Frühbucherrabatt – Buchen Sie jetzt für 2016 und bezahlen Sie die Preise von 2015!

 

 

Sprachaufenthalt in Kapstadt - "Mothertown" Südafrikas

Voller Aufregung sah ich meine Ferien entgegen. In Kapstadt! Die erste Stadt, die in der Kolonisierung Südafrikas gegründet wird. Deshalb wird sie auch gerne in der einheimischen Sprache Afrikaans liebevoll "Moederstad" - Mutterstadt auf Deutsch - genannt.


Ich schaue aus dem Fenster des Emirates Flugzeugs, welches uns nach einem Zwischenstopp in Dubai, an unser Ziel bringen wird. Wir nutzen die Zeit dort, um uns auf die kulturelle Vielfalt der "Regenbogennation" Südafrika einzustimmen. Aber eins ist jetzt schon klar: Bei einem Sprachaufenthalt in Kapstadt wird es Ihnen ganz bestimmt nicht langweilig!

Endlich in Kapstadt angekommen, sind wir zwar erschöpft, jedoch möchten wir uns vor der Dunkelheit noch einen ersten Eindruck von der Stadt verschaffen und fahren an den Fuss des eindrücklichsten Berges des Landes; an den Fuss des Tafelberges. Die Wolken, welche sich von der Abendsonne bestrahlt über den Tafelberg wälzen, bieten uns ein wunderschönes mystisches Spektakel.

viele Unterhaltungsmöglichkeiten in Kapstadt

In der Mutterstadt und Umgebung gibt es allerlei zu entdecken, was Kapstadt für einen Sprachaufenthalt zu einer faszinierenden Location macht: Die Waterfront in Kapstadt, mit seinem riesigen Angebot an Unterhaltungsmöglichkeiten. Das muslimische Quartier Bo-Kaap, welches mit seinen farbigen Häusern auffällt. Camps Bay an dem man sich sehen lässt und gesehen wird. Muizenberg mit seinen vielen farbigen Holzbadehäusschen am Strand. Boulders Bay, an welchem man den kleinen lustigen Pinguinen beim Baden und Relaxen zusehen kann. Eine Wanderung auf den Tafelberg oder seinen Nachbar Lions Head. Shopping, Cafés und Night Life an der Long Street. Weinfarmen. Tiere entdecken auf einer Safari. Surfen. Und natürlich, was nicht fehlen darf: Einen Ausflug an den südwestlichsten Punkt von Afrika: Das Kap der Guten Hoffnung.

Englisch lernen optimal mit Freizeit verbinden

Wir haben in Kapstadt so viele Orte gesehen, doch wir konnten niemals alles sehen, was wir uns vorgenommen haben. Die Stadt, das Land und vor allem die Menschen haben uns fasziniert. Die Kapstädter sind sehr freundlich und offen. Trotz der grossen finanziellen wie auch ethnischen Unterschiede vermitteln einem die Kapstädter, dass jeder dem anderem ein bisschen unter die Arme greift und dass Sie einen Weg gefunden haben um zusammen zu leben.

Neben der Sprachschule und dem Englisch Lernen bleibt Ihnen sicher viel Zeit, diese spannende und faszinierende Stadt mit ihren herzlichen Einwohnern kennen zu lernen. Ausserdem können Sie hier gut dem Winter entfliehen und Sonne sowie Wärme tanken. Totsiens!

Olivia Z.