Frühbucherrabatt – Buchen Sie jetzt für 2016 und bezahlen Sie die Preise von 2015!

 

 

Die besten Reiseziele für einen Sprachaufenthalt in Australien

Allgemein: 

Australien lockt mit tollen Städten, die nicht unterschiedlicher sein könnten. Bei einer so grossen Vielseitigkeit ist für jedermann die passende Destination dabei. Das Preisniveau entspricht dem der Schweiz, wobei Perth eher teurer und Cairns etwas günstiger ist. Nicht zu unterschätzen ist der australische Winter, da es, vor allem am Abend, sehr kühl werden kann (Zum Beispiel Ende Mai: Perth (ca. 20°C), Melbourne (12°), Cairns (26°C), Sydney (18°C), wechselhaftes Wetter mit Regen). 

 

Perth Downtown: 

Hübsche, grüne und vielfältige Stadt mit vielen Studenten und guten ÖV-Verbindungen, die jedoch relativ teuer sind. 

Scarborough: 

Überzeugt mit schöne Strände und ist vor allem ideal zum Kitesurfen. 

Fremantle: 

Fremantle ist ein toller Stadtteil beim Hafen mit Boutiquen und Restaurants. Mit dem Zug ist der Stadtteil in ca. 25min von Downtown zu erreichen. Wer nach Ausgehmöglichkeiten sucht, wird sie in Northbridge, dem Ausgangsviertel, finden. Auch in Leaderville befinden sich viele Bars, Restaurants und Ausgehmöglichkeiten.

 

 

Melbourne:

Melbourne ist eine eindrückliche Studenten-Stadt mit neuer Architektur, aber auch vielen historischen Bauten und guten Shoppingmöglichkeiten. Entlang des Flusses befinden sich reichlich Restaurants und hübsche Bars, die zum verweilen einladen. Eine coole Stadt! 

Cairns:

Die kleine Partystadt zeichnet sich durch tropisches Wetter und viele Backpackers aus. Schöne Lagunen bieten sich zum Baden an, weitere Bade- und Tauchmöglichkeiten befinden sich ca. 20 Busminuten ausserhalb von Cairns (z.B. am Cape Tribulation). Auf keinen Fall verpassen sollte man das Great Barrier Reef. Zur Erkundung der Stadt eignet sich vor allem das Fahrrad, da alles relativ gut erreicht werden kann. 

Port Douglas:

Der hübsche Ort mit wunderschönem Strand, sowie Urwald im Hinterland eignet sich vor allem zum Surfen und Tauchen und wird als Geheimtipp gehandelt. Auch für das Nachtleben ist gesorgt, im Zentrum befinden sich einige Bars und Restaurants, sowie viele Livebands am Abend. 

 

 

Noosa: 

Einer der schönsten Badeorte in Australien ist Noosa, der durch wunderschöne Sandstrände und viel Natur besticht. Die Stadt ist sehr grün und vielseitig. In der Nähe befinden sich viele Sehenswürdigkeiten, die sich für Ausflüge eignen, wie zum Beispiel Fraser Island, Nationalparks und der Regenwald. 

Maroochydore:

Der kaum touristische Ort Maroochydore ist ca. 40 Minuten südlich von Noosa gelegen und bietet viele Shoppingmöglichkeiten, schöne Strände und ein gutes Freizeitangebot mit vielen Ausflugsmöglichkeiten. 

Brisbane:

 Brisbane ist eine gepflegte und leicht hügelige Stadt mit reichlich Sonnenschein, wo viele Cafés und Einkaufsstrassen zum bummeln und verweilen einladen. Die Strände sind ca. 1 Stunde entfernt, jedoch gibt es die South Bank, von wo aus man einen herrlichen Blick auf die Stadt geniessen, im öffentlichen Pool baden oder am Fluss grillieren kann. 

 

 

Surfers Paradise / Gold Coast:

Die Grossstadt am Meer bietet eine Unmenge an Freizeitangeboten (unter anderem Freizeitparks und eine grosse Shoppingmall) und lockt mit einem ca. 35 Kilometer langen Strand. Auch das Nachtleben hat einiges zu bieten. Entsprechend hat es auch sehr viele einheimische Touristen. 

Burleigh Heads:

Die sehr kleine Ortschaft befindet sich ca. 20min südlich von Surfers. Burleigh Heads ist wunderschön gelegen und bietet eine gute Alternative zur Grossstadt. Hier befindet sich einer der besten Surfspots von Australien, der jedoch vor allem für fortgeschrittene Surfer geeignet ist. Vieles kann zu Fuss erreicht werden. 

Byron Bay:

Byron Bay ist das Surfermekka Australiens, wo sich auch viele Surfshops, Restaurants und Bars befinden. Ein wunderschöner Naturpark mit Aussichtspunkt und ein super Strand sind ebenfalls Merkmale des eher alternativen Städtchens. Fast alles ist zu Fuss oder mit dem Velo erreichbar. 

 

 

Sydney Manly: Auch hier wird das Surfen sehr gross geschrieben. Es handelt sich um einen sehr schönen, aber eher kleinen Stadtteil (Halbinsel). Beachtenswert ist auch der Naturpark, und es sind viele Einkaufsmöglichkeiten vorhanden. Die Innenstadt ist innerhalb von 30 Minuten mit der Fähre zu erreichen. 

Sydney Downtown: Tolle Stadt mit unterschiedlichen Stadtteilen und entsprechend riesigem Kulturangebot und Nachtleben (Kings Cross, Crown Street, Oxford Street), die jedoch auch viel Natur (Watson Bay) , tolle Strände und viele Ausflugsmöglichkeiten bietet. Der öffentliche Verkehr ist gut, jedoch relativ teuer. 

Sydney Bondi: Ist eine lebendige Gegend, die mit dem Zug schnell von Downtown aus zu erreichen ist. 

 

Australien muss man einfach gesehen und vor allem erlebt haben!

Eure Nadine

 

<- zurück zu: Sprachaufenthalt Australien