Frühbucherrabatt – Buchen Sie jetzt für 2016 und bezahlen Sie die Preise von 2015!

 

 

Franziska war auf Studienreise in Frankreich und besuchte am Ende auch noch die Sprachschule in San Sebastián...

 

Ein kleiner Abstecher nach San Sebastián

Von Biarritz aus gelangten wir anschliessend in etwas über einer Stunde nach San Sebastián-Donostia im spanischen Baskenland. Die Strecke kann entweder mit dem Zug zurückgelegt werden, mit Umsteigen in Hendaye, oder per Bus direkt und ohne Wechsel. San Sebastián liegt wenige Kilometer hinter der Grenze, ebenfalls im Golf von Biskaya. Die Stadt ist bekannt durch das jährliche Film- und das Jazzfestival, welche inzwischen weltbekannt sind. 

Mir hat diese Destination sehr gut gefallen, da sie noch nicht so touristische ist wie andere Orte in Spanien, sprich man trifft auch draussen auf der Strasse viele Einheimische. Die langgezogene Bucht lädt zum Baden ein, aber auch zum Flanieren, die Sonne zu geniessen, auf dem alten Karrussel eine Runde zu drehen und den Leuten zuzuschauen. Die spektakulärste Aussicht auf die Stadt und die Bucht hat man vom Monte Urgull aus. 

Die Sprachschule Tandem Centres des Idiomas befindet sich im Stadtteil Gros, welcher gleich hinter dem bekannte Zurriola-Surfstrand liegt. Die Altstadt und die Strände sind in wenigen Gehminuten erreichbar. Nicht entgehen lassen sollte man sich die guten Pinchos (Tapas), welche fast überall in der Stadt zu finden sind und weit bekannt sind. Für den Retourweg in die Schweiz bin ich zuerst mit dem Bus zum Flughafen in Bilbao gefahren, der Weg dauert ca. 1 Stunde und 15 Minuten. San Sebastián selber hat auch einen Flughafen, jedoch ist dieser kleiner und verfügt nicht über die gleichen Verbindungen. 

Franziska B.