Englisch Französisch Fun & Facts Spanisch Sprachaufenthalt

Fit für deinen Surf-Sprachaufenthalt

Juli 28, 2010
0

Ich kann mich an meinen Französisch Sprachaufenthalt in Biarritz erinnern – Französisch lernen und surfen! Wooohooo! Vor allem erinnere ich mich auch daran, dass das ganze nicht ganz so einfach ist wie es aussieht – beim ersten Mal hatte ich eine knappe Woche gebraucht, bis ich meine erste grüne Welle heil hinunter ritt. Aaaaber über Talent lässt sich ja streiten 😉

Ob du nun schon deine Englisch Sprachreise nach Surfers Paradise gebucht hast und dich auch für Surfen interessierst, oder dir überlegst, ob du deine Surf-Ferien lieber mit einem Spanisch Sprachaufenthalt oder mit einem Englisch Sprachaufenthalt verbindest – wir machen dich schon einmal fit mit den entsprechenden Übungen. Glaub mir, es lohnt sich!

Ich wollte ursprünglich mit einem Windows-Zeichnungsprogramm Strichmännchen zeichnen, um die entsprechenden Übungen zu illustrieren. Zum Glück gibt es aber Youtube und euch bleiben meine Zeichenkünste erspart.

Stretching
Surfen ist gemütlich, solange man auf dem Brett auf die Wellen wartet, aber sobald die Welle da ist, wirds hektisch. Glaubt mir, das letzte, das ihr möchtet, ist eine Zerrung in der Schultergegend vom Paddeln oder in den Oberschenkeln vom schnellen Aufstehen. Hier ein kleines Video:

Schwimmen
Am Anfang war das Paddeln. Bevor ihr ans Aufstehen denkt, müsst ihr wie ein/e Verrückte/r paddeln, damit ihr genug Geschwindigkeit bekommt, um mit der Welle mitzufahren. Als Training ist Kraulen somit etwas vom besten zur Surf-Vorbereitung. Ihr simuliert damit nicht nur die Paddel-Bewegung auf dem Brett, sondern stärkt auch die Rücken- und Bauchmuskulatur, den Trizeps und die Beine – alles wichtige Muskeln fürs Surfen.

Pop-Ups
Auf dem Brett stehen und über die Wellen reiten macht Spass (als Belohnung für all das paddeln). Jedoch muss man erst einmal dorthin kommen. Das richtige Aufstehen wird vor allem neue Surfer für eine Weile beschäftigen. Es gibt einige offensichtliche Übungen: Liegestütze um den Oberkörper hoch zu bekommen oder Kniebeugen um sicherer aufzustehen. Meine Lieblingsübung ist jedoch der Pop-Up und ist eigentlich nichts anderes als auf dem Bauch liegen und schnell aufstehen. Natürlich ist es ideal wenn man diese Übungen kombiniert, aber wer gerade nicht so viel Zeit hat, trainiert mit Pop-Ups den gesamten Bewegungsablauf. Siehe Video:

Wichtig: Achte darauf, beim Aufstehen kein hohles Kreuz zu machen und dass deine Füsse in der korrekten Position landen.

Bauch und Rücken
Auf diese beiden Muskelpartien lohnt es sich speziell einzugehen und diese zu trainieren. Nicht nur weil ein Six-Pack oder flacher Bauch am Strand toll aussieht, sondern auch weil dies in der eigentlichen Standphase beim Drehen auf dem Brett eine wichtige Rolle spielt.

Schon Lust auf eine Sprachreise mit Surfkurs oder eine Surfreise mit Sprachkurs? Lass dich von unseren Top Sprachschulen und Top Surflocations inspirieren. Hier einige Beispiele:

Sprachaufenthalt Englisch:
Auch bei einem Sprachaufenthalt in England gibts viel zu Surfen. Allerdings empfiehlt sich dort die Anschaffung eines Ganzkörper-Neoprenanzugs 😉 Ein ganz interessantes Ziel für eine Englisch Sprachreise ist unsere Sprachschule in Galway, Irland. Ein cooles Städtchen, die Cliffs of Moher als spektakulären Hintergrund und die Iren dort sind auch ganz witzig drauf.

Wer gerne weiter weg will bekommt grössere Strände, wärmeres Wasser und kälteres Bier 🙂
Sprachaufenthalt USA: Vor allem Amerikas Westküste mit unserer Sprachschule San Diego und unserer Sprachschule in Honolulu, Hawaii sind bekannt für grossartige Surfspots.

Sprachaufenthalt Australien: Eigentlich ist in jedem Englisch Sprachaufenthalt in Australien surfmässig etwas los. Während in der Sprachschule Perth die Surferkultur mehr gelebt wird, ist bei der Sprachschule Gold Coast das Nachtleben grösser geschrieben.

Sprachaufenthalt Neuseeland: Surfen kann man hier fast überall. Geheimtipp ist allerdings die Sprachschule in Coromandel, DER Surfspot in Neuseeland

Sprachaufenthalt Französisch:
In Europa bietet sich die Sprachschule Biarritz an der Atlantikküste an: Trendy Surferkultur, nahe bei Poitiers und Bordeaux. Für das echte Insel- und Ferienfeeling bietet sich auch ein Sprachaufenthalt in Tahiti oder ein Sprachaufenthalt in Guadeloupe an.

Sprachaufenthalt Spanisch:
In Spanien sind unsere Sprachschule in San Sebastián und auch die Sprachschule in Teneriffa zu empfehlen. Hier fühlen sich auch Anfänger wohl. Über den grossen Teich erwärmt ein Sprachaufenthalt in Ecuador oder ein Sprachaufenthalt in Costa Rica im wahrsten Sinne des Worts die Herzen.

Hang loose!


Inhalt teilen:
Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedintumblrmail
Folge uns:
Facebooktwittergoogle_plusyoutubeinstagram

About author

Rebecca Krieg

Auf meiner Wunschliste stehen Kanada, Neuseeland und die Nordlichter, und jederzeit würde ich wieder nach Irland und Australien reisen.

Sehenswürdigkeiten San Francisco

Top 5: Must-Sees in San Francisco

San Francisco, die Stadt der Golden Gate Bridge, d...

Read more
Sehenswürdigkeiten Costa Rica

Top 10 Sehenswürdigkeiten in Costa Rica

 „Einmal Auszeit im Paradies bitte.“ Das “P...

Read more
Spanisch lernen Südamerika

3 Gründe zum Spanisch lernen in Südamerika

Spanisch ist die neue Trendsprache. Und das ist ke...

Read more

There are 0 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.