Erfahrungsberichte Jugendsprachkurse

Jugendsprachkurse 2015: Woche 5 in England

August 11, 2015
0
, , , , , , , ,

Brighton

Auch wenn wir England lieben, den 1. August lassen wir uns nicht nehmen!

Da samstags aber immer Abreisetag ist, haben wir das Ganze auf Freitag vorverschoben. Als ob uns der Wettergott erhört hätte, zeigt sich Brighton von seiner schönsten Seite an diesem Tag. Wir essen noch mit allen anderen Lunch und danach machen wir einen Grosseinkauf im Supermarkt. Das Schokoladen-Regal wird geplündert und wir kaufen Marshmallows in allen Formen und Farben. Mit all den Leckereien ausgerüstet, spazieren wir an den Strand und packen den Grill aus. Was natürlich nicht fehlen darf, sind die Schweizer-Fähnli, wenn wir schon am Strand den 1. August feiern.

2015Woche5_Brighton1   2015Woche5_Brighton2

So beginnen wir Schoko-Bananen zu grillen und versuchen uns an S’Mores (ein Sandwich aus Petit Beurre, Schokolade und Marshmallows). Auch wenn alles wunderbar schmeckt, die Schokolade klebt überall und wir gehen daher kurzerhand unsere Hände im Meer waschen. Petra taucht sogar ganz ein, so mutig sind wir aber nicht alle, denn trotz strahlendem Sonneschein und blauem Himmel kann das Meer in Brighton doch recht kalt sein.

Wir geniessen unseren 1. August in vollen Zügen! Da wir uns aber schon so sehr an England gewöhnt haben, beginnen wir ein typisch englisches Spiel: Chubby Bunny (Molliges Häschen). Einer nach dem anderem steckt sich ein Marshmallow in den Mund und sagt “Chubby Bunny”. Wer die meisten Marshmallows in den Mund kriegt und noch reden kann, hat gewonnen. 6 ist unsere Bestleistung!

Nach diesem wunderschönen Nachmittag am Strand kehren wir alle zurück zu unseren Gastfamilien.

Als krönenden Abschluss gehen wir mit allen Sprachreiseschülern am Abend erneut an den Strand, spielen Volleyball und Frisbee und hören Musik. Während sich das Pier mit dem Sonnenuntergang von seiner schönsten Seite zeigt und wir alle langsam müde werden, sind wir uns einig: ein sehr untypischer, aber toller erster August!

2015Woche5_Brighton3

 

Bournemouth

Hi, how are you?

Time’s running

Bald bricht die letzte Woche in Bournemouth an. Aber bis es soweit ist, geniessen wir unseren Aufenthalt in vollen Zügen!

Ein Highlight dieser Woche war der 1. August, den wir natürlich auch hier kräftig feierten. Bereits am Freitagabend eröffneten wir die Feier mit einem Clubbesuch im Cameo, denn jeden Freitag gehen wir gemeinsam zu Electro und Hip-Hop Musik tanzen. Nach dem Club ging es aber noch lange nicht nach Hause. Wir machten einen Spaziergang zum Pier, wo ein atemberaubendes Feuerwerk, das uns in den 1. August hinein leuchtete, stattfand.

Obwohl wir müde waren vom Tanzen, mussten wir am Samstag, dem 1. August, früh aus den Federn. Der Tagesausflug nach London stand an, worauf sich immer alle besonders freuen. Die Busfahrt nutzen wir für ein kleines Nickerchen und kamen schliesslich frisch und erholt in London an. Unsere Tour führte uns als erstes zum Big Ben, dessen berühmter Glockenklang ertönte. Aus der Ferne konnten wir auch bereits ein weiteres Merkmal erkennen: das London Eye. Weiter ging es zum Buckingham Palace, wo wir in Mitten der Menschenmasse dem Changing of the Guards zuschauten.

2015Woche5_Bournemouth1  2015Woche5_Bournemouth2

Am Ende der Tour verabschiedeten wir Schweizer uns von der Gruppe und machten uns auf den Weg zum Leicester Square. Dort befinden sich nämlich die Schweizer Flaggen und das Glockenspiel, welche wir uns an diesem Tag nicht entgehen lassen wollten. Unsere Freizeit nutzten wir zum Shoppen und schossen unterwegs noch ein Foto mit den berühmten roten Telefonkabinen.

Am Abend kamen wir müde, hungrig und bepackt mit Shoppingtüten wieder in Bournemouth an. Dort erwartete uns zum Abschluss des Tages ein gemütliches Picknick am Strand, das wir uns schmecken liessen. Die rot-weissen Ballone und eine Schweizer Flagge durften natürlich nicht fehlen!

2015Woche5_Bournemouth3  2015Woche5_Bournemouth4

 

Paignton

In dieser Woche stand alles irgendwie unter dem Motto Wasser. Nicht nur liegt Paignton am Meer, was den Ort überhaupt zu einer beliebten Destination macht, sondern auch die Aktivitäten hatten fast alle irgendetwas mit Wasser zu tun.

Am Montag fand die wöchentliche IntroTour für die neuen Schüler statt. Diese führt immer gleich zu Beginn zum Strand. Dort wird über den roten Sand, den Pier und ganz einfach die Bedeutung des Meeres für Paignton gesprochen.

Am Dienstag gingen wir dann in den Wasserpark, wo wir trotz etwas kühlen Temperaturen und Wind die verschiedenen Rutschen ausprobierten und dank „wetsuits“ nicht frieren mussten. Den Weg zum Wasserpark, welchen wir zu Fuss zurücklegten, führte uns der Küste entlang mit Blick aufs Meer beziehungsweise über die ganze Bay, welche sich Torbay nennt.

2015Woche5_Paignton1  2015Woche5_Paignton2

Am Mittwoch stand Newton Abbot und Teignmouth auf dem Programm. Newton Abbot ist bekannt für den wöchentlichen Markt, welchen wir besuchen konnten. Teignmouth seinerseits ist ein Städtchen an der Küste. Bei schönem Wetter bestimmt ein wunderschöner Ort, doch wie das Thema Wasser erahnen lässt, bekamen wir an diesem Tag nicht nur das Meer zu sehen, sondern wurden von strömendem Regen begrüsst. Da waren wir alle froh, dass es wenigstens auf dem Pier trocken war.

Am Freitag machten wir einen Ausflug nach Living Coasts. Nach dem Regen vom Mittwoch waren wir begeistert vom Sonnenschein, mit dem wir begrüsst wurden. Ganz dem Thema Wasser entsprechend, fuhren wir mit dem Boot nach Torquay, wo sich Living Coasts befindet. Die süssen Pinguine zauberten jedem Zuschauer ein Lächeln ins Gesicht.

Als Abschluss dieser Woche stand am Samstag Surfen in Newquay auf dem Programm. Dieser Tag war für viele ein Highlight. Das Wetter war strahlend schön und wieder zogen wir einen „wetsuit“ an und genossen das Meer, den Strand und die Wellen.

2015Woche5_Paignton3


Inhalt teilen:
Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedintumblrmail
Folge uns:
Facebooktwittergoogle_plusyoutubeinstagram

About author

Nicole

Kinder

Jugendsprachkurse 2017: Woche 6 England

Paignton Freitag: Sportsday! Freitag war Sportsday...

Read more
Valletta

Jugendsprachkurse 2017: Woche 6 Malta

Marsascala Kaum zu glauben wie schnell 6 Wochen vo...

Read more
Hafen

Jugendsprachkurse 2017: Woche 6 Frankreich

Antibes Unglaublich, schon die letzte Woche ist an...

Read more

There are 0 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.