoutubeinstagram

About author

Patrick

Sehenswürdigkeiten San Francisco

Top 5: Must-Sees in San Francisco

San Francisco, die Stadt der Golden Gate Bridge, d...

Read more
Sehenswürdigkeiten Costa Rica

Top 10 Sehenswürdigkeiten in Costa Rica

 „Einmal Auszeit im Paradies bitte.“ Das “P...

Read more
Spanisch lernen Südamerika

3 Gründe zum Spanisch lernen in Südamerika

Spanisch ist die neue Trendsprache. Und das ist ke...

Read more

There are 0 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.