Erfahrungsberichte Jugendsprachkurse

Jugendsprachkurse 2015: Woche 1 und 2 in Malta

Juli 17, 2015
0
, , , , ,

St. Paul’s Bay

Hi there, alright*?

*Alright: Das maltesische Wort für alles. Zum Beispiel für „Hallo“, „Wie geht’s“ oder einfach mal zwischendurch.

Die ersten zwei Wochen hier in St. Paul’s Bay in Malta vergingen wie im Flug. Jeden Nachmittag nach dem Unterricht treffen wir uns vor der Alpha School, um gemeinsam die Insel zu erkunden. An Stränden mangelt es in Malta definitiv nicht und so steht mindestens zwei Mal pro Woche ein Nachmittag am Strand auf dem Programm. Während es hier in der Umgebung vor allem Felsstrände hat, fahren wir auch mal etwas weiter zu den Sandstränden in Mellieha Bay, Ghadira Bay oder Golden Bay. Dort schnorcheln wir durch die Unterwasserwelt, gehen in den Waterfunpark oder fahren eine Runde mit dem Banana Boat. Auch die Reisleiterin liess es sich nicht nehmen, mit dem Banana Boat zu fahren und landete schon bald im kühlen Nass .

Das ist aber noch lange nicht alles. Die erste Woche startete gleich mit einer Sightseeing Tour um die Insel, und so entdeckten wir Orte wie die beeindruckende Ausgrabungsstätte Hagar Qim und den Mosta Dome. Auch die Bootsfahrt zum Blue Grotto mit dem türkisblauen Wasser wird uns lange in Erinnerung bleiben.

Ein grosses Highlight der ersten Woche war das Isle of MTV Konzert in Valetta, an welchem internationale Stars wie Jason Derulo und Martin Garrix vertreten waren. Neben Museumsbesuchen und einer Open-Air Studentenparty im legendären Gianpula Complex kam auch das Shoppen in St. Julian’s nicht zu kurz.

Am Samstag kamen dann am Flughafen in Malta viele neue Gesichter dazu und nun sind wir insgesamt 15 Jugendliche. The more, the merrier!

Am Tag darauf fuhren wir mit dem Boot „Seahorse“ nach Comino, einer kleinen Insel zwischen Malta und Gozo. Comino ist eine sehr schöne Insel und wird den Erzählungen mehr als gerecht. Das Wasser ist glasklar, türkisblau und es hat wunderschöne Sandstrände. Wir verbrachten den Tag mit Schwimmen, Schnorcheln, Sonnenbaden und Wassermelone und Glace essen. Die Sonne war sehr stark und Schatten nur spärlich vorhanden, darum fuhren an diesem Tag trotz viel Sonnencreme ein paar Krebse mit an Bord zurück nach Bugibba. Après-Soleil ahoi.

Auch in der zweiten Woche erlebten wir auf unseren Ausflügen viele tolle Sachen, zum Beispiel bei unserem Besuch im National Aquarium oder bei der Stadtbesichtigung der früheren Hauptstadt Mdina. In Mdina erforschten wir das unterirdische Labyrinth der St. Paul’s Catacombs und assen den bekannten Schokoladenkuchen im Café „Fontanella“.

Wir sind gespannt, welche Glace-Sorten uns in den nächsten Wochen noch über den Weg laufen werden und freuen uns bereits auf die Neuankömmlinge diesen Samstag, alright!

Liebe Grüsse aus Malta,

eure Reiseleiterin Denise

2015Woche1+2_StPauls1  2015Woche1+2_StPauls2


Inhalt teilen:
Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedintumblrmail
Folge uns:
Facebooktwittergoogle_plusyoutubeinstagram

About author

Nicole

Kinder

Jugendsprachkurse 2017: Woche 6 England

Paignton Freitag: Sportsday! Freitag war Sportsday...

Read more
Valletta

Jugendsprachkurse 2017: Woche 6 Malta

Marsascala Kaum zu glauben wie schnell 6 Wochen vo...

Read more
Hafen

Jugendsprachkurse 2017: Woche 6 Frankreich

Antibes Unglaublich, schon die letzte Woche ist an...

Read more

There are 0 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.