Work and Travel
Auslandspraktikum – Arbeiten und Geld verdienen in Kanada
April 10, 2012
0
, , , , ,

Heutzutage gewinnt ein Auslandpraktikum immer mehr an Bedeutung. Arbeitgeber legen vermehrt grossen Wert auf Auslandserfahrung. Daher kann ein Praktikum in einem fremden Land durchaus ein wichtiger Karierebaustein sein. Doch ein Auslandspraktikum macht sich nicht nur im Lebenslauf gut. Die neuen Eindrücke erweitern auch den Horizont und bereichern die eigene Persönlichkeit. In Kanada hast du die Möglichkeit, in Vancouver oder Whistler ein bis zu 2 Jahre langes Praktikum zu absolvieren und so nicht nur die Kultur des Landes, sondern auch die Geschäftskultur der Kanadier kennenzulernen.

Paid Work & Study

Linguista Work and Travel bietet dir die Möglichkeit, im Ausland erste Arbeitserfahrung zu sammeln. Das “Paid Work & Study” Programm kombiniert arbeiten in Kanada mit einem Englisch Sprachkurs. So lernst du nicht nur sehr rasch viele neue Leute kennen, sondern kannst deine neugewonnenen Sprachkenntnisse gleich im Alltag anwenden. Ein Aufenthalt dauert zwischen 5 Monaten und 2 Jahren und du kannst aus verschiedensten Bereichen eine Tätigkeit auswählen. Ob Bartender, Concierge, Koch oder Servidemitarbeiter – die Auswahl ist gross. Der Vorteil am Paid Work & Stud Programm ist, dass du für deine Arbeit auch bezahlt wirst und zwar bekommst du je nach Job zwischen 8 und 14 CAD pro Stunde.

Jobsuche

Der Partner von Linguista kann die Jobsuche für dich übernehmen. Eine Platzierung ist garantiert (!) und manchmal hast du die Stelle bereits vor deiner Ankunft in Kanada. Bei dieser Option hast du jedoch wenig Einfluss auf die Art deines Arbeitseinsatzes. Wenn du selber aussuchen möchtest wo du dein Praktikum absolvieren willst, dann stellt dir die Partnerschule ihre Jobbdatenbank zur Verfügung. So kannst du ganz nach deinen eigenen Interessen eine passende Stelle für dich suchen. Der Aufwand für dich ist natürlich erheblich grösser aber du erhälts natürlich auch Unterstützung.

Englisch lernen und arbeiten

Du hast drei verschiedene Möglichkeiten, wann du deinen Englisch Sprachkurs machen willst.  So kannst du deinen Sprachkurs zum Beispiel zu Beginn deines Auslandaufenthaltes machen. Dieser dauert dann genau so lange wie das anschliessende Praktikum (zB 4 Monate Sprachkurs und 4 Monate Praktikum). Eine weitere Option wäre, dass  am Anfang sowie auch am Ende deines Aufenthaltes den Englischkurs besuchst.  So besuchst du beispielsweise zu Beginn zuerst für 2 Monate den Sprachkurs, arbeitest anschliessend 8 Monate lang und schliesst deinen Auslandaufenthalt mit weiteren 2 Monaten Sprachkurs ab. Die dritte Möglichkeit wäre, dass du zuerst 4 Wochen in der Schule Englisch lernst und danach jeweils halbtags arbeitest und halbtags weiterhin den Sprachkurs besuchen würdest.

Am Ende kommt es weniger darauf an WAS genau du machst, sondern einfach darauf, dass du erste Arbeitserfahrungen im Ausland sammeln kannst. So hast du bei späteren Vorstellungsgesprächen sicherlich einen Vorteil gegebüber Mitbewerbern, welche noch nie in einem anderen Land gearbeitet haben.

 

 

About author

admin

Sprachaufenthalt Australien

10 Gründe für einen Sprachaufenthalt in Australien

Heutzutage gewinnt ein Auslandpraktikum immer mehr...

Read more
loewe

Freiwilligenarbeit in Zululand – ein Reisebericht

Heutzutage gewinnt ein Auslandpraktikum immer mehr...

Read more
Nadia-225x300

Farmstay in Down Under – ein Reisebericht

Heutzutage gewinnt ein Auslandpraktikum immer mehr...

Read more

There are 0 comments

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *