Englisch Fun & Facts Sprachaufenthalt Sprachschulen

Cardiff im Rugby-Fieber #linguistaunterwegs

März 18, 2016
0

Unsere Filialleiterin Barbara von Linguista Bern war kürzlich in Cardiff (Wales) und berichtet über Stadt, Einwohner und Rugby-Fieber! Viel Spass beim Lesen!

Wir sind mit EasyJet von Basel nach Bristol geflogen und der National Express Bus fuhr uns in etwas mehr als einer Stunde nach Cardiff. Eine Alternative sind Direktflüge von Genf nach Cardiff mit Flybe. Bereits am Flughafen haben uns schottische Fans in Schottenröcke und mit ihrem Gesang empfangen. Die Stimmung war ausgelassen und friedlich. Nicht nur in England sieht man viele Frauen leicht bekleidet abends auf der Strasse rumlaufen sondern auch in Wales. Mit meinem Wintermantel, Kappe und Schal war ich meiner Meinung nach gemäss den Temperaturen richtig angezogen, aber das würden viele englische Frauen da wohl anders sehen.

Nach dem Frühstück sind wir selber los gezogen und haben die Stadt zu Fuss erkundet. Um 11 Uhr trafen wir die Marketingchefin Shoko von der Schule Celtic. Die Schule liegt ca. 5 Gehminuten von der Fussgängerzone entfernt in einer schönen Gegend und hat drei Schulgebäude. Die Klassenzimmer sind hell und freundlich eingerichtet und mit maximal 10 Studenten pro Klasse kann man sehr viel profitieren. Der Nationalitätenmix ist super und man lernt Studenten aus aller Welt kennen. Es hat sehr wenige Deutschsprechende Studenten und die Schule ist geeignet für jung und alt.

Nach der Schule fuhr uns Shoko an die Cardiff Bay und zeigte uns da die Gegend. Im Sommer finden da viele Festivals, Märkte und Konzerte statt und alles ist lebhaft. In einer kleinen Bäckerei kauften wir die typischen Welsh Cakes – ein Traum und genau das richtige für zwischendurch.

Zurück in der Stadt liefen wir durch das grosse Einkaufszentrum mit vielen Shops. Man findet da die gleichen Shops wie in jeder anderen grossen Stadt, nur dass in Cardiff die Preise günstiger sind als in anderen Grossstädten.

Stadt

Die Stadt war voll mit Menschen in roten Jacken, Schals oder Tshirts oder den gelben Osterglocken auf dem Kopf, denn am Abend fand der Six Nations Rugby Match Wales gegen Schottland statt, weswegen  wir schlussendlich auch in der Stadt waren. Seit meiner Zeit in Neuseeland bin ich ein Rugby Fan und das Spiel fasziniert mich. Als uns Shoko letzten Herbst in der Schweiz besucht hatte und mir von Cardiff und Rugby vorgeschwärmt hatte, war mir klar, dass ich das auch mal sehen möchte.

In Wales ist Rugby grösser als Fussball und jeder ist ein Fan. Jeder Pub war voll mit walisischen und schottischen Fans und alles ging sehr friedlich zu und her. Am Nachmittag lief das andere Six Nations Spiel Irland – Frankreich und wir stimmten uns auf das Spiel am Abend ein. Um 16.00h machten wir uns dann auf den Weg ins Stadion, welches sehr eindrücklich ist! 74’500 Menschen kann das Stadion fassen und das Spiel war bis auf den letzten Platz ausverkauft. Von ganz jung bis alt, schottische inmitten walisischen Fans – es war alles vertreten und die Stimmung war gut. Die Atmosphäre  ist viel anders als bei einem Fussballmatch und es macht extrem Spass. Spätestens als über 70‘000 Fans die Hymne singen sind alle in den Bann gezogen.

Wales gewann mit 27  – 23 relativ knapp und wir waren begeistert. Wir liessen den Abend bei einem Bier und Nachtessen ausklingen.

Barbara

Am Sonntag zeigte sich das Wetter von der schönen Seite und wir besuchten das Schloss von Cardiff. Den grossen Festsaal kann man für Events mieten, wenn man das nötige Kleingeld hat. Unter der Woche kostet es pro Stunde £ 500.- und am Wochenende £600.- und man muss den Saal mindestens 4 Stunden buchen. Das Catering und das Personal sind bei diesem Preis natürlich noch nicht inbegriffen. So kann man ein sehr teures Picknick abhalten mit Familie und Freunden. Wer sich das überlegen will: sie nehmen im Moment Reservationen fürs Jahr 2019 entgegen.

Schloss

Hier noch einige Facts der Stadt:
•    350‘000 Einwohner und davon 78‘000 Studenten in der Stadt
•    18.9 Mio. Besucher pro Jahr
•    Cardiff ist 34% günstiger als London
•    Rugby ist der Nationalsport von Wales
•    Durchschnittstemperaturen im Sommer sind 25 Grad und im Winter 7 Grad
•    London erreicht man in nur 2 Stunden mit dem Zug

Und Facts der Schule:
•    Kleine Klassen mit max. 10 Studenten pro Klasse
•    guter Nationalitätenmix
•    geeignet für jedes Alter
•    Residenz und Gastfamilienunterkünfte


Inhalt teilen:
Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedintumblrmail
Folge uns:
Facebooktwittergoogle_plusyoutubeinstagram

About author

Larissa Muggli

Sehenswürdigkeiten San Francisco

Top 5: Must-Sees in San Francisco

San Francisco, die Stadt der Golden Gate Bridge, d...

Read more
Sehenswürdigkeiten Costa Rica

Top 10 Sehenswürdigkeiten in Costa Rica

 „Einmal Auszeit im Paradies bitte.“ Das “P...

Read more
Spanisch lernen Südamerika

3 Gründe zum Spanisch lernen in Südamerika

Spanisch ist die neue Trendsprache. Und das ist ke...

Read more

There are 0 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.