Englisch Fun & Facts Sprachaufenthalt

London für ein Mal ein bisschen anders

April 1, 2015
0

Wer einen Sprachaufenthalt in London macht, den zieht’s oftmals ins Stadtzentrum, wo alle bekannten Sehenswürdigkeiten liegen. Londons Innenstadt ist aber auch wirklich ein Traum: Die kulturelle, ethnische und architektonische Vielfalt begeistert und erzeugt eine besondere lebendige Atmosphäre, die Dich sofort in den Bann zieht. In der britischen Hauptstadt gibt es aber weitaus mehr als den Stadtkern zu entdecken. Wer ein wenig über den (reichhaltigen) Londoner Tellerrand hinausblickt, der findet auch rund ums Zentrum herum spannende Quartiere, die es zu erkunden lohnt!

Urban Nature in Docklands & Greenwich
London Docklands liegt im Osten der Stadt südlich der Themse und gilt als aufstrebendes, angesagtes Viertel. Die Umgebung ist einerseits von modernen Bürokomplexen und Wohneinrichtungen, andererseits von ruhigen Grünzonen mit Seen und Kanälen geprägt. Schlendere durch das Geschäftsviertel mit zahlreichen attraktiven Einkaufsmöglichkeiten und verweile in einem der hübschen Cafés oder geniesse die frische Luft an den Seen und Flüssen.
Ganz in der Nähe findet sich das Viertel Greenwich. Besuche das Museumsschiff Cutty Sark, das auf einem Trockendeck an der Themse liegt. Von dort führt Dich auch der Greenwich-Fussgängertunnel wieder auf die Nordseite der Themse auf die Isle of Dogs (hier bist Du dann wieder bei den Docklands). Wunderschön gelegen ist die ehemalige Marineakademie Royal Naval College, die zu den bedeutendsten Barockbauwerken Englands zählt. Dahinter liegt das National Maritime Museum, woran der Greenwich Park grenzt. Er zählt zu den schönsten Parks der britischen Hauptstadt und beherbergt wunderbare Rosengärten und Spazierwege. Wandere zur Anhebung des Parks und geniessen das tolle Panorama über die Docklands.

Greenwich ParkGroup of young girls smiling, London

Street Art in Shoreditch
Wer kennt ihn nicht: Banksy, der wohl bekannteste Street Art Artist. Viele seiner Werke und zahlreicher anderen mehr oder weniger bekannten Graffiti-Künstlern findet man auf Londons Strassen. Besonders das Quartier Shoreditch zeigt sich bunt verziert. Das Viertel gilt als Klassiker, um der aussergewöhnlichen Wandmalerei zu begegnen, denn hier sprayen regelmässig die besten Graffiti-Künstler der Welt. Ob es ihnen um Aufmerksamkeit für ihre künstlerischen Fähigkeiten oder die Verbreitung politischer Botschaften geht, findest Du heraus, indem Du durch die Strassen von Shoreditch schlenderst. Tipp: Nimm an einer geführten Tour teil (streetartlondon.co.uk), dort werden Dir interessante Informationen zu den Künstlern und Werken gegeben, so verpasst Du kein Bild.
Nach der Graffiti-Tour kannst Du die versteckten Ecken in Shoreditch erkunden. In den vielen unkonventionellen, verrückten Pubs und Restaurants sind Nachschwärmer besten aufgehoben. Früher als Arbeiterquartier bekannt, ist Shoreditch heute gentrifiziert und bei den jungen Einheimischen sehr beliebt.

P1030641 P1030645

Gegensätze ziehen sich an – Camden & Regent’s Park
Reise in den Norden Londons. Dort entdeckst Du einerseits die friedliche Ruhe im Regent’s Park und andererseits das kunterbunte Treiben in Camden.
Viele Londoner spazieren in ihrer Freizeit gern dem Regent’s Canal entlang, weil sie so zu einem ruhigen Moment weg von Verkehr und Hektik kommen. Dieser Spaziergang führt am Regent’s Park, London Zoo, Primrose Hill sowie prächtigen Villen und sanierte Industriegebäuden vorbei.
In der Gegend von Primrose Hill findest Du zahlreiche individuelle Boutiquen, Buchhandlungen und Einrichtungsläden sowie hübsche Cafés und Restaurants, was der Umgebung eine sympathische Dörfchen-Atmosphäre verleiht. Geniesse schliesslich den schönen Ausblick vom gleichnamigen Park auf die Stadt.
In Camden begegnest Du dem quirligen, verrückten, bunten London. Entlang der Strasse säumen sich ausgefallene Läden mit farbenfroh verzierten Hausfassaden. Dort findest Du wohl nichts was es nicht gibt. Die verschiedenen Märkte bieten von (Vintage-) Kleidung und Accessoires über köstliches Essen bis zu Möbeln, Teppichen und Staubfängern alles an, was Dein Herz begehrt.
Camden ist zudem bekannt als Heim des britischen Indie-Rocks. Zahlreiche heute bekannte Musiker (Coldplay oder Amy Winehouse!!) haben in den dunklen Bars und Clubs in Camden ihre Karriere gestartet. Auch heute noch sind diese Lokale einen Besuch wert!

camden street Camden Market

Warst auch Du schon einmal in London und hast coole, versteckte Orte gefunden? Wo waren diese? Was kannst Du empfehlen, wenn man die grossen Touristenpfade auslassen möchte?


Inhalt teilen:
Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedintumblrmail
Folge uns:
Facebooktwittergoogle_plusyoutubeinstagram

About author

admin

Geheimtipps_Australien_fotolia

Geheimtipps in Australien: Weg vom Massentourismus

Wenn ich an Australien denke, dann kommen mir endl...

Read more
Kinder

Jugendsprachkurse 2017: Woche 6 England

Paignton Freitag: Sportsday! Freitag war Sportsday...

Read more
Valletta

Jugendsprachkurse 2017: Woche 6 Malta

Marsascala Kaum zu glauben wie schnell 6 Wochen vo...

Read more

There are 0 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.