Frühbucherrabatt – Buchen Sie jetzt für 2016 und bezahlen Sie die Preise von 2015!

 

 

Viva España! - in 4 Tagen über die Iberische Halbinsel

Bea, Deborah und Nadia erforschten auf ihrer Studienreise Spanien und besuchten die schönsten Sprachreiseziele. Wohin die Reise führt lesen Sie hier. 


„Ready for take off“ hiess es um 07:05 Uhr und los ging es nach Madrid. 

Madrid  

Madrid ist eine wunderschöne Stadt und die Schule mitten drin. In wenigen Gehminuten ist man im Retiro Park, in welchem man die Mittagspause wunderbar unter einem Baum geniessen kann. Zwei U-Bahnstationen und Bushaltestellen befinden sich in unmittelbarer Nähe der Schule, so ist man schnell im Zentrum (Sol). Madrid eignet sich optimal um Spanisch zu lernen. Die Einheimischen sprechen ungerne Englisch und so kommt man ums Spanisch sprechen nicht herum. Madrid hat zudem vieles zu bieten und kann sich vor lauter Aktivitäten kaum entscheiden.

Tipp: Wer am meisten vom Spanisch-Sprachaufenthalt profitieren möchte, sollte zwischen Juni und März nach Madrid. Der Nationenmix ist in dieser Zeit ausgewogen und die Sprachenvielfalt grösser. 

Sevilla

Das Schwärmen unserer Kollegen und Kolleginnen hat sich bewahrheitet. Sevilla ist eine Stadt zum Verlieben und wir waren bestimmt nicht das letzte mal dort. Die wunderschönen Gebäude, Gässchen, Aussichten und die geniale Atmosphäre raubten uns den Atem. Dank einer kurzen Stadtführung von Bernhard, hatten wir die Gelegenheit, einige Momente mit der Kamera einzufangen. Um den Abend gebührend ausklingen zu lassen, bestellten wir Tapas in einem hübshcen Restaurant gleich um die Ecke des Apartments. ¡Que aproveche!

Tipp: Ein Sprachaufenthalt während der Festlichkeiten der Semana Santa (Karfreitag-Woche) locken viele Touristen an und sind ein tolles Spektakel. 

 

Cadiz

Im Vergleich zu Sevilla ist Cadiz kleiner, dafür aber auch günstiger. Es gibt auch hier vieles zu erleben und zu bestaunen. Wunderbar relaxen kann man an den schönen Stränden, einer davon ist nur fünf Gehminuten von der Schule entfernt. Wer gerne feiert, wird in Cadiz bestimmt glücklich. Die Fiestas können bis in die frühen Morgenstunden andauern. Dank einer kurzen Citytour konnten wir ein bisschen in das Leben der Bewohner Cadiz, der Gaditanos, eintauchen. 

Tipp: Der Karneval ist sehr wichtig für die Anwohner von Cadiz, farbenfroh und gutgelaunt sind die Menschen deshalb wird man bestimmt eine tolle Zeit haben, wenn man zu diesem Zeitpunkt einen Sprachaufenthalt in Cadiz macht.

 

Málaga

Malaga ist eine Stadt mit schönen Sehenswürdigkeiten. Im Sommer sind die Strassen der Altstadt sehr belebt. Es gibt in den vielen Gässchen unzählige Restaurants, Bars und Cafés, welche zum Verweilen einladen. Wer gerne einkauft, wird in der Shoppingstrasse sicher fündig. Malaga hat einen Stadtsandstrand, welchen man in wenigen Gehminuten erreicht. Wer weitere schöne Sandstrände sehen möchte, ist mit dem Bus in einer Stunde in Nerja.

 Tipp: Flamenco-, Koch- & Fitnesskurse werden gleich im Schulgebäude angeboten.

Nerja

Nerja besitzt sehr viel Charme. Die kleinen Gässchen mit den Tapas Restaurants und den gesprächsfreudigen Einheimischen, laden zum flanieren und geniessen ein. Ein Frühstück mit genialer Aussicht auf den Balcon de Europa und das Meer sollte man sich nicht entgehen lassen. Rund um den Plaza Tutti Frutti findet man super Bars und Discos um sich auszutoben.

 
Tipp:
 Wer sich bei seinem Sprachaufenthalt einen kurzen Schulweg wünscht, egal ob Gastfamilie, Residenz oder Apartment, ist hier genau richtig.

Valencia

Valencia ist eine sehr vielseitige Stadt. Von der Altstadt über den modernen Stadtteil bis zum Sandstrand hat sie alles zu bieten. In dieser Stadt wird einem bestimmt nie langweilig. Die Tapas-Restaurants sind super und auch das Nachtleben kommt nicht zu kurz. Tagsüber kann man viele Sehenswürdigkeiten bestaunen oder man kann auch einfach im ausgetrockneten Fluss, wo nun unzählige Parks, Sportanlagen, etc. sind, flanieren und Valencia geniessen.

Tipp: Grosses Spektakel erlebt man, wenn man im Frühjahr in Valencia ist, dann finden die Fallas, ein Frühlingsfest statt, bei welchem am Ende Skulpturen aus Pappmaché verbrannt werden.

 

Barcelona

Barcelona ist eine belebte Stadt mit vielen Möglichkeiten. Sie bietet zahlreiche Sehenswürdigkeiten und wird daher auch von vielen Touristen besucht. Nach der Sightseeing oder Shoppingtour kann man direkt an den Strand oder in eines der Cafés oder in ein Restaurant. In dieser pulsierenden Grossstadt enden die Abenteuer nie.

Tipp: Für Kulturinteressierte bietet der Parque Güell einen Ruheort voller Kunst. Und: als Belohnung winkt eine atemberaubende Aussicht von der Spitze des Hügels.

 

Schon war die Studienreise vorbei und es war Zeit ins nächste Flugzeug zu steigen.

Vielen Dank für die super Reise! 

 

Bea, Deborah und Nadia

 

>> Hier geht's zum ausführlichen Bericht auf unserem Blog