Englisch Erfahrungsberichte Sprachaufenthalt

Vancouver: Die erste Reise „ganz alleigä“

Oktober 22, 2013
0

vancouver 5

„Hochhäuser, Berge, Meer, Flüsse, Tiere, Wald – DAS ALLES IN EINER STADT!“
Liebe Leser seid gegrüsst: Innerhalb dieses Blogposts erzählt euch Fabiana über ihre Zeit in Kanda. Sie war 17 Jahre alt, als sie die Reise angetreten ist und erzählt, was es heisst, das erste Mal alleine in ein neues fremdes Land zu besuchen:

vancouver1

Vancouver – getaucht in Sonnenlicht

„Für drei Wochen reiste ich nach Kanada. Mit meinen siebzehn Jahren war es das erste Mal, dass ich ganz alleine verreiste und ich war sehr aufgeregt vor dem neuen Alltagsleben und den neuen Leuten die mich dort erwarteten. In einem kleinen Häuschen im Norden von Vancouver lebte ich bei einer Gastmutter, die mich täglich mit sehr feinem Essen verwöhnte und mir immer gute Tipps für die Nachmittagsbeschäftigung gegeben hat.

I. Die Sprachschule „Global Village“ und erstes Sightseeing
Am Morgen besuchte ich die Global Village School mitten in Vancouver Downtown. Es wurde die Grammatik vertieft und „Speaking Activities“ für die Erweiterung des Wortschatzes und die Anwendung der Sprache durchgeführt. Durch die grosse Schule fand ich sehr schnell viele neue Freunde mit denen ich viele unvergessliche, tolle Nachmittage verbringen konnte. Die Beschäftigungsmöglichkeiten waren auch vielfältig:

  • Velo fahren durch den Stanley Park
  • Wandern in den Bergen
  • riesige Einkaufszentren für ausgiebige Shoppingtoure
  • gemütliche Strandspaziergänge
  • Geniessen der Altstadt ………die Stadt hatte für jeden Geschmack etwas zu bieten!!

II. Tiere in der Natur: Unsägliche Faszination
Meine grössten Erlebnisse in Kanada waren die Tiere in der freien Natur. Einen Bären im Garten hatte ich vor meinem Auslandaufenthalt noch nie gesehen. Es war sehr eindrücklich ihn einmal aus der Nähe beobachten zu können, auch wenn ich froh war, das zwischen uns noch eine Glasscheibe vorhanden war. 🙂
An einem wunderschönen Tag durfte ich eine fünfstündige „Whale Watching Tour“ geniessen. Neben Buckelwalen und Orkas waren auch noch Robben zu bestaunen. Der Bär und die Wale waren meine beiden persönlichen Highlights während meines Sprachaufenthaltes, da in der Schweiz beides nicht möglich ist und es sehr spezielle, unvergessliche Augenblicke waren.
vancouver 4

III. Vancouver – Zu wem passt diese Stadt?
Die Stadt Vancouver empfehle ich allen, die gerne viele verschiedene Beschäftigungsmöglichkeiten haben und sich gut an Wetterverhältnisse anpassen können, denn das Wetter dort macht meistens was es will. Das Englisch ist sehr einfach zu verstehen, da es keinen Akzent hat und das Sprachtempo sehr angenehm ist. Dadurch eignet sich die Stadt besonders gut, um die Englischkenntnisse auf einfache Art und Weise zu verbessern. Ich hatte drei wunderschöne Wochen in Vancouver und lernte die Stadt mit all ihren wunderschönen Plätzen, den Bergen, dem Meer, dem Wald, der Kultur und den Tieren kennen. Der Sprachaufenthalt wird mir immer in SUPER Erinnerung bleiben.

– Kindest Regards and Thanks for Reading.
Fabiana.“


Inhalt teilen:
Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedintumblrmail
Folge uns:
Facebooktwittergoogle_plusyoutubeinstagram

About author

prakti1

Kinder

Jugendsprachkurse 2017: Woche 6 England

Paignton Freitag: Sportsday! Freitag war Sportsday...

Read more
Valletta

Jugendsprachkurse 2017: Woche 6 Malta

Marsascala Kaum zu glauben wie schnell 6 Wochen vo...

Read more
Hafen

Jugendsprachkurse 2017: Woche 6 Frankreich

Antibes Unglaublich, schon die letzte Woche ist an...

Read more

There are 0 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.