Fun & Facts Jugendsprachkurse

Dublin – Englisch lernen wie Bono!

Februar 18, 2011
0
, , , , ,

Dublin_Bono1Vierblättrige Kleeblätter, der Goldtopf am Ende des Regenbogens, Riverdance, St. Patrick’s Day und U2! Wie wäre es mit einem Englisch Sprachaufenthalt in Dublin, Irland – in der selben Schule, wo auch Paul David Hewson aka Bono und seine Band U2 die Schulbank gedrückt haben? Lest weiter für mehr Details!

Die Mount Temple Schule befindet sich in einem sehr guten Wohnquartier. Wenn ihr an diese Schule geht, dürft ihr nicht nur auf den von Bono vorgewärmten Stuhl setzen, sondern habt auch die Chance, in einer internationalen Klasse Englisch zu lernen – denn pro Kurszentrum gibt es nur eine Gruppe der gleichen Nationalität. Neben den zahlreichen Klassenzimmern und einer grossen Kantine gehören diverse Fussball- und Basketballplätze sowie eine grosse Turnhalle zur Infrastruktur der Schule. Der Unterricht am Vormittag besteht je aus einem Modul Grammatik und einem Modul Kommunikation. Dein Englisch wird durch Projekte, Rollenspiele, Themen rund um die Irische Kultur und Geschichte etc. verbessert. Am Nachmittag wird von Montag bis Donnerstag ein abwechslungsreiches Freizeitprogramm angeboten: Kulturelle Ausflüge, Sportnachmittage, ein Tagesausflug pro Woche sowie die wöchentliche Disco.

Dublin_Bono2Die Herzlichkeit der Dubliner trägt zweifellos wesentlich dazu bei, dass ein Aufenthalt in Irland ein Leben lang in bester Erinnerung bleibt. Du wohnst bei einer sorgfältig ausgesuchten, irischen Gastfamilie im Doppelzimmer, isst mit ihnen Frühstück und Abendessen und unternimmst typisch irischen Events teil. In Irland ist dies ein besonders herzliches Erlebnis. Die Gastfreundschaft der Iren ist legendär und wird dich noch lange mit Freude an deine Schülersprachreise erinnern. Nicht für nichts heisst ein ein irisches Sprichwort: „A stranger’s a friend you just haven’t met.“ – Ein Fremder ist ein Freund, den du einfach noch nicht getroffen hast.

Dublin_Bono3Nicht nur die Schule erhielt bis anhin Top-Feedbacks, sondern auch Dublin selbst ist eine einzigartige Stadt. Sie zählt zu den ältesten Universitätsstädten der Welt und hat dementsprechend viele Läden und Ausgangslocation, die auf Studenten ausgerichtet sind. Bekannte Sehenswürdigkeiten sind unter anderem das Dubliner Theater und Museum, sowie die beiden Einkaufsboulevards Grafton und O’Connell Street, in denen man auch bei mehrmaligem auf- und ablaufen immer wieder ein neues Schmuckstück entdecken kann.

Habt ihr euch schon gefragt, woher Bono seinen Namen hat? Seine Schulfreunde nannten ihn „Bono Vox“ (lateinisch bona vox für „gute Stimme“), in Anlehnung an einen Hörgeräteladen in der Dubliner Innenstadt (BONAVOX). Dieser Spitzname blieb, zwischenzeitlich auf Bono gekürzt, bis heute sein Künstlername. Unten siehst du ein Bild :).

Dublin_Bono4


Inhalt teilen:
Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedintumblrmail
Folge uns:
Facebooktwittergoogle_plusyoutubeinstagram

About author

Nicole

Sehenswürdigkeiten Costa Rica

Top 10 Sehenswürdigkeiten in Costa Rica

 „Einmal Auszeit im Paradies bitte.“ Das “P...

Read more
Benimmregeln_Japan

Dos and Don’ts in Japan

Hast du Lust auf eine neue Kultur und fremde Bräu...

Read more
Kinder

Jugendsprachkurse 2017: Woche 6 England

Paignton Freitag: Sportsday! Freitag war Sportsday...

Read more

There are 0 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.