Freizeit

Home »  Ratgeber »  von A bis Z »  Freizeit

Ihre Freizeitmöglichkeiten beim Sprachaufenthalt

Freizeitangebot

Wählen Sie Ihre Sprachschule nach den Freizeitmöglichkeiten, ob Sport, Kultur, Musik oder Essen & Trinken. Eine Auswahl finden Sie hier.

Jetzt buchen Offerte verlangen Beratung

Freizeitangebot im Sprachaufenthalt

Meistens schliess man in Kürze viele neue Bekanntschaften. Von den Studenten, die schon länger die Schule besuchen, erfahren Sie, was es zu sehen und zu unternehmen gibt.V

Viele Sprachschulen sorgen ausserdem für ein breites Angebot an Freizeitaktivitäten und Exkursionen. Sie können auf freiwilliger Basis daran teilnehmen. Oft stellen die Schulen einen ‚Freizeitkoordinator' an, der für das Ausflugs- und Freizeitprogramm während des Sprachaufenthaltes zuständig ist.

Nicht alltäglich sind sicherlich grosse Events und Sportveranstaltungen , die nur an bestimmten Terminen im Jahr stattfinden. Gut geplant lässt sich der Sprachaufenthalt so mit einem einmaligen Erlebnis der Extraklasse verbinden.

 

Typische Freizeitaktivitäten im Sprachaufenthalt:

Sport

Surf-Lektionen in Noosa
Hockey-Spiel der Montreal Canadians
Fussballspiel von Real Madrid und FC Liverpool
Basketballspiel der LA Lakers
Skifahren in den Whistler Mountains oder in Neuseeland
Tauchen am Great Barrier Reef in Australien

Kultur/Musik

Malta Music Week
Besuch der Oper in Sydney
Besuch des Madame Tussauds in London
Hula Dancing auf Hawaii
Salsa Tanzen in Kuba
Tango Tanzen in Argentinien
Besuch der Scala in Rom

Essen & Trinken

Tapas essen in Madrid
Pubabend in Galway
Weindegustation in Bordeaux

Sonstiges

Filmabend
Inkastätte besuchen in Mexiko
Ausflüge in andere Städte

Buchen können Sie die Angebote vor Ort. Sie sind teilweise schon im Kursgeld inbegriffen oder werden direkt an die Schule bezahlt. Die sportlichen, kulturellen und sozialen Aktivitäten auf Sprachreisen bieten Ihnen eine optimale Ergänzung zum Sprachunterricht und es entstehen schnell Kontakte unter den Kursteilnehmern.

Das Freizeitangebot vielerorts is saisonabhängig, weshalb während den Winterkursen weniger Möglichkeiten zur Auswahl stehen.